Badminton-Weltmeisterschaft 1985

Die 4. Badminton-Weltmeisterschaft fand vom 10. bis 16. Juni 1985 in Calgary, Kanada, im Pengrowth Saddledome statt.

Inhaltsverzeichnis

Medaillengewinner

Disziplin Gold Silber Bronze
Herreneinzel China VolksrepublikChina Han Jian DanemarkDänemark Morten Frost DanemarkDänemark Jens Peter Nierhoff
China VolksrepublikChina Yang Yang
Dameneinzel China VolksrepublikChina Han Aiping China VolksrepublikChina Wu Jianqiu China VolksrepublikChina Li Lingwei
China VolksrepublikChina Zheng Yuli
Herrendoppel Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
Korea SudSüdkorea Kim Moon-soo
China VolksrepublikChina Li Yongbo
China VolksrepublikChina Tian Bingyi
IndonesienIndonesien Liem Swie King
IndonesienIndonesien Hariamanto Kartono
DanemarkDänemark Mark Christiansen
DanemarkDänemark Michael Kjeldsen
Damendoppel China VolksrepublikChina Han Aiping
China VolksrepublikChina Li Lingwei
China VolksrepublikChina Lin Ying
China VolksrepublikChina Wu Dixi
Korea SudSüdkorea Kim Yun-ja
Korea SudSüdkorea Yoo Sang-hee
Korea SudSüdkorea Kang Haeng-suk
Korea SudSüdkorea Hwang Sun-ai
Mixed Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
Korea SudSüdkorea Yoo Sang-hee
SchwedenSchweden Stefan Karlsson
SchwedenSchweden Maria Bengtsson
EnglandEngland Nigel Tier
EnglandEngland Gillian Gowers
China VolksrepublikChina Zhang Xinguang
China VolksrepublikChina Lao Yujing

Endrunde

Herreneinzel

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                 
   China VolksrepublikChina Ding Qiqing 15 11 7  
 DanemarkDänemark Jens Peter Nierhoff 11 15 15  
   DanemarkDänemark Jens Peter Nierhoff 9 14  
   China VolksrepublikChina Han Jian 15 17  
 China VolksrepublikChina Han Jian 15 15
   DanemarkDänemark Torben Carlsen 10 2  
     China VolksrepublikChina Han Jian 14 15 15
   DanemarkDänemark Morten Frost 18 10 8
   IndonesienIndonesien Icuk Sugiarto 6 8  
 China VolksrepublikChina Yang Yang 15 15  
 China VolksrepublikChina Yang Yang 8 5
   DanemarkDänemark Morten Frost 15 15  
 IndienIndien Prakash Padukone 4 6
   DanemarkDänemark Morten Frost 15 15  

Dameneinzel

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                 
   China VolksrepublikChina Han Aiping 11 11  
 JapanJapan Sumiko Kitada 4 1  
   China VolksrepublikChina Han Aiping 3 11 11  
   China VolksrepublikChina Zheng Yuli 11 3 2  
 China VolksrepublikChina Zheng Yuli 11 11
   Korea SudSüdkorea Kim Bok Sun 4 8  
     China VolksrepublikChina Han Aiping 6 12 11
   China VolksrepublikChina Wu Jianqiu 11 11 2
   EnglandEngland Helen Troke 0 4  
 China VolksrepublikChina Wu Jianqiu 11 11  
 China VolksrepublikChina Wu Jianqiu 11 12
   China VolksrepublikChina Li Lingwei 7 9  
 SchwedenSchweden Christine Magnusson 6 8
   China VolksrepublikChina Li Lingwei 11 11  

Herrendoppel

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                 
   Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
 Korea SudSüdkorea Kim Moon-soo
15 15  
 DanemarkDänemark Steen Fladberg
 DanemarkDänemark Jesper Helledie
12 6  
   Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
 Korea SudSüdkorea Kim Moon-soo
15 17  
   IndonesienIndonesien Liem Swie King
 IndonesienIndonesien Hariamanto Kartono
11 15  
 IndonesienIndonesien Liem Swie King
 IndonesienIndonesien Hariamanto Kartono
18 15
   SchwedenSchweden Stefan Karlsson
 SchwedenSchweden Thomas Kihlström
16 8  
     Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
 Korea SudSüdkorea Kim Moon-soo
5 15 15
   China VolksrepublikChina Li Yongbo
 China VolksrepublikChina Tian Bingyi
15 7 9
   SchottlandSchottland Billy Gilliland
 SchottlandSchottland Dan Travers
15 10 5  
 DanemarkDänemark Mark Christiansen
 DanemarkDänemark Michael Kjeldsen
12 15 15  
 DanemarkDänemark Mark Christiansen
 DanemarkDänemark Michael Kjeldsen
16 18 3
   China VolksrepublikChina Li Yongbo
 China VolksrepublikChina Tian Bingyi
18 14 15  
 IndonesienIndonesien Hadibowo
 IndonesienIndonesien Rudy Heryanto
18 1 6
   China VolksrepublikChina Li Yongbo
 China VolksrepublikChina Tian Bingyi
17 15 15  

Damendoppel

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                 
   China VolksrepublikChina Han Aiping
 China VolksrepublikChina Li Lingwei
15 15  
 DanemarkDänemark Grete Mogensen
 DanemarkDänemark Liselotte Gottsche
3 6  
   China VolksrepublikChina Han Aiping
 China VolksrepublikChina Li Lingwei
15 9 18  
   Korea SudSüdkorea Kim Yun-ja
 Korea SudSüdkorea Yoo Sang-hee
10 15 17  
 Korea SudSüdkorea Kim Yun-ja
 Korea SudSüdkorea Yoo Sang-hee
15 15
   KanadaKanada Sandra Skillings
 KanadaKanada Claire Backhouse
5 2  
     China VolksrepublikChina Han Aiping
 China VolksrepublikChina Li Lingwei
15 14 15
   China VolksrepublikChina Lin Ying
 China VolksrepublikChina Wu Dixi
9 18 9
   Korea SudSüdkorea Kang Haeng-suk
 Korea SudSüdkorea Hwang Sun-ai
15 15  
 EnglandEngland Nora Perry
 EnglandEngland Gillian Gilks
7 2  
 Korea SudSüdkorea Kang Haeng-suk
 Korea SudSüdkorea Hwang Sun-ai
17 9 3
   China VolksrepublikChina Lin Ying
 China VolksrepublikChina Wu Dixi
16 15 15  
 DanemarkDänemark Dorte Kjær
 DanemarkDänemark Nettie Nielsen
11 15 10
   China VolksrepublikChina Lin Ying
 China VolksrepublikChina Wu Dixi
15 6 15  

Mixed

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                 
   EnglandEngland Martin Dew
 EnglandEngland Gillian Gilks
6 15 10  
 Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
 Korea SudSüdkorea Yoo Sang-hee
15 0 15  
   Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
 Korea SudSüdkorea Yoo Sang-hee
15 15  
   EnglandEngland Nigel Tier
 EnglandEngland Gillian Gowers
4 8  
 EnglandEngland Nigel Tier
 EnglandEngland Gillian Gowers
3 18 15
   SchwedenSchweden Thomas Kihlström
 SchwedenSchweden Christine Magnusson
15 15 10  
     Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
 Korea SudSüdkorea Yoo Sang-hee
15 12 15
   SchwedenSchweden Stefan Karlsson
 SchwedenSchweden Maria Bengtsson
10 15 12
   EnglandEngland Andy Goode
 EnglandEngland Gillian Clark
0 4  
 China VolksrepublikChina Zhang Xinguang
 China VolksrepublikChina Lao Yujing
15 15  
 China VolksrepublikChina Zhang Xinguang
 China VolksrepublikChina Lao Yujing
15 4 9
   SchwedenSchweden Stefan Karlsson
 SchwedenSchweden Maria Bengtsson
12 15 15  
 SchwedenSchweden Stefan Karlsson
 SchwedenSchweden Maria Bengtsson
17 15
   EnglandEngland Dipak Tailor
 EnglandEngland Nora Perry
16 6  

Medaillenspiegel

Pos Land Gold Silber Bronze Total
1 China VolksrepublikChina China 3 3 4 10
2 Korea SudSüdkorea Südkorea 2 0 2 4
3 DanemarkDänemark Dänemark 0 1 2 3
4 SchwedenSchweden Schweden 0 1 0 1
5 IndonesienIndonesien Indonesien 0 0 1 1
EnglandEngland England 0 0 1 1

Referenzen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weltmeisterschaft 1985 — Als Weltmeisterschaft 1985 oder WM 1985 bezeichnet man folgende Weltmeisterschaften, die im Jahr 1985 stattgefunden haben: Alpine Skiweltmeisterschaft 1985 Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft 1985 Badminton Weltmeisterschaft 1985 Biathlon… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1978 — Die Badminton Weltmeisterschaft 1978 fand vom 4. bis 7. November 1978 in Bangkok, Thailand, statt. Es war die erste Weltmeisterschaft des kleineren Badminton Weltverbandes WBF, welchem jedoch mit China eines der bedeutendsten Länder des… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1979 — Die Badminton Weltmeisterschaft 1979 fand Mitte Juni 1979 in Hangzhou, China, statt. Es war die zweite Weltmeisterschaft des kleineren Badminton Weltverbandes WBF, welchem jedoch mit China eines der bedeutendsten Länder des Badmintonsports… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 2007 — Die Individual Badminton Weltmeisterschaft 2007 hat in der Zeit vom 13. bis 19. August 2007 in Kuala Lumpur, Malaysia, stattgefunden. Austragungsort war das ca. 15.000 Zuschauer fassende Putra Stadium im National Sports Complex, dem malaiischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1977 — Die 1. Badminton Weltmeisterschaft fand vom 3. bis 8. Mai 1977 in Malmö, Schweden, statt. Die Endspiele wurden am 8. Mai 1977 ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Endrundenresultate 2.1 Herreneinzel …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1987 — Die 5. Badminton Weltmeisterschaft fand 1987 in Peking, China, in der Capitol Sports Hall vom 18. bis 24. Mai 1987 statt. China gewann dabei Gold in allen fünf Disziplinen. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Resultate 2.1 Herreneinzel …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1989 — Die 6. Badminton Weltmeisterschaft fand vom 29. Mai bis 4. Juni 1989 in Jakarta, Indonesien, im Senayan Istora statt. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Resultate 2.1 Herreneinzel …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 2011 — Die Badminton Weltmeisterschaft 2011 fand vom 8. bis 14. August 2011 in London, England, statt. Es war die 19. Auflage der seit 1977 ausgetragenen Titelkämpfe der Badminton World Federation. Inhaltsverzeichnis 1 Austragungsort 2 Teilnehmende… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1980 — Die 2. Badminton Weltmeisterschaft fand vom 27. Mai bis 1. Juni 1980 in Jakarta, Indonesien, statt. Die Endspiele wurden am 1. Juni 1980 ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Resultate 2.1 Herreneinzel …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1983 — Die 3. Badminton Weltmeisterschaft fand vom 2. bis 8. Mai 1983 in Kopenhagen, Dänemark statt. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Resultate 2.1 Herreneinzel 2.2 D …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”