Bagabag (Papua-Neuguinea)

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Bagabag
Gewässer Pazifischer Ozean
Geographische Lage 4° 48′ 0″ S, 146° 14′ 0″ O-4.8146.23333333333600Koordinaten: 4° 48′ 0″ S, 146° 14′ 0″ O
Bagabag (Papua-Neuguinea)
Bagabag
Länge 7,5 km
Breite 6,8 km
Fläche 37 km²
Höchste Erhebung 600 m
Hauptort Badilu

Bagabag (veraltet auch Wagwag, Rich-Insel, Sir Robert Rich Insel, Sir Robert Rich, Sir Robert Rich's Island) ist eine Vulkaninsel in der Madang-Provinz von Papua-Neuguinea. Sie liegt 62 Kilometer nordöstlich von Madang-Stadt und ist in eineinhalb bis zweieinhalb Stunden mit dem Motorboot erreichbar.

Der Vulkan ist nicht mehr aktiv, anders als die Vulkane der benachbarten noch Inseln Karkar und Manam. Hauptort der Insel ist Badilu. Es gibt auf der Insel eine Gesundheitsstation und Grundschulen, jedoch keine Highschool. Die Gesundheitsstation wird vom Gaubin-Krankenhaus auf Karkar mit versorgt.

Inhaltsverzeichnis

Bevölkerung

Die Bevölkerung von Bagabag spricht die auch auf Karkar gesprochene austronesische Sprache Takia. Daneben gibt es Gedaged-Sprechende.

Die Mehrzahl der Bewohner lebt in unmittelbarer Nähe des Küstenstreifens, der mittlerweile fast durchgehend bebaut ist. Anders als auf der benachbarten Insel Karkar gibt es keine kommerziellen Plantagen auf Bagabag. Hauptanbauprodukte und Ernährungsgrundlage sind Bananen.

Die Mehrzahl der Bevölkerung gehört der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Papua-Neuguinea an. Daneben existieren einige kleinere christliche Gruppen. Örtlich gibt es noch einige Fälle leichter Lepra, eine Krankheit, die in Papua-Neuguinea sonst kaum noch existiert.

Meer

Die Riffe der Insel sind ausgesprochen artenreich. Für Fischer und Sport-Fischer bietet sich eine reiche Auswahl. Für die einheimische Bevölkerung ist der Fischfang ebenfalls eine wichtige Nahrungsquelle. Die die Insel umgebenden Strömungen machen das Tauchen jedoch zu einer Herausforderung.

Natur

Die meisten Vögel, Fledermäuse und Säugetiere können auch auf dem benachbarten Festland und Nachbarinseln gefunden werden. So kommt die hier beheimatete Nacktaugen-Fruchttaube auf einer Vielzahl der angrenzenden Inseln vor. Es gibt verwilderte Hausschweine, die regelmäßig durch systematisches Abbrennen der Weideflächen in die Enge gedrängt und gejagt werden.

Verkehr und Tourismus

Bagabag ist touristisch kaum erschlossen. Es gibt jedoch die Möglichkeit über das Touristenbüro in Madang Übernachtungen zu buchen. Gelegentlich finden geführte Touren zum erloschenen Vulkankrater statt. Es gibt keinen Flugzeug-Landeplatz. Die Insel wird wöchentlich von kleinen Transportschiffen angefahren. Mit dem Motorboot ist die größere Nachbarinsel Karkar gut erreichbar. Von dort existieren bessere Verkehrsanbindungen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Inseln von Papua-Neuguinea — In dieser unvollständigen Liste sind einige der Inseln, Inselgruppen und Atolle von Papua Neuguinea aufgeführt. Die Artikel sind nach Archipel und danach alphabetisch eingeordnet. Meeresinseln: Neuguinea (Hauptinsel) Bismarck Archipel:… …   Deutsch Wikipedia

  • Bagabag — ist die Bezeichnung einer Verwaltungsgemeinde auf den Philippinen; siehe Bagabag (Philippinen) einer Insel in der Madang Provinz von Papua Neuguinea; siehe Bagabag (Papua Neuguinea) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur U …   Deutsch Wikipedia

  • Papua New Guinea — This article is about the country. For the Future Sound of London single, see Papua New Guinea (song). Independent State of Papua New Guinea Independen Stet bilong Papua Niugini …   Wikipedia

  • Liste deutscher Bezeichnungen papua-neuguineischer Orte — Ortsbezeichnungen in den ehemaligen deutschen Kolonien im Bismarck Archipel und Papua Neuguinea Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Phalanger orientalis — Grauer Kuskus Systematik Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria) Überordnung: Australidelphia Ordnung: Diprotodontia …   Deutsch Wikipedia

  • Wollkuskus — Grauer Kuskus Systematik Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria) Überordnung: Australidelphia Ordnung: Diprotodontia …   Deutsch Wikipedia

  • Dampier-Insel — Karkar (veraltet Dampier Insel) ist eine 362 km² umfassende Vulkaninsel im Sumkar Distrikt der Provinz Madang (Papua Neuguinea). Die Böden von Karkar gehören zu den fruchtbarsten des ganzen Landes. Einige schöne Korallenriffe umfassen die Insel.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nacktaugen-Fruchttaube — (Ducula pinon) Systematik Klasse: Vögel (Aves) …   Deutsch Wikipedia

  • Karkar — Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt Karkar Gewässer Pazifischer Ozean Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Grauer Kuskus — (Phalanger orientalis) Systematik Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria) Überordnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”