Bagiuni

Die Bajuni (Eigenbezeichnung Wabajuni; auch italienisch Bagiuni oder eingedeutscht Badschuni geschrieben) sind eine ethnische Minderheit im großmehrheitlich von Somali bewohnten Somalia. Sie sind von gemischter arabischer, Somali- und Bantu- und möglicherweise auch von malaiischer Abstammung und gehören zur Swahili-Gesellschaft, die an der ostafrikanischen Küste von Südsomalia bis zum Norden Mosambiks ansässig ist.

Angaben über die Zahl der Bajuni reichen von 3.000–4.000 bis 11.000[1].

Die Bajuni leben im äußersten Süden Somalias um die Stadt Kismaayo, deren Gründung ihnen zugeschrieben wird, und auf den vorgelagerten Bajuni-Inseln. Manche leben auch in Baraawe und Mogadischu. Ihre Sprache ist Kibajuni, ein Dialekt des Swahili[2]. Viele sprechen auch die somalische Sprache, die meisten von ihnen sind Muslime. Viele Bajuni leben von der Fischerei.

Unter der Herrschaft Siad Barres mussten sich die Bajuni ab 1974 staatlichen Fischereikooperativen anschließen. Diese Kooperativen wurden von Personen aus den Somali-Clans der Marehan-, Majerteen- und Dhulbahante-Darod kontrolliert, die selbst keine Fischereitradition haben, sich aber so Boote und sonstige Ausrüstung der Bajuni aneigneten.[3] Die von den Bajuni bewohnte Küste war von dem Tsunami am 26. Dezember 2004 betroffen[4].

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. madhibaan.org: Somalia Country Report 2003#Bajuni (engl.)
  2. Ethnologue-Report über Swahili#Somalia (engl.)
  3. UN-OCHA: A study on minorities in Somalia
  4. tearfund.org: Bericht über die Bajuni nach dem Tsunami 2004 (engl.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bagiuni-Inseln — Karte Somalias; die Bajuni Inseln liegen vor Kismaayo Die Bajuni Inseln oder Baajun Inseln sind kleine Inseln im Indischen Ozean im Süden Somalias, die entlang der Küste von Kismaayo bis zum Ras Kaamba Kiyaambo (Ras Kiyemboni) liegen. Sie sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Баджуни (народ) — У этого термина существуют и другие значения, см. Баджуни. Баджуни (итал. Bagiuni, англ. Bajuni) народность, проживающая на берегах Индийского Океана и прибрежных островах в Сомали (южная часть сомалийского берега) и Кении (северная… …   Википедия

  • Badschuni — Die Bajuni (Eigenbezeichnung Wabajuni; auch italienisch Bagiuni oder eingedeutscht Badschuni geschrieben) sind eine ethnische Minderheit im großmehrheitlich von Somali bewohnten Somalia. Sie sind von gemischter arabischer, Somali und Bantu und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bagiunis — Die Bajuni (Eigenbezeichnung Wabajuni; auch italienisch Bagiuni oder eingedeutscht Badschuni geschrieben) sind eine ethnische Minderheit im großmehrheitlich von Somali bewohnten Somalia. Sie sind von gemischter arabischer, Somali und Bantu und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bajuni — Die Bajuni (Eigenbezeichnung Wabajuni; auch italienisch Bagiuni oder eingedeutscht Badschuni geschrieben) sind eine ethnische Minderheit im großmehrheitlich von Somali bewohnten Somalia. Sie sind von gemischter arabischer, Somali und Bantu und… …   Deutsch Wikipedia

  • Баджуни (острова) — У этого термина существуют и другие значения, см. Баджуни. Острова Баджун (англ. Bajun Islands,[1] Baajun Islands) или Баджуни (англ. Bajuni Islands, итал. Isole dei Bagiuni)  цепь островков, протянувшихся вдоль берега… …   Википедия

  • Путешествия Чжэн Хэ — Модель торгового судна, которое использовалось в экспедициях Чжэн Хэ (музей в Фучжоу, КНР) …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”