Baecke
Marc Baecke
Spielerinformationen
Voller Name Marc Baecke
Geburtstag 24. Juli 1956
Geburtsort Belgien
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1976-1986
1986-1987
KSK Beveren
KV Kortrijk
Nationalmannschaft
Belgien 15 (?)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Marc Baecke (* 24. Juli 1956) ist ein ehemaliger belgischer Fußballspieler.

Spielerkarriere

Baecke begann seine Karriere 1976 beim KSK Beveren. In Beveren gewann er zweimal die belgische Meisterschaft, zweimal den belgischen Pokal und zweimal den belgischen Supercup. Nach zehn Jahren bei KSK wechselte er 1986 zum KV Kortrijk, wo er noch ein Jahr spielte und danach seine Karriere beendete.

International spielte er 15 Mal für Belgien. Er nahm an der Fußball-Weltmeisterschaft 1982 in Spanien (aus in der zweiten Gruppenphase) und an der Fußball-Europameisterschaft 1984 in Frankreich teil (aus in der Gruppenphase).

Erfolge

  • zweimal belgischer Meister (1979, 1984)
  • zweimal belgischer Pokalsieger (1978, 1983)
  • zweimal belgischer Supercupsieger (1979, 1984)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baecke — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le patronyme néerlandais Baeck, Baecke ou De Baeck proviendrait du moyen néerlandais Bake (comparables à l anglais: Bacon)) : morceau de lard du… …   Wikipédia en Français

  • Marc Baecke — (born 24 July 1956 in Sint Niklaas) is a retired Belgian footballer. During his career he played for K.S.K. Beveren. He earned 15 caps for the Belgium national football team, and participated in the 1982 FIFA World Cup and UEFA Euro 1984.… …   Wikipedia

  • Marc Baecke —  Marc Baecke Spielerinformationen Voller Name Marc Baecke Geburtstag 24. Juli 1956 Geburtsort Belgien Position Abwehrspieler Ver …   Deutsch Wikipedia

  • Marc Baecke — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Ludo Coeck — Personal information Full name Ludovic Coeck Date of birth 25 September 1955(195 …   Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1984/Belgien — Dieser Artikel behandelt die belgische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1984. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Das belgische Aufgebot 3 Endrunde 4 belgische Torschützen …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 1982/Belgien — Die belgische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 1982 in Spanien: Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Kader 2.1 Torhüter 2.2 Abwehr 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bad–Bak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Alex Czerniatynski — Alexandre Czerniatynski Alex Czerniatynski, né à Charleroi le 28 juillet 1960, est un ancien footballeur attaquant belge. Il est actuellement l entraîneur du KSK Beveren. Sommaire 1 Biographie 2 Carrière 2.1 Joueur …   Wikipédia en Français

  • Alexandre Czerniatynski — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”