Bagapsch
Sergei Bagapsch

Sergei Bagapsch (abchasisch Сергеи Багаҧшь; russisch Сергей Багапш; georgisch სერგეი ბაგაფში/Sergei Bagapschi; * 4. März 1949 in Sochumi) ist ein abchasischer Politiker. Von April 1997 bis Juni 1999 war er Premierminister der Regierung der abchasischen Separatisten. Seit dem 12. Februar 2005 ist er Präsident der international nicht anerkannten Republik Abchasien.

Leben

In seiner Studentenzeit arbeitete er auf einer Weinkooperative, war Wachmann bei der Staatsbank. Er schloss ein Studium am Georgischen Institut für Landwirtschaft mit einer Spezialisierung für subtropische Wirtschaft ab. 1972 leistete er den Grundwehrdienst an der Spitze eines Sowchos, wurde dann Erster Sekretär der kommunistischen Jugendorganisation Komsomol in Abchasien. 1982 wurde er Erster Sekretär der Kommunistischen Partei in der Region Otschamtschir.

In den 1990er Jahren war er ständiger Vertreter Abchasiens in Moskau, später erster Vizepremierminister. Am 27. April 1997 berief ihn Präsident Wladislaw Ardsinba zum Premierminister Abchasiens. In seine Amtszeit fiel der „Sechs-Tage-Krieg“ mit Georgien 1998. Als Resultat des Konflikts wurden rund 30.000 Georgier, die in ihre abchasische Heimat zurückgekehrt waren, erneut vertrieben. 1.695 von ihnen bewohnte Häuser wurden niedergebrannt. Im Juni 1999 wurde er als Premier abgelöst.

2001 wurde er Generaldirektor des staatlichen Energiekonzerns ChernoMorEnergo, 2004 Präsidentschaftskandidat der oppositionellen Partei Vereintes Abchasien und der Kriegsveteranenorganisation Amtsachara, später auch der Partei Aitaria (dt. Wiedergeburt).

Am 12. Januar 2005 wurde er zum Präsidenten Abchasiens gewählt. Der Wahl war eine verfälschte Wahl am 3. Oktober 2004 vorausgegangen, bei der der frühere Premierminister Raul Chadschimba zum Sieger erklärt worden war. Dauerhafte Proteste der Opposition führten jedoch zur Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, dass die Wahl im Januar wiederholt werden musste. Bagapsch erhielt 91,54 Prozent der abgegebenen Stimmen, sein Gegenkandidat Jakob Lakoba 4,5 Prozent.

Bagapsch will sich als Präsident vor allem dem Kampf gegen Korruption und Kriminalität widmen.

Bagapsch ist mit einer Georgierin verheiratet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sergei Bagapsch — (2008) Unterschrif …   Deutsch Wikipedia

  • Abchasische Sowjetrepublik — Аҧсны Аҳәынҭқарра Республика Абхазия აფხაზეთის რესპუბლიკა Republik Abchasien …   Deutsch Wikipedia

  • Abschasien — Аҧсны Аҳәынҭқарра Республика Абхазия აფხაზეთის რესპუბლიკა Republik Abchasien …   Deutsch Wikipedia

  • Chadschimba — Raul Chadschimba Raul Chadschimba (abchasisch Рауль Ҳаџьымба; russisch Рауль Хаджимба; georgisch რაულ ხაჯიმბა; * 1958 in Tkwartscheli) ist ein abchasischer Politiker. Von 2003 bis 2004 war er Premierminister der international nicht anerkannten… …   Deutsch Wikipedia

  • Egrisi-Abchasien — Аҧсны Аҳәынҭқарра Республика Абхазия აფხაზეთის რესპუბლიკა Republik Abchasien …   Deutsch Wikipedia

  • GE-AB — Аҧсны Аҳәынҭқарра Республика Абхазия აფხაზეთის რესპუბლიკა Republik Abchasien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Städte in Abchasien — Аҧсны Аҳәынҭқарра Республика Абхазия აფხაზეთის რესპუბლიკა Republik Abchasien …   Deutsch Wikipedia

  • Raul Chadschimba — (abchasisch Рауль Џьумка иҧа Ҳаџьымба/Raul Dschumkka ipa Hadschymba; russisch Рауль Джумкович Хаджимба/Raul Dschumkowitsch Chadschimba; georgisch რაულ ხაჯიმბა; * 21. März 1958 in Tkwartscheli, Abchasische ASSR …   Deutsch Wikipedia

  • Raul Khadjimba — Raul Chadschimba Raul Chadschimba (abchasisch Рауль Ҳаџьымба; russisch Рауль Хаджимба; georgisch რაულ ხაჯიმბა; * 1958 in Tkwartscheli) ist ein abchasischer Politiker. Von 2003 bis 2004 war er Premierminister der international nicht anerkannten… …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Abchasien — Аҧсны Аҳәынҭқарра Республика Абхазия აფხაზეთის რესპუბლიკა Republik Abchasien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”