Badra
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Badra
Badra
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Badra hervorgehoben
51.40722222222210.971388888889225
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Kyffhäuserkreis
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Kyffhäuser
Höhe: 225 m ü. NN
Fläche: 13,99 km²
Einwohner:

576 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 41 Einwohner je km²
Postleitzahl: 99706
Vorwahl: 03632
Kfz-Kennzeichen: KYF
Gemeindeschlüssel: 16 0 65 004
Adresse der Verbandsverwaltung: Neuendorfstr. 3
99706 Bendeleben
Bürgermeister: Karl Ose (FDP)
Lage der Gemeinde Badra im Kyffhäuserkreis
Thüringen Abtsbessingen Artern/Unstrut Bad Frankenhausen/Kyffhäuser Badra Bellstedt Bendeleben Clingen Borxleben Bretleben Donndorf Ebeleben Etzleben Freienbessingen Gehofen Göllingen Gorsleben Greußen Großenehrich Günserode Hachelbich Hauteroda Helbedündorf Heldrungen Hemleben Heygendorf Holzsußra Ichstedt Kalbsrieth Mönchpfiffel-Nikolausrieth Nausitz Niederbösa Oberbösa Oberheldrungen Oldisleben Reinsdorf Ringleben Rockstedt Roßleben Rottleben Seega Sondershausen Steinthaleben Thüringenhausen Topfstedt Trebra Voigtstedt Wasserthaleben Westgreußen Wiehe WolferschwendaKarte
Über dieses Bild

Badra ist eine Gemeinde im thüringischen Kyffhäuserkreis. Badra ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Kyffhäuser.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Badra liegt etwa fünf Kilometer westlich des Kyffhäusers an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Die Kreisstadt Sondershausen liegt etwa sieben Kilometer südwestlich von Badra. Der Ort ist vom Naturpark Kyffhäuser umgeben.

Geschichte

Badra wird als sächsisches Pfalzgut Heinrichs des Löwen zum ersten Mal im Jahre 1197 urkundlich erwähnt und war seit 1356 im Besitz des Hauses Schwarzburg. Die Kirche in Badra wurde im Jahr 1721 erbaut. Das Gebiet der Badraer Schweiz kennzeichnet eine seit 1928 unter Naturschutz gestellte Steppenflora.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1994 - 632
  • 1996 - 620
  • 1998 - 627
  • 2000 - 640
  • 2002 - 627
  • 2004 - 614
  • 2006 - 618
  • 2007 - 610
Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik


Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • „Blauer Stein“, aus Schweden stammender Findling, ein eiszeitliches Geschiebe

Bauwerke

Sehenswert ist in Badra die Heilige-Geist-Kirche (Fresken) aus dem Jahre 1712.

Naturdenkmäler

Nördlich von Badra liegt die so genannte Badraer Schweiz, eine Gipskarstlandschaft des Zechsteins mit am Nordrand noch aktivem Erdfallgebiet. Dieses Gebiet ist Bestandteil des neu gegründeten Geoparks „Kyffhäuser“.

Für Freunde der Archäologie ist eine Wanderung zur ehemaligen Numburg auf dem Schlossberg (251 m NN) am Südrand des Rückhaltebeckens Kelbra zu empfehlen. Auf einem Gipshügel stand eine frühmittelalterliche Burg. Gegen Süden war sie von einem geradlinigen Wall geschützt. Die Anlage reichte bis zum Hangabfall nach dem Helmetal (jetzt Stausee). Sie barg eine Kirche, die von Wall und Graben umgeben war. Von ihr sind heute noch Mauerreste sichtbar. Von der Straße Badra - Kelbra erreicht man die Anlage auf dem „Mitternachtsweg“ in Richtung Norden.[2]


Verkehr

Durch Badra führt die Landesstraße von Sondershausen nach Kelbra.


Quellen

  1. Thüringer Landesamt für Statistik – Bevölkerung nach Gemeinden, erfüllenden Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften (Hilfe dazu)
  2. Wolfgang Timpel und Peter Sieber: Burgen - Gräber - Alte Kreuze. Ur-und frühgeschichtliche Bodendenkmale in Thüringen. Hrsg. Günter Behm-Blancke. Museum für Ur-und Frühgeschichte Thüringens. Weimar. 1974.

Weblinks

 Commons: Badra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Badra — Infobox Indian Jurisdiction native name = Badra | type = city | latd = | longd = state name = Madhya Pradesh district = Shahdol leader title = leader name = altitude = population as of = 2001 population total = 4755| population density = area… …   Wikipedia

  • Badra — Original name in latin Badra Name in other language Badra State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.4 latitude 10.96667 altitude 243 Population 625 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Badra — Provenance. Prénom d origine arabe. Signifie: pleine lune Histoire. Depuis maintenant quatorze siècles, la plupart des musulmans, de par le monde, qu ils soient asiatiques, africains, européens ou américains, ont à coeur de choisir pour leurs… …   Dictionnaire des prénoms français, arabes et bretons

  • Badra (comics) — Superherobox| caption=Badra reveals to a shocked Wonder Woman that she is more than just a gang leader. comic color=background:#8080ff character name=Badra publisher=DC Comics debut= Comic Cavalcade #25 (February/March 1948) creators=Robert… …   Wikipedia

  • Badra, Germany — Infobox Ort in Deutschland image photo = Name = Badra Wappen = lat deg = 51 |lat min = 24 |lat sec = 26 lon deg = 10 |lon min = 58 |lon sec = 17 Lageplan = Badra in KYF.png Bundesland = Thüringen Landkreis = Kyffhäuserkreis… …   Wikipedia

  • Khaled Badra — (خالد بدرة), né le 8 avril 1973 à Kairouan, est un footballeur tunisien. Il joue comme défenseur central à l Espérance sportive de Tunis après avoir porté les couleurs de la Jeunesse sportive kairouanaise, de l Espérance sportive de Tunis, du FC… …   Wikipédia en Français

  • Khaled Badra — Football player infobox| playername= Khaled Badra fullname = Khaled Badra nickname = dateofbirth = birth date and age|1973|4|8| cityofbirth = Kairouan countryofbirth = Tunisia height = height|m=1.87 currentclub = Al Ahli position = Defender|… …   Wikipedia

  • Hasora badra — Common Awl Scientific classification Kingd …   Wikipedia

  • Riad Abaca Badra — (Марракеш,Марокко) Категория отеля: Адрес: 203 Arset Aouzal, Bab Doukkala, Медина …   Каталог отелей

  • Mourad Badra — est un footballeur français né le 14 septembre 1987 à Rouen. Il joue au poste de milieu avec le Football Club de Rouen 1899. Premier match en Ligue 2 : FC Libourne Saint Seurin 1 1 EA Guingamp le 13/10/06 Carrière 2006 2007 : EA… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”