Bahnbetriebswerk Bochum-Dahlhausen
Rummel beim Familientag
Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen
Dampflok in Betrieb
Preußische P 8 des Eisenbahnmuseums - Baujahr 1918
Große Fahrzeugschau (150 Jahre deutsche Eisenbahn)
Wasserturm zur Versorgung der Lokwasserkräne

Das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen ist ein Eisenbahnmuseum im Süden von Bochum, das 1977 auf dem Gelände des von 1916 bis 1918 erbauten und 1969 stillgelegten Bahnbetriebswerk Bochum-Dahlhausen von der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. gegründet wurde. Es ist mit einem Areal von ca. 46.000 m² das größte private Eisenbahnmuseum Deutschlands.

Mittelpunkt des Museums bilden der 14-ständige Lokomotivschuppen mit 20-Meter-Drehscheibe, Wasserturm, Werkstätten und Lokomotivbehandlungsanlagen wie Bekohlungsanlage, Wasserkran und Sandturm. Auch eine betriebsfähige 600mm Feldbahn ist vorhanden. Die gesamte Anlage des ehemaligen Bahnbetriebswerkes steht unter Denkmalschutz.

Das Museum ist ein Ankerpunkt der Route der Industriekultur.

Inhaltsverzeichnis

Exponate

Die Ursprünge der Fahrzeugsammlung reichen bis in das Jahr 1967 zurück. Es sind verschiedene Dampflokomotiven und andere technisch interessante Eisenbahnfahrzeuge aus verschiedenen Epochen ausgestellt. Die Gesamtzahl der Exponate beträgt über 200. Stars der Ausstellung sind die schweren Lokomotiven.

Als Beispiele seien hier genannt:

Zu den Exponaten gehört unter anderem auch eine Signalsammlung mit einem funktionsfähigen preußischen Ständer-Stellwerk, das bis 1982 in Köln Mülheim stand. Die Exponate werden von 130 meist ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern gepflegt. Diese sind auch bei Fahrten der Museumsbahn aktiv. Dabei werden auch historische Uniformen getragen.

Zur Zeit versucht das Museum mittels einer Spendenaktion die Lok 66 002 wieder betriebsfähig aufzuarbeiten.

Fahrzeuge und Anlagen des Museums spielten und spielen mehrfach bei Film- und Fernsehproduktionen mit. So entstanden beispielsweise im alten Bhf. Dahlhausen und auf dem Museumsgelände ein großer Teil der Eisenbahnaufnahmen des mehrfach prämierten Kinofilmes Das Wunder von Bern (unter anderem Deutscher Filmpreis und Preis von Locarno).

Ein Höhepunkt in der Geschichte des Eisenbahnmuseums war die große Fahrzeugschau im Rahmen der Veranstaltungen „150 Jahre Deutsche Eisenbahn“ im Jahr 1985.

Museumsfahrten

Im Sommer werden regelmäßig im Auftrag der Ruhrtalbahn GmbH Museumszugfahrten durch das Ruhrtal mit verschiedenen Lokomotiven, darunter auch einer Dampflokomotive angeboten (siehe auch Ruhrtal-Bahn). Dabei kommt meistens auf der Strecke vom Museum nach Hagen Hauptbahnhof eine Preußische P 8 (38 2267) als Triebfahrzeug zum Einsatz. Ab 2009 sind zusätzlich regelmäßige Fahrten zur Zeche Zollverein über Mülheim und Essen geplant.

An der Museumseisenbahn nach Hagen beteiligt sich auch der 1949 gegründete Modell-Eisenbahn-Club Essen & Umgebung e.V. mit dem restaurierten Personenwagen von MAN aus dem Jahre 1921.

Literatur

  • Harald Vogelsang: Die Fahrzeuge und Anlagen des Eisenbahnmuseums Bochum-Dahlhausen. 12. Aufl., DGEG, Werl 2002. ISBN 3-921700-99-X
  • Harald Vogelsang: Das BW Bochum-Dahlhausen und die Eisenbahn im mittleren Ruhrtal. Eisenbahn-Kurier Verlag, Freiburg 1988. ISBN 3-88255-430-4

Siehe auch

Weblinks

51.4319444444447.12444444444447Koordinaten: 51° 25′ 55″ N, 7° 7′ 28″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bochum-Dahlhausen — Stadtteil von Bochum …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Bochum-Dahlhausen — Empfangsgebäude Daten Kategorie 5 Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG — Basisinformationen Unternehmenssitz Bochum Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft — Bochum Gelsenkirchener Straßenbahnen AG Basisinformationen Unternehmenssitz Bochum Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Bochum Hbf — Bochum Bochum Hauptbahnhof Nordfassade Bahnhofsdaten Kategorie Fernverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bochum Hbf. — Bochum Bochum Hauptbahnhof Nordfassade Bahnhofsdaten Kategorie Fernverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bochum Nordbahnhof — Bahnhof Bochum Nord, 2005 Der Bahnhof Bochum Nord am Ostring in Bochum wurde von der Rheinischen Eisenbahn Gesellschaft in den Jahren 1871 bis 1874 errichtet und am 15. Oktober 1874 eröffnet. Der ursprünglich „Bochum Rheinisch“ genannte Bahnhof… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnbetriebswerk Hattingen — Das Bahnbetriebswerk Hattingen/Ruhr lag nördlich des Bahnhofs Hattingen (Ruhr), der heutigen S Bahn Haltestelle Hattingen Bahnhof, an der S Bahnstrecke S3 Hattingen Mitte Oberhausen Hbf. Es war von 1869 bis 1949 in Betrieb. Heute ist nur noch das …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnbetriebswerk (Dampflokomotive) — Ein Bahnbetriebswerk, auch kurz Betriebswerk (abgekürzt Bw oder BW), ist für die Wartung der im Schienenverkehr eingesetzten Maschinen zuständig. Es hatte vor allem im Zeitalter der Dampflokomotiven eine große Bedeutung für einen reibungslosen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnbetriebswerk Gelsenkirchen-Bismarck — Drehscheibe und Ringlokschuppen des ehemaligen Bahnbetriebswerkes Gelsenkirchen Bismarck …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”