Bahn.comfort

Der Begriff bahn.comfort bezeichnet das zum 15. Dezember 2002 eingeführte Vielfahrerprogramm der Deutschen Bahn AG. Es zielt auf eine Verbesserung des individuellen Reisekomforts.

Das bahn.comfort-Programm wird seit April 2001 von Loyalty Partner betrieben.

Inhaltsverzeichnis

Mitgliedschaft

BahnCard-Inhaber sind automatisch Mitglied in diesem Programm. Sie können beim Kauf von Fahrscheinen mit BahnCard-Rabatt im Fernverkehr freiwillig bahn.comfort-Punkte sammeln. Jeder angefangene Euro Umsatz (Mindestumsatz: fünf Euro) entspricht dabei einem Punkt. Auch Zeitkarten mit Fernverkehrsanteil können angerechnet werden. Reine Nahverkehrsangebote innerhalb von Verkehrsverbünden und sonstige Fahrscheine ohne BahnCard-Rabatt sind hingegen nicht sammelfähig. Fahrkarten, mit deren Kauf bahn.comfort-Punkte gesammelt wurden, tragen den Schriftzug bahn.comfort.

Sind binnen zwölf Monaten 2000 Punkte erreicht, erhält man den bahn.comfort-Status. Hierfür erhält man eine neue BahnCard mit derselben Rabattstufe und Laufzeit. Diese ist grau (BahnCard 100: schwarz) unterlegt und trägt den Zusatz bahn.comfort . Inhaber einer Mobility BahnCard 100 oder Inhaber einer Jahreskarte (JahresCard) im Wert von mindestens 2000 Euro sind automatisch Teilnehmer am bahn.comfort-Programm.

Die Folgekarte der ersten bahn.comfort-Karte ist dabei automatisch wieder eine bahn.comfort-Karte. Während deren Gültigkeit müssen erneut 2000 Punkte gesammelt werden, um den Status zu erhalten. Eine Qualifikation für den Status ist seit dem 15. April 2002 möglich. In den sechs Monaten bis zum Start des Programms am 15. Dezember 2002 waren dabei nur 1000 Punkte erforderlich. Über 100.000 Teilnehmer hatten sich bis dahin qualifiziert. Im November 2006 lag die Zahl der bahn.comfort Kunden bei 160.000, Ende 2007 bei 200.000[1].

Vorteile

bahn.comfort-Kunden können von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Lounges

bahn.comfort-Kunden und je eine Begleitperson haben – auch ohne Fahrschein – Zugang zu den Lounges genannten Warteräumen der DB, sowie über gegenseitige Anerkennung auch der österreichischen ÖBB. Weitere Lounges des Railteam-Verbandes können genutzt werden. Für den speziellen 1.-Klasse-Bereich ist eine gültige Fahrkarte der ersten Klasse vorzuweisen; Begleitpersonen sind nicht zugelassen.

  • bahn.comfort-Service

Dieser von DB Dialog betriebene Kundendienst mit ca. 70 Mitarbeitern steht nur bahn.comfort-Kunden zur Verfügung (Stand: Juli 2005). Das so genannte „bahn.comfort-Servicetelefon“ ist täglich von 6 bis 23 Uhr unter der auf der Rückseite der bahn.comfort Karte genannten Nummer erreichbar.

Kennzeichnung der bahn.comfort-Sitzplätze im ICE 3
  • Sitzplatz-Kontingente

bahn.comfort-Kunden können spezielle Sitzplatz- und Reservierungskontingente in Fernzügen nutzen.

Im Sitzplatzbereich sollen Fahrgäste, die selber nicht bahn.comfort-Kunden sind, ihren Platz für bahn.comfort-Kunden freigeben; einen Anspruch auf diese Plätze sehen die Beförderungsbedingungen nicht vor.

  • bahn.comfort-Schalter in Reisezentren

In 25 größeren Reisezentren können spezielle bahn.comfort-/Erste-Klasse-Schalter genutzt werden.

  • bahn.comfort-Parkplätze

An rund 20 größeren Bahnhöfen stehen für bahn.comfort-Kunden spezielle Parkplätze am Bahnhof zur Verfügung. Diese müssen spätestens bis 20 Uhr des Vortags über das bahn.comfort-Servicetelefon gebucht werden. In einigen Bahnhofs-Parkhäusern gibt es Preisnachlässe für bahn.comfort-Kunden.

  • Weitere Rabatte

bahn.comfort-Kunden stehen verschiedene Rabatte zur Verfügung. Vor allem handelt es sich dabei um Preisnachlässe bei (Oberklasse-)Hotels und Mietwagenanbietern. Darüber hinaus gewährt der bahnshop Rabatt. Die Anmeldung zu DB Carsharing ist vergünstigt, der Mietpreis ermäßigt. Darüber hinaus kann kostenlos eine aktuelle Fahrplan-CD beim bahn.comfort-Service angefordert werden.

  • Rail Plus

BahnCards mit bahn.comfort-Status beinhalten bis 8. Dezember 2007 automatisch und ohne Aufpreis Rail Plus. Seit dem 9. Dezember 2007 ist diese Option automatisch in allen BahnCards enthalten.

Quellen

  1. Viermillionster BahnCard-Kunde 2008. In: DB Welt, Ausgabe November 2007, S. 7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bahn.bonus comfort — Der Begriff bahn.bonus comfort bezeichnet das zum 15. Dezember 2002 eingeführte Vielfahrerprogramm der Deutschen Bahn AG. Dieses dient der Verstärkung der Kundenbindung durch das Einräumen zusätzlicher Serviceleistungen und Rabatte. bahn.bonus… …   Deutsch Wikipedia

  • bahn.bonus — Logo von bahn.bonus bahn.bonus ist ein Prämien Programm der Deutschen Bahn AG für Besitzer einer BahnCard oder einer (kostenlosen) bahn.bonus Card. bahn.bonus Teilnehmer können bei der Deutschen Bahn und bei weiteren Partnern Prämienpunkte… …   Deutsch Wikipedia

  • Comfort Hotel Bernau — (Бернау,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Zepernicker Chaussee 39, 1 …   Каталог отелей

  • Eastern Comfort Hostel Boat — (Берлин,Германия) Категория отеля: Адрес: Mühlen Str. 73 77, Фридрихсха …   Каталог отелей

  • City Gate by Centro Comfort — (Гамбург,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Steindamm …   Каталог отелей

  • DB Lounge — Die DB Lounge München vor ihrer Renovierung (Neueröffnung: August 2007) …   Deutsch Wikipedia

  • BahnCard 50 — eine BahnCard 25 eine BahnCard 50 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahncard — eine BahnCard 25 eine BahnCard 50 …   Deutsch Wikipedia

  • Metropolitan Express Train — Eine der beiden Ex Metropolitan Garnituren im Januar 2008 als InterCity auf der Schnellfahrstrecke Hannover–Berlin bei Gardelegen …   Deutsch Wikipedia

  • Umwelt-BahnCard — eine BahnCard 25 eine BahnCard 50 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”