Bagrat I. Kuropalat

Bagrat I. (* um 822; † 876) war von 830 bis 876 Kuropalat und ab 842 Fürst von Kartli-Iberien.

Leben

Bagrat I. war der mittlere Sohn von Aschot I. Kuropalat.

Durch seine Minderjährigkeit und die seiner Brüder bedingt, befand sich sein Fürstentum in einer Schwächephase und konnte keine aktive Rolle in der georgischen Politik spielen. Als Muhammad ibn Chalid ibn Yazid 842 Statthalter Armeniens wurde, verbündete sich Bagrat mit diesen gegen den aufsässigen Emir von Tiflis, Sahak und erhielt zum Dank Kartli zugesprochen.

Sahak (Ishak) ibn Isma’il regierte etwa 830–853 als Emir in Tiflis und alle georgischen Fürsten mussten den Kharadsch an ihn entrichten. Nachdem sich die Heere Bagrats und des neuen armenischen Statthalters vereinigt hatten, rückte Sahak gegen sie ins Feld. Auf der Seite Sahaks kämpften kachetische Aufgebote. Bei Rech kam es zur Schlacht die Unentschieden endete.

Da Sahak zu mächtig geworden war, schickte 853 der Kalif al-Mutawakkil (847–862) seinen Feldherrn Bugha den Türken mit einer gewaltigen Armee in den Kaukasus. Dieser nahm Tiflis im Sturm und ließ Sahak hinrichten. Kaum war Sahak ermordet worden, rückte der abchasische König Dimitri II. (837–871) gegen Muhammad ibn Chalid ins Feld. Dieser schickte Bagrat mit dem General Zirab gegen ihn, und beide schlugen die Abchasier unter großen Verlusten. Nachdem Bagrat auf dem Rückmarsch war, wurde er unterwegs von Gardabanern in Kachetien angegriffen und vernichtend geschlagen. Auch Bugha, der einschreiten wollte, erlitt das gleiche Schicksal.

Nach einer weiteren Niederlage zog sich Bugha langsam aus dem Kaukasus zurück und bestätigte Muhammad ibn Chalid als Statthalter Armeniens. In den sechziger Jahren gelang es dem König von Abchasien wieder Teile von Kartli zu besetzen. Es wurde jetzt verstärkt zum Spielball von Abchasiern, Armeniern und Arabern.

Die verschiedene Bagratidenlinien verbündeten sich je nach Interessenslage mit den unterschiedlichsten Seiten. Der Kuropalat Bagrat hatte 3 Söhne: David I. s. d., Adarnase, stirbt († 874) vor dem Vater und Aschot († 885).



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bagrat I. (Kuropalat) — Bagrat I. (* um 822; † 876) war von 830 bis 876 Kuropalates und ab 842 Fürst von Innerkartlien. Leben Bagrat I. war der mittlere Sohn von Aschot I. Kuropalates. Durch seine Minderjährigkeit und die seiner Brüder bedingt, befand sich sein… …   Deutsch Wikipedia

  • David I. (Georgien) — David I. (georg. დავით I; † 881), auch Dawit I., war von 876 bis 881 Herrscher von Tao Klardschetien. Er gehörte der Dynastie der Bagratiden an und trug den Titel Kuropalates. David, Sohn von Bagrat I., betrieb eine Armenien freundliche Politik.… …   Deutsch Wikipedia

  • Aschot I. (Iberien) — Aschot I. der Große (georgisch აშოტ I დიდი; † um 830) war ein Fürst von Iberien und nach 813 der erste iberische König von Tao Klardschetien aus der Dynastie der Bagratiden. Aschot vergrößerte von Tao Klardschetien aus seinen Machtbereich… …   Deutsch Wikipedia

  • Herrscher Georgiens — Staatsoberhäupter Georgiens: Inhaltsverzeichnis 1 Georgien in Antike, Mittelalter, früher Neuzeit 1.1 Dynastie der Kartlosiden (299 v. Chr. 30 v. Chr. und 1 n. Chr. 189 n. Chr.) 1.2 Dynastie der Arsakiden (189 284) 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscher Georgiens — Staatsoberhäupter Georgiens: Inhaltsverzeichnis 1 Georgien in Antike, Mittelalter, früher Neuzeit 1.1 Dynastie der Kartlosiden (299 v. Chr. 30 v. Chr. und 1 n. Chr. 189 n. Chr.) 1.2 Dynastie der Arsakiden (189 284) 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter Georgiens — Staatsoberhäupter Georgiens: Inhaltsverzeichnis 1 Georgien in Antike, Mittelalter, früher Neuzeit 1.1 Dynastie der Parnawasiden (299 v. Chr.–30 v. Chr. und 1 n. Chr.–189 n. Chr.) 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bad–Bak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 822 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert | 10. Jahrhundert | ► ◄ | 790er | 800er | 810er | 820er | 830er | 840er | 850er | ► ◄◄ | ◄ | 818 | 819 | 820 | …   Deutsch Wikipedia

  • 876 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert | 10. Jahrhundert | ► ◄ | 840er | 850er | 860er | 870er | 880er | 890er | 900er | ► ◄◄ | ◄ | 872 | 873 | 874 | …   Deutsch Wikipedia

  • Georgische Bagratiden — Das Wappen der georgischen Bagratiden, Darstellung von 1843 Die Georgischen Bagratiden (georgisch ბაგრატიონი, bagrationi) sind eine georgische Herrscherdynastie. Sie sind die am längsten regierenden königlichen Familien im Kaukasus. Sie begannen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”