Badminton-Weltmeisterschaft 2006

Die 15. Badminton-Weltmeisterschaft fanden im Palacio de Deportes de la Comunidad de Madrid in Madrid in Spanien vom 18. September bis zum 24. September 2006 statt.

Inhaltsverzeichnis

Medaillengewinner

Disziplin Gold Silber Bronze
Herreneinzel China VolksrepublikChina Lin Dan China VolksrepublikChina Bao Chunlai China VolksrepublikChina Chen Hong
Korea SudSüdkorea Lee Hyun-il
Dameneinzel China VolksrepublikChina Xie Xingfang China VolksrepublikChina Zhang Ning DeutschlandDeutschland Xu Huaiwen
DeutschlandDeutschland Petra Overzier
Herrendoppel China VolksrepublikChina Fu Haifeng
China VolksrepublikChina Cai Yun
EnglandEngland Anthony Clark
EnglandEngland Robert Blair
DanemarkDänemark Jens Eriksen
DanemarkDänemark Martin Lundgaard Hansen
DanemarkDänemark Lars Paaske
DanemarkDänemark Jonas Rasmussen
Damendoppel China VolksrepublikChina Gao Ling
China VolksrepublikChina Huang Sui
China VolksrepublikChina Zhang Yawen
China VolksrepublikChina Wei Yili
China VolksrepublikChina Yang Wei
China VolksrepublikChina Zhang Jiewen
China VolksrepublikChina Du Jing
China VolksrepublikChina Yu Yang
Mixed EnglandEngland Nathan Robertson
EnglandEngland Gail Emms
EnglandEngland Anthony Clark
EnglandEngland Donna Kellogg
MalaysiaMalaysia Koo Kien Keat
MalaysiaMalaysia Wong Pei Tty
ThailandThailand Sudket Prapakamol
ThailandThailand Saralee Thungthongkam

Finalrunden

Herreneinzel

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
  1  MalaysiaMalaysia Lee Chong Wei 20 21 18  
5/8  China VolksrepublikChina Bao Chunlai 22 12 21  
  5/8  China VolksrepublikChina Bao Chunlai 21 21  
  5/8  Korea SudSüdkorea Lee Hyun-il 15 19  
3/4  China VolksrepublikChina Chen Jin 14 21 12
  5/8  Korea SudSüdkorea Lee Hyun-il 21 19 21  
    5/8  China VolksrepublikChina Bao Chunlai 21 17 12
  2  China VolksrepublikChina Lin Dan 18 21 21
  5/8  China VolksrepublikChina Chen Hong 21 15 21  
3/4  DanemarkDänemark Peter Gade 17 21 12  
5/8  China VolksrepublikChina Chen Hong 21 19 14
  2  China VolksrepublikChina Lin Dan 15 21 21  
5/8  MalaysiaMalaysia Hafiz Hashim 10 9
  2  China VolksrepublikChina Lin Dan 21 21  

Dameneinzel

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
  1  China VolksrepublikChina Zhang Ning 20 21 21  
9/16  EnglandEngland Tracey Hallam 22 10 10  
  1  China VolksrepublikChina Zhang Ning 21 21  
  9/16  DeutschlandDeutschland Petra Overzier 19 11  
9/16  DeutschlandDeutschland Petra Overzier 21 14 21
  9/16  China VolksrepublikChina Jiang Yanjiao 18 21 14  
    1  China VolksrepublikChina Zhang Ning 16 14
  3/4  China VolksrepublikChina Xie Xingfang 21 21
  5/8  FrankreichFrankreich Pi Hongyan 17 10  
3/4  China VolksrepublikChina Xie Xingfang 21 21  
3/4  China VolksrepublikChina Xie Xingfang 21 21
  2  DeutschlandDeutschland Xu Huaiwen 12 10  
5/8  BulgarienBulgarien Petya Nedeltcheva 14 21 16
  2  DeutschlandDeutschland Xu Huaiwen 21 17 21  

Herrendoppel

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
  1  China VolksrepublikChina Fu Haifeng
 China VolksrepublikChina Cai Yun
21 21  
5/8  IndonesienIndonesien Luluk Hadiyanto
 IndonesienIndonesien Alvent Yulianto
13 10  
  1  China VolksrepublikChina Fu Haifeng
 China VolksrepublikChina Cai Yun
23 21  
  3/4  DanemarkDänemark Jens Eriksen
 DanemarkDänemark Martin Lundgaard Hansen
21 16  
3/4  DanemarkDänemark Jens Eriksen
 DanemarkDänemark M. Lundgaard Hansen
21 24
     Korea SudSüdkorea Hwang Ji-man
 Korea SudSüdkorea Han Sang-hoon
17 22  
    1  China VolksrepublikChina Fu Haifeng
 China VolksrepublikChina Cai Yun
21 21
  5/8  EnglandEngland Anthony Clark
 EnglandEngland
Robert Blair
9 13
  5/8  EnglandEngland Anthony Clark
 EnglandEngland Robert Blair
15 21 21  
9/16  IndonesienIndonesien Markis Kido
 IndonesienIndonesien Hendra Setiawan
21 16 17  
5/8  EnglandEngland Anthony Clark
 EnglandEngland Robert Blair
23 17 21
     DanemarkDänemark Lars Paaske
 DanemarkDänemark Jonas Rasmussen
21 21 17  
5/8  MalaysiaMalaysia Mohd Tazari
 MalaysiaMalaysia Lin Woon Fui
17 19
     DanemarkDänemark Lars Paaske
 DanemarkDänemark Jonas Rasmussen
21 21  

Damendoppel

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
  1  China VolksrepublikChina Gao Ling
 China VolksrepublikChina Huang Sui
21 22  
5/8  Flag of Chinese Taipei for Olympic games.svg Chien Yu Chin
 Flag of Chinese Taipei for Olympic games.svg Cheng Wen-Hsing
11 20  
  1  China VolksrepublikChina Gao Ling
 China VolksrepublikChina Huang Sui
18 22 21  
  5/8  China VolksrepublikChina Du Jing
 China VolksrepublikChina Yu Yang
21 20 17  
9/16  JapanJapan Kumiko Ogura
 JapanJapan Reiko Shiota
11 13
  5/8  China VolksrepublikChina Du Jing
 China VolksrepublikChina Yu Yang
21 21  
    1  China VolksrepublikChina Gao Ling
 China VolksrepublikChina Huang Sui
23 21
  9/16  China VolksrepublikChina Zhang Yawen
 China VolksrepublikChina Wei Yili
21 9
  5/8  MalaysiaMalaysia Wong Pei Tty
 MalaysiaMalaysia Chin Eei Hui
14 21 13  
9/16  China VolksrepublikChina Zhang Yawen
 China VolksrepublikChina Wei Yili
21 19 21  
9/16  China VolksrepublikChina Zhang Yawen
 China VolksrepublikChina Wei Yili
21 21
  2  China VolksrepublikChina Yang Wei
 China VolksrepublikChina Zhang Jiewen
14 19  
5/8  ThailandThailand Saralee Thungthongkam
 ThailandThailand S. Chankrachangwong
12 14
  2  China VolksrepublikChina Yang Wei
 China VolksrepublikChina Zhang Jiewen
21 21  

Mixed

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
     MalaysiaMalaysia Koo Kien Keat
 MalaysiaMalaysia Wong Pei Tty
21 21  
   DanemarkDänemark Jonas Rasmussen
 DanemarkDänemark Britta Andersen
16 16  
     MalaysiaMalaysia Koo Kien Keat
 MalaysiaMalaysia Wong Pei Tty
14 12  
  5/8  EnglandEngland Anthony Clark
 EnglandEngland Donna Kellogg
21 21  
3/4  China VolksrepublikChina Zhang Jun
 China VolksrepublikChina Gao Ling
18 17
  5/8  EnglandEngland Anthony Clark
 EnglandEngland Donna Kellogg
21 21  
    5/8  EnglandEngland Anthony Clark
 EnglandEngland Donna Kellogg
15 12
  3/4  EnglandEngland Nathan Robertson
 EnglandEngland Gail Emms
21 21
  5/8  DanemarkDänemark Thomas Laybourn
 DanemarkDänemark Kamilla Rytter Juhl
14 17  
3/4  EnglandEngland Nathan Robertson
 EnglandEngland Gail Emms
21 21  
3/4  EnglandEngland Nathan Robertson
 EnglandEngland Gail Emms
21 17 25
  5/8  ThailandThailand Sudket Prapakamol
 ThailandThailand Saralee
18 21 23  
5/8  ThailandThailand Sudket Prapakamol
 ThailandThailand Saralee
12 21 21
  3/4  China VolksrepublikChina Xie Zhongbo
 China VolksrepublikChina Zhang Yawen
21 16 12  

Medaillenspiegel

Pos. Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 China VolksrepublikChina China 4 3 3 10
2 EnglandEngland England 1 2 0 3
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 2 2
DanemarkDänemark Dänemark 0 0 2 2
5 Korea SudSüdkorea Südkorea 0 0 1 1
MalaysiaMalaysia Malaysia 0 0 1 1
ThailandThailand Thailand 0 0 1 1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Badminton-Juniorenweltmeisterschaft 2006 — Die Badminton Juniorenweltmeisterschaft 2006 fand in Incheon, Südkorea, vom 2. bis 11. November statt. Inhaltsverzeichnis 1 Austragungsort 2 Teamwettbewerb 2.1 Medaillengewinner …   Deutsch Wikipedia

  • Weltmeisterschaft 2006 — Als Weltmeisterschaft 2006 oder WM 2006 bezeichnet man folgende Weltmeisterschaften, die im Jahr 2006 stattgefunden haben: Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft 2006 Badminton Weltmeisterschaft 2006 Basketball Weltmeisterschaft der Herren 2006… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft (Junioren) — Badminton Weltmeisterschaften der Junioren werden seit 1992 im zweijährigen Rhythmus durchgeführt. Von 1987 bis 1991 gab es die Bimantara World Junior Invitation Championships, welche jährlich in Indonesien ausgetragen wurden. Ab 2007 wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1978 — Die Badminton Weltmeisterschaft 1978 fand vom 4. bis 7. November 1978 in Bangkok, Thailand, statt. Es war die erste Weltmeisterschaft des kleineren Badminton Weltverbandes WBF, welchem jedoch mit China eines der bedeutendsten Länder des… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1979 — Die Badminton Weltmeisterschaft 1979 fand Mitte Juni 1979 in Hangzhou, China, statt. Es war die zweite Weltmeisterschaft des kleineren Badminton Weltverbandes WBF, welchem jedoch mit China eines der bedeutendsten Länder des Badmintonsports… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1985 — Die 4. Badminton Weltmeisterschaft fand vom 10. bis 16. Juni 1985 in Calgary, Kanada, im Pengrowth Saddledome statt. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Endrunde 2.1 Herreneinzel …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 2007 — Die Individual Badminton Weltmeisterschaft 2007 hat in der Zeit vom 13. bis 19. August 2007 in Kuala Lumpur, Malaysia, stattgefunden. Austragungsort war das ca. 15.000 Zuschauer fassende Putra Stadium im National Sports Complex, dem malaiischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1977 — Die 1. Badminton Weltmeisterschaft fand vom 3. bis 8. Mai 1977 in Malmö, Schweden, statt. Die Endspiele wurden am 8. Mai 1977 ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Endrundenresultate 2.1 Herreneinzel …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1987 — Die 5. Badminton Weltmeisterschaft fand 1987 in Peking, China, in der Capitol Sports Hall vom 18. bis 24. Mai 1987 statt. China gewann dabei Gold in allen fünf Disziplinen. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Resultate 2.1 Herreneinzel …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton-Weltmeisterschaft 1989 — Die 6. Badminton Weltmeisterschaft fand vom 29. Mai bis 4. Juni 1989 in Jakarta, Indonesien, im Senayan Istora statt. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Resultate 2.1 Herreneinzel …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”