Bahnbetriebswerk Chemnitz-Hilbersdorf
Ausstellungsloks in einem der beiden Ringschuppen

Das Sächsische Eisenbahnmuseum befindet sich in Chemnitz auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerkes für Güterzuglokomotiven in Hilbersdorf.

Nach dem das Bahnbetriebswerk 1992 stillgelegt wurde, zog der Verein in die vorhandenen unter Denkmalschutz stehenden Gebäude ein. So verfügt das Museum über zwei Ringlokschuppen mit 20 m-Drehscheiben. Dazu kommen noch Bekohlungs- und Besandungsanlagen, Wasserkräne, eine funktionsfähige Achssenke sowie die gesamten weitere Einrichtungen eines funktionsfähigen Bahnbetriebswerkes.

In der Ausstellung wird die Entwicklung der Eisenbahn in Sachsen und besonders in der Region Chemnitz dargestellt. Neben einem umfangreichen Bestand an Dampf-, Diesel und Elektrolokomotiven verfügt das Museum auch über eine umfangreiche Sammlung von betriebsfähigen Feldbahnfahrzeugen.

Viele der ausgestellten Lokomotiven sind Leihgaben von Privatpersonen, des Verkehrsmuseums Dresden oder des Verkehrsmuseums Nürnberg. So zeigt das Museum die Dampfloks 38 205, 43 001, 75 515 und 86 001, die Diesellokomotiven V 180 141, 219 003, V 60 1001 sowie die Elektroloks 254 059 und E 44 045. Als Sonderfahrzeug gehört zum Museumsbestand auch ein Tatra T141 mit Culemeyer-Straßenroller.

Mit der einsatzfähigen 50 3648 werden regelmäßig Sonderfahrten durchgeführt. Ende August jeden Jahres findet ein großes Heizhausfest mit Lokparade statt.

Literatur

  • Egon Kretzschmar: Die Bahnbetriebswerke in Chemnitz/Karl-Marx-Stadt Bildverlag Böttger, Witzschdorf 2003 ISBN 3-9808250-8-6

Weblinks

50.86155246276212.967815399177Koordinaten: 50° 51′ 41,59″ N, 12° 58′ 4,14″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf — Ausstellungsloks in einem der beiden Ringschuppen Das Sächsische Eisenbahnmuseum befindet sich in Chemnitz auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerkes für Güterzuglokomotiven in Hilbersdorf. Nach dem das Bahnbetriebswerk 1992 stillgelegt… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnbetriebswerk Arnstadt — Bw Arnstadt hist. Das Bahnbetriebswerk Arnstadt ist heute ein Eisenbahnmuseum in Arnstadt in Thüringen. Seit 1992 beheimatet das Bahnbetriebswerk Arnstadt Dampflokomotiven der ehemaligen Reichsbahndirektion Erfurt. Es befindet sich an der über… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemnitz-Euba — Euba …   Deutsch Wikipedia

  • Heizlokomotive — Heizlokomotiven wurden im Winter genutzt, um in der Nähe befindliche Reisezugwagen mit Wärmeenergie zu versorgen. Die abgestellten Wagen kühlen im Winter schnell aus, insbesondere während der nächtlichen Betriebspause. Heizlokomotiven wurden aber …   Deutsch Wikipedia

  • Reichsbahndirektion Zwickau — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Die Reichsbahndirektion Dresden (abgekürzt mit Rbd Dresden) war ein Verwaltungsbezirk der …   Deutsch Wikipedia

  • Dampfbahn-Route Sachsen — Das Sächsische Schmalspurmuseum Rittersgrün ist Teil der Dampfbahn Route Sachsen Die Dampfbahn Route Sachsen ist eine Themenstraße, die durch verschiedene Regionen des Freistaates Sachsen führt. Sie weist mit drei Ästen eine Länge von insgesamt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der in Deutschland vorhandenen Dampflokomotiven — Diese Liste der in Deutschland vorhandenen Dampflokomotiven erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Auch wenn von einigen Baureihen noch viele Exemplare vorhanden sind, sollte dies nicht über den teilweise sehr schlechten Zustand täuschen. Es …   Deutsch Wikipedia

  • Liste in Deutschland vorhandener Dampflokomotiven — Diese Liste der in Deutschland vorhandenen Dampflokomotiven erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Auch wenn von einigen Baureihen noch viele Exemplare vorhanden sind, sollte dies nicht über den teilweise sehr schlechten Zustand vieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Albertbahn — Dresden Hbf–Abzw Werdau Bogendreieck Kursbuchstrecke (DB): 510, 510.3 Streckennummer: 6258; sä. DW 6257; sä. DWCh Streckenlänge: 136,304 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Dresden-Werdau — Dresden Hbf–Abzw Werdau Bogendreieck Kursbuchstrecke (DB): 510, 510.3 Streckennummer: 6258; sä. DW 6257; sä. DWCh Streckenlänge: 136,304 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”