Bafasee

Der Bafasee (türkisch: Bafa Gölü) ist ein aus einem früheren Meeresarm entstandener Binnensee an der Westküste der Türkei. Er hat etwa ein Drittel der Größe des Bodensees.

Geschichte

Der Bafasee

In der Antike besaß der spätere Bafasee noch eine direkte Anbindung an das Mittelmeer und hieß Latmikos kolpos (Bucht von Latmos), nach dem Gebirgszug des Latmos (Beşparmak) am Nordufer. Eine ebenfalls Latmos genannte Stadt dort hieß später Herakleia am Latmos. Ab dem 4. Jahrhundert n. Chr. schnürten die vom Großen Mäander heran gebrachten Sedimente den See von der Ägäis ab. Das Wasser ist immer noch leicht salzig.

Der Bafasee ist ein geeignetes Gebiet zum Wandern und zur Naturbeobachtung. Es gibt dort mehr als 100 verschiedene Vogelarten und über 120 Orchideensorten.

Wenn man von der Hauptstraße aus um das Südende des Sees in Richtung Herakleia fährt, eröffnen sich interessante Felsformationen entlang des Sees bis hin zum Latmosgebirge.

Auf dessen Ostseite ist es möglich, mit ortskundigen Führern bis hoch in den hinteren Latmos aufzusteigen, um dort prähistorische Höhlen mit bis zu 80 cm hohen Felsmalereien zu besichtigen.

Rund um den See gibt es nur kleine Pensionen, denn hier wurden die Hotelbauten verboten, um Landschaft, Flora und Fauna zu erhalten.

37.527.457Koordinaten: 37° 30′ 0″ N, 27° 27′ 0″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bafa-See — Der Bafasee (türkisch: Bafa Gölü) ist ein aus einem früheren Meeresarm entstandener Binnensee an der Westküste der Türkei. Er hat etwa ein Drittel der Größe des Bodensees. Geschichte Der Bafasee In der Antike besaß der spätere Bafasee noch eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Bafa gölü — Der Bafasee (türkisch: Bafa Gölü) ist ein aus einem früheren Meeresarm entstandener Binnensee an der Westküste der Türkei. Er hat etwa ein Drittel der Größe des Bodensees. Geschichte Der Bafasee In der Antike besaß der spätere Bafasee noch eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Bafa Gölü — Geographische Lage Provinzen Muğla / Aydın, Türkei Abfluss keine Inseln …   Deutsch Wikipedia

  • Mylasa — Milas Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Großer Mäander — Blick von Priene über die Ebene des Großen MäanderVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Heraclea ad Latmum — Herakleia am Latmos (lateinische Namensform: Heraclea ad Latmum) war eine antike griechische Stadt im Westen Kleinasiens in der Landschaft Karien. In der Nähe Herakleias lag der Sage nach die Grabhöhle des Endymion. Im antiken Herakleia wurde die …   Deutsch Wikipedia

  • Heraclea am Latmos — Herakleia am Latmos (lateinische Namensform: Heraclea ad Latmum) war eine antike griechische Stadt im Westen Kleinasiens in der Landschaft Karien. In der Nähe Herakleias lag der Sage nach die Grabhöhle des Endymion. Im antiken Herakleia wurde die …   Deutsch Wikipedia

  • Milas — Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis Milas Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Myus — (griechisch Μυοῦς; auch Myous transkribiert) war eine antike Stadt in der heutigen Westtürkei. Sie war eine der zwölf Städte des Ionischen Bunds und lag 15 km ostnordöstlich von Milet an der Mündung des Mäander in den latmischen Meerbusen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”