BahnTV
Senderlogo

Allgemeine Informationen
Empfang: IPTV
bis 30. Juni 2008: über Satellit und Kabel
Länder: Deutschland
Eigentümer: Deutsche Bahn
Geschäftsführer: Volker Knauer
Sendebeginn: Januar 2001
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Spartenprogramm
Homepage: http://www.bahntv-online.de
Liste der Fernsehsender

Bahn TV ist das Unternehmensfernsehen der Deutschen Bahn und als solches ein Spartenprogramm zu Eisenbahnthemen. Der Fernsehsender ist seit Anfang 2001 in Betrieb und seitdem als „Eigenwerbekanal mit Informationen über Leistungen und Produkte der Deutschen Bahn“ lizenziert.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bahn TV ging im Januar 2001 als Mitarbeiterfernsehen für die Beschäftigten des DB-Konzerns auf Sendung. Da wegen der Verschlüsselung ein spezieller Receiver benötigt wurde, war das Programm anfangs nur in einigen Büros, Pausenräumen und Kantinen der Deutschen Bahn AG empfangbar. Um die Sendeinhalte den Mitarbeitern der Deutschen Bahn AG auch zu Hause zur Verfügung zu stellen, wechselte Bahn TV Anfang 2003 auf die gebräuchliche Satellitenposition 19,2° Ost. Seit Mai 2005 wurde der Sender zum Spartenkanal ausgebaut und seit September 2006 als „Kundenfernsehen des DB-Konzerns“[2] und als Spartensender für Mobilität, Logistik und Reise beworben. Der Sender war auch in die digitalen Programmbouquets der Kabelnetze von Primacom, Net Cologne, Kabel BW, Tele Columbus AG, Unitymedia, wilhelm.tel und weitere digitale Stadtnetze eingespeist worden.

Bahn TV wird von der Fernsehproduktionsfirma Atkon AG in Berlin produziert. Die Redaktion befindet sich am Leipziger Platz, das Studio am Potsdamer Platz. Zu den Moderatoren zählen Bettina Melzer, Jan Möller, Christine Mühlenhof, Roger Puls und Manuela Tischler.

Die Ausstrahlung von Bahn TV über Satellit wurde zum 1. Juli 2008 eingestellt, eben so über Kabel. Der Empfang des Spartensenders ist seitdem ausschließlich per Internet möglich.[3] Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Webcasts: Aktuell, Mobilität und Logistik, Fernweh, Nostalgie und In Fahrt.

Sendungen

  • Die Bahn TV-Nachrichten informieren über Ereignisse aus dem DB-Konzern sowie der Mobilitäts- und Logistikmärkte in Deutschland, Europa und der Welt.
  • Gesprächspartner und Experten aus dem DB-Konzern sowie aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur diskutieren bei Talk täglich aktuelle Fragen.
  • Meine Welt, die Bahn! Hobbyfilme bei Bahn TV: Hier können Amateurfilmer ihre Filme mit Themenschwerpunkt Eisenbahn präsentieren. Die Filme werden meist in den Abendstunden ausgestrahlt.
  • Bahn TV Reise: Das Reisemagazin präsentiert (Bahn)reisen in Deutschland, Europa und weltweit und berichtet über Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Region.
  • fit4life – Das Gesundheits- und Fitnessmagazin der Bahn-BKK: Im Mittelpunkt stehen Themen rund um Gesundheit, Fitness, Ernährung und Wellness. Daneben werden neue Angebote und Services vorgestellt.
  • Bahn TV in Fahrt zeigt Führerstandsmitfahrten. Die Strecken führen meist durch Deutschland. Zusätzliche Daten wie Bahnhofsnamen, geografische Eckpunkte an der Strecke, Tunnel und Ähnliches sorgen als Lauftext für Hintergrundinformationen. Die Sendung läuft immer um Mitternacht und wird zum Download angeboten.
  • Reportage: Dieses Dokumentationsformat erzählt Geschichten aus der Welt des DB-Konzerns.
  • DB mobil tv ist das wöchentliche Magazin von Bahn TV und zugleich die TV-Ausgabe der DB-Kundenzeitschrift mobil.
  • Lexikon der Mobilität erklärt ebenfalls Themen aus der Welt der DB.
  • Bahnen der Welt: Hier werden Bahnen im In- und Ausland präsentiert. Bestandteile sind Zug und Ausstattung, Strecke, Mitarbeiter und Reisende, Sehenswürdigkeiten und Landschaften sowie die Geschichte. Immer am letzten Samstag im Monat befasst sich die Sendung schwerpunktmäßig mit Österreich bzw. den Österreichischen Bundesbahnen.
  • Zeitgeschichte: Dieses Format lässt Vergangenes wieder aufleben und beschäftigt sich ausschließlich mit nostalgischen Bahnthemen.
  • Spielzug ist das Hertha-Magazin der DB AG, die seit 2006 Hauptsponsor von Hertha BSC ist. Das Magazin bietet Einblicke in das Geschehen rund um den Verein, porträtiert die Protagonisten und liefert Hintergrundgeschichten.

Einzelnachweise

  1. Sendelizenz der Medienanstalt Berlin-Brandenburg
  2. Informationen über Bahn TV (Zitat laut dumb vom 17. März 2008)
  3. Deutsche Bahn AG: Bahn TV konzentriert sich aufs Internet. Presseinformation vom 5. Juni 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Daubertshäuser — Klaus Daubertshäuser (* 16. Oktober 1943 in Krofdorf Gleiberg; † 9. Juni 2008 ebenda) war ein deutscher Politiker (SPD) und von 1988 bis 1993 Mitglied im Vorstand der Deutschen Bundesbahn. Ab 1991 bis 1993 war er zugleich Mitglied des Vorstandes… …   Deutsch Wikipedia

  • Metropolitan Express Train — Eine der beiden Ex Metropolitan Garnituren im Januar 2008 als InterCity auf der Schnellfahrstrecke Hannover–Berlin bei Gardelegen …   Deutsch Wikipedia

  • Mobil (Zeitschrift) — mobil Beschreibung Kundenmagazin Verlag G+J Corporate Media Erscheinungsweise monatlich Auflage …   Deutsch Wikipedia

  • ZUG (Zeitschrift) — mobil Beschreibung Kundenmagazin Verlag G+J Corporate Media Erscheinungsweise monatlich Auflage …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnbetriebswerk Berlin-Schöneweide Vbf — Das Bahnbetriebswerk Schöneweide liegt im Ortsteil Niederschöneweide im Berliner Bezirk Treptow Köpenick und diente von 1906 bis 1998 der Fahrzeugunterhaltung. Seit Mitte der 1990er Jahre wird es von mehreren Eisenbahn Vereinen genutzt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Würzburg — Würzburg Hbf …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bludenz–Schruns — Bludenz–Schruns Ein Triebwagen der MBS im Endbahnhof Schruns Streckenlänge: 12,72 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV / 16,7 Hz  …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 601 — DB VT 11.5 DB Baureihe 601 Nummerierung: VT 11 5001–5019 601 001–019 Anzahl: 19 Triebköpfe Hersteller: MAN, LHB, Wegmann …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe VT 11.5 — DB VT 11.5 DB Baureihe 601 Nummerierung: VT 11 5001–5019 601 001–019 Anzahl: 19 Triebköpfe Hersteller: MAN, LHB, Wegmann …   Deutsch Wikipedia

  • China-Güterzug — Der Produktname Trans Eurasia Express steht für die geplante erste kommerzielle Güterzugverbindung zwischen China in Asien und Deutschland in Europa. Der Begriff besteht aus Trans (lateinisch „durch“, „zwischen“) und Eurasia (meint den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”