750-kV-Leitung Albertirsa-Zakhidnoukrainskaja

Die 750-kV-Leitung Albertirsa–Sachidnoukrainskaja–Winnyzja, auch russisch Albertirsa–Sapadnoukrainskaja–Winniza, ist die einzige 750-kV-Leitung in Ungarn und eine der wenigen Leitungen im Bereich der Europäischen Union, welche mit dieser Spannung betrieben wird. Sie ging 1979 in Betrieb und verbindet das Umspannwerk von Albertirsa in Ungarn mit den Umspannwerken Sachidnoukrainskaja und Winnyzja in der Ukraine.

Als Tragmaste werden Portalmaste verwendet, welche in Hochwassergebieten freistehende Konstruktionen und in Gebieten ohne Überschwemmungsgefahr abgespannte Konstruktionen sind. Als Abspannmaste werden spezielle freistehende Konstruktionen mit eineinhalb Traversen verwendet, bei denen das mittlere Leiterseil um die Mastkonstruktion mit Hilfe von Isolatoren an dieser halben Traverse herumgeführt wird.


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”