Bahide Arslan

Der Mordanschlag von Mölln war ein Brandanschlag in der Nacht auf den 23. November 1992 auf zwei von türkischen Familien bewohnte Häuser in der schleswig-holsteinischen Kleinstadt Mölln. Aufgrund des rechtsextremen Hintergrundes erregte das Verbrechen bundesweites Aufsehen.

Inhaltsverzeichnis

Das Verbrechen

Die Anschläge wurden von den Neonazis Michael P. und Lars C. mittels Molotowcocktails verübt. Im zuerst attackierten Haus gab es kein Todesopfer, jedoch neun zum Teil schwer Verletzte. Im zweiten Haus kamen die zehn- und vierzehnjährigen Mädchen Yeliz Arslan und Ayşe Yılmaz sowie ihre 51-jährige Großmutter Bahide Arslan in den Flammen um. Noch während der Löscharbeiten gab es Bekenneranrufe bei der Polizei, die mit „Heil Hitler” schlossen; die Notruf-Fangschaltung konnte diese Anrufer in keinem Fall ermitteln.

Verurteilung

Die Täter verurteilte das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht am 8. Dezember 1993 wegen dreifachen Mordes in Tateinheit mit versuchtem Mord an sieben Menschen, im Falle des 19-jährige Haupttäters zu zehn Jahren Haft nach dem Jugendstrafrecht und, im Falle des 25-jährige Mittäters, zu lebenslanger Freiheitsstrafe.

Öffentliche Reaktionen

In den Wochen nach dem Vorfall fanden überall in Deutschland spontane Großdemonstrationen gegen Fremdenfeindlichkeit statt, häufig in Form von Lichterketten. Nach Bahide Arslan wurden in mehreren deutschen Städten Straßen benannt. Die Mordanschläge waren Gründungsanlass für step21 - Initiative für Toleranz und Verantwortung.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der deutschen Straßen und Plätze mit türkischen Namensgebern — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Möglicherweise fehlen Straßen und Plätze, etwas zur jeweils genaueren Lage wäre zudem wünschenswert Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Straßen und Plätze mit Namensgebern türkischer Herkunft oder Abstammung — Deutsche Straßen und Plätze mit Namensgebern türkischer Herkunft oder Abstammung sind in Deutschland eine Rarität, doch bedingt durch die Einwanderung aus der Türkei gibt es sie. Die nachfolgende Liste führt sie nach Städten sortiert auf.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Todesopfern rechtsextremer Gewalt in Deutschland — Gedenktafel für die Opfer der Anschläge von Solingen Seit vermehrten Anschlägen nach der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 rückten die Todesopfer rechtsextremer Gewalt in Deutschland in den Fokus der Medien. Zu den bekanntesten Opfern… …   Deutsch Wikipedia

  • Brandanschlag von Mölln — Der Mordanschlag von Mölln war ein Brandanschlag in der Nacht auf den 23. November 1992 auf zwei von türkischen Familien bewohnte Häuser in der schleswig holsteinischen Kleinstadt Mölln. Aufgrund des rechtsextremen Hintergrundes erregte das… …   Deutsch Wikipedia

  • Brandanschlag von mölln — Der Mordanschlag von Mölln war ein Brandanschlag in der Nacht auf den 23. November 1992 auf zwei von türkischen Familien bewohnte Häuser in der schleswig holsteinischen Kleinstadt Mölln. Aufgrund des rechtsextremen Hintergrundes erregte das… …   Deutsch Wikipedia

  • Mordanschlag von Mölln — Der Mordanschlag von Mölln war ein Brandanschlag in der Nacht auf den 23. November 1992, auf zwei von türkischen Familien bewohnte Häuser, in der schleswig holsteinischen Kleinstadt Mölln. Das Verbrechen mit rechtsextremen Hintergrund erregte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Todesopfer rechtsextremer Gewalt im wiedervereinigten Deutschland — Todesopfer rechtsextremer Gewalt im wiedervereinigten Deutschland Über die Anzahl der Todesopfer rechtsextremer Gewalt im wiedervereinigten Deutschland herrscht Unklarheit. Die Polizeiliche Kriminalstatistik ist mit 38 Todesopfern im Zeitraum von …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”