Badminton World Cup

Der World Cup im Badminton war eine hochrangige Turnierserie und wurde von 1979 bis 1997 ausgetragen. Nach einer siebenjährigen Pause fand er 2005 und 2006 erneut, beide Male jedoch als Einladungsturnier, statt.

Austragungsorte

Jahr Ort Land
1979 Tokio JapanJapan Japan
1981 Kuala Lumpur MalaysiaMalaysia Malaysia
1982 Kuala Lumpur MalaysiaMalaysia Malaysia
1983 Kuala Lumpur MalaysiaMalaysia Malaysia
1984 Jakarta IndonesienIndonesien Indonesien
1985 Jakarta IndonesienIndonesien Indonesien
1986 Jakarta IndonesienIndonesien Indonesien
1987 Kuala Lumpur MalaysiaMalaysia Malaysia
1988 Bangkok ThailandThailand Thailand
1989 Guangzhou China VolksrepublikChina China
1990 Bandung/Jakarta IndonesienIndonesien Indonesien
Jahr Ort Land
1991 Macao MacauMacao Macao
1992 Guangzhou China VolksrepublikChina China
1993 Neu-Delhi IndienIndien Indien
1994 Ho-Chi-Minh-Stadt VietnamVietnam Vietnam
1995 Jakarta IndonesienIndonesien Indonesien
1996 Jakarta IndonesienIndonesien Indonesien
1997 Yogyakarta IndonesienIndonesien Indonesien
2005 Yiyang China VolksrepublikChina China
2006 Yiyang China VolksrepublikChina China

Sieger

Jahr Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel Damendoppel Mixed
1979 IndonesienIndonesien Liem Swie King DanemarkDänemark Lene Køppen IndonesienIndonesien Ade Chandra
IndonesienIndonesien Christian Hadinata
JapanJapan Emiko Ueno
JapanJapan Yoshiko Yonekura
nicht ausgetragen
1981 IndienIndien Prakash Padukone China VolksrepublikChina Chen Ruizhen nicht ausgetragen
1982 IndonesienIndonesien Liem Swie King DanemarkDänemark Lene Køppen
1983 China VolksrepublikChina Han Jian China VolksrepublikChina Han Aiping Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
Korea SudSüdkorea Kim Moon-soo
China VolksrepublikChina Li Lingwei
China VolksrepublikChina Han Aiping
EnglandEngland Martin Dew
EnglandEngland Gillian Gilks
1984 China VolksrepublikChina Li Lingwei IndonesienIndonesien Liem Swie King
IndonesienIndonesien Hariamanto Kartono
China VolksrepublikChina Lin Ying
China VolksrepublikChina Wu Dixi
SchwedenSchweden Thomas Kihlström
EnglandEngland Nora Perry
1985 IndonesienIndonesien Icuk Sugiarto IndonesienIndonesien Christian Hadinata
IndonesienIndonesien Ivanna Lie
1986 IndonesienIndonesien Liem Swie King
IndonesienIndonesien Bobby Ertanto
China VolksrepublikChina Li Lingwei
China VolksrepublikChina Han Aiping
IndonesienIndonesien Eddy Hartono
IndonesienIndonesien Verawaty Fajirn
1987 China VolksrepublikChina Zhao Jianhua Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
Korea SudSüdkorea Kim Moon-soo
China VolksrepublikChina Wang Pengren
China VolksrepublikChina Shi Fangjing
1988 China VolksrepublikChina Yang Yang China VolksrepublikChina Han Aiping China VolksrepublikChina Li Yongbo
China VolksrepublikChina Tian Bingyi
China VolksrepublikChina Lin Ying
China VolksrepublikChina Guan Weizhen
1989 IndonesienIndonesien Susi Susanti Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
Korea SudSüdkorea Kim Moon-soo
Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
Korea SudSüdkorea Chung Myung-hee
1990 China VolksrepublikChina Wu Wenkai IndonesienIndonesien Sarwendah Kusumawardhani MalaysiaMalaysia Jalani Sidek
MalaysiaMalaysia Razif Sidek
China VolksrepublikChina Yao Fen
China VolksrepublikChina Lai Caiqin
IndonesienIndonesien Rudy Gunawan
IndonesienIndonesien Rosiana Tendean
1991 IndonesienIndonesien Ardy Wiranata China VolksrepublikChina Huang Hua Korea SudSüdkorea Chung So-young
Korea SudSüdkorea Hwang Hye-young
1992 IndonesienIndonesien Joko Suprianto China VolksrepublikChina Tang Jiuhong MalaysiaMalaysia Cheah Soon Kit
MalaysiaMalaysia Soo Beng Kiang
China VolksrepublikChina Yao Fen
China VolksrepublikChina Lin Yanfen
1993 IndonesienIndonesien Alan Budikusuma IndonesienIndonesien Susi Susanti IndonesienIndonesien Ricky Subagja
IndonesienIndonesien Rexy Mainaky
SchwedenSchweden Lim Xiaoqing
SchwedenSchweden Christine Magnusson
SchwedenSchweden Peter Axelsson
EnglandEngland Gillian Gowers
1994 IndonesienIndonesien Heryanto Arbi MalaysiaMalaysia Cheah Soon Kit
MalaysiaMalaysia Soo Beng Kiang
IndonesienIndonesien Lili Tampi
IndonesienIndonesien Finarsih
DanemarkDänemark Thomas Lund
SchwedenSchweden Catrine Bengtsson
1995 IndonesienIndonesien Joko Suprianto China VolksrepublikChina Ye Zhaoying IndonesienIndonesien Ricky Subagja
IndonesienIndonesien Rexy Mainaky
IndonesienIndonesien Tri Kusharyanto
IndonesienIndonesien Minarti Timur
1996 China VolksrepublikChina Dong Jiong IndonesienIndonesien Susi Susanti IndonesienIndonesien Denny Kantono
IndonesienIndonesien S. Antonius Budi Ariantho
China VolksrepublikChina Ge Fei
China VolksrepublikChina Gu Jun
IndonesienIndonesien Sandiarto
IndonesienIndonesien Minarti Timur
1997 China VolksrepublikChina Sun Jun IndonesienIndonesien Ricky Subagja
IndonesienIndonesien Rexy Mainaky
China VolksrepublikChina Liu Yong
China VolksrepublikChina Ge Fei
2005 China VolksrepublikChina Lin Dan China VolksrepublikChina Xie Xingfang China VolksrepublikChina Cai Yun
China VolksrepublikChina Fu Haifeng
China VolksrepublikChina Yang Wei
China VolksrepublikChina Zhang Jiewen
China VolksrepublikChina Xie Zhongbo
China VolksrepublikChina Zhang Yawen
2006 China VolksrepublikChina Wang Yihan IndonesienIndonesien Markis Kido
IndonesienIndonesien Hendra Setiawan
China VolksrepublikChina Gao Ling
China VolksrepublikChina Huang Sui
IndonesienIndonesien Nova Widianto
IndonesienIndonesien Lilyana Natsir

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Badminton World Cup — The World Cup in badminton was an annual tournament organized by the International Management Group (IMG). [ [http://www.athleticscholarships.net/history of badminton.htm All about badminton It s history and origins] ] It was held between 1981… …   Wikipedia

  • Badminton World Cup 1979 — Der Badminton World Cup 1979 fand vom 20. bis 22. Januar 1979 in Tokio statt. Es war die Erstauflage des Weltcups im Badminton. Es wurden nur vier Disziplinen ausgetragen, die Mixedkonkurrenz fand nicht statt. Finalergebnisse Disziplin Sieger… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton World Cup 1981 — Der Badminton World Cup 1981 fand in Kuala Lumpur statt. Es wurden nur die Herreneinzel und die Dameneinzelkonkurrenz ausgetragen, die Doppeldisziplinen wurden nicht gespielt. Finalergebnisse Disziplin Sieger Finalist Ergebnis Herreneinzel Indien …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton World Cup 1982 — Der Badminton World Cup 1982 fand in Kuala Lumpur statt. Es wurden nur die Herreneinzel und die Dameneinzelkonkurrenz ausgetragen, die Doppeldisziplinen wurden nicht gespielt. Finalergebnisse Disziplin Sieger Finalist Ergebnis Herreneinzel… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton World Cup 1983 — Der Badminton World Cup 1983 fand Mitte September 1983 in Kuala Lumpur statt. Finalergebnisse Disziplin Sieger Finalist Ergebnis Herreneinzel China Volksrepublik Han Jian Indonesien …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton World Cup 1984 — Der Badminton World Cup 1984 fand in Jakarta statt. Finalergebnisse Disziplin Sieger Finalist Ergebnis Herreneinzel China Volksrepublik Han Jian China Volksrepublik …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton World Cup 1985 — Der Badminton World Cup 1985 fand in Jakarta statt. Finalergebnisse Disziplin Sieger Finalist Ergebnis Herreneinzel Indonesien Icuk Sugiarto Danemark …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton World Cup 1986 — Der Badminton World Cup 1986 fand in Jakarta statt. Finalergebnisse Disziplin Sieger Finalist Ergebnis Herreneinzel Indonesien Icuk Sugiarto Danemark …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton World Cup 1987 — Der Badminton World Cup 1987 fand in Kuala Lumpur statt. Finalergebnisse Disziplin Sieger Finalist Ergebnis Herreneinzel China Volksrepublik Zhao Jianhua China Volksrepublik …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton World Cup 1988 — Der Badminton World Cup 1988 fand Anfang September 1988 in Bangkok statt. Finalergebnisse Disziplin Sieger Finalist Ergebnis Herreneinzel China Volksrepublik Yang Yang China Volksrepublik …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”