Bahnbetriebswerk Wernigerode Westerntor
Lokeinsatzstelle Wernigerode: Gesamtansicht
Lokeinsatzstelle Wernigerode. Links: Zugleitung
Lokeinsatzstelle Wernigerode

Das Bahnbetriebswerk Wernigerode Westerntor, kurz Bw Wernigerode, entstand im Jahre 1899 im Zuge der Gründung der Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn-Gesellschaft (NWE). 1949 übernahm dann die Deutsche Reichsbahn (DR) den Betrieb der Schmalspurbahnen im Harz und so auch die Leitung des Bw Wernigerode. Anfang der 1950er Jahre begann die DR, den inzwischen veralteten Bestand an ehemaligen NWE-Triebfahrzeugen zu modernisieren und beschaffte die heute für die Harzer Schmalspurbahnen charakteristischen, leistungsstärkeren Neubaudampflokomotiven der Baureihe 99.23–24.

Seit 1993 führt die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) das gesamte Streckennetz und ist Eigentümerin des Bw Wernigerode und aller dort beheimateten Lokomotiven.

Das Bw Wernigerode Westerntor beheimatet heute alle Fahrzeuge der HSB; das sind neben den 17 Neubaudampflokomotiven (nicht alle betriebsfähig) auch die beiden Einheitsloks, 99 7222 und 99 6001, und die historischen Malletdampflokomotiven, die die Sonderzüge der HSB bespannen, sowie zehn Triebwagen und zwölf Diesellokomotiven.

Zum Bahnbetriebswerk Wernigerode Westerntor gehören die Einsatzstellen Nordhausen und Wernigerode für die Harzquerbahn sowie Gernrode für die Selketalbahn. Die Einsatzstellen Benneckenstein und Hasselfelde sind seit Anfang der 1990er Jahre nicht mehr in Betrieb.

Siehe auch

Literatur

  • Matthias Bethke, Wolfgang Finke, Hans Schweers: Die Fahrzeuge der Harzer Schmalspurbahnen. Schweers + Wall, Aachen 2003, ISBN 3-89494-120-0
  • Dirk Endisch: Das Bahnbetriebswerk Wernigerode Westerntor. Dirk Endisch, Stendal 2009, ISBN 978-3-936893-51-9
51.83444444444410.779444444444

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnbetriebswerk Wernigerode — HSB Bhf. Wernigerode: Gesamtansicht HSB Bhf. Wernigerode; links: Zugleitung …   Deutsch Wikipedia

  • Bw Wernigerode — HSB Bhf. Wernigerode: Gesamtansicht HSB Bhf. Wernigerode; links: Zugleitung …   Deutsch Wikipedia

  • Harzquerbahn — Nordhausen–Wernigerode Dampfzug unterwegs auf der Harzquerbahn (2007) Kursbuchstrecke (DB): 326 Nordhausen–Drei Annen Hohne 325 Drei Annen Hohne–Wernigerode Streckennummer …   Deutsch Wikipedia

  • Harzer Schmalspurbahnen — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1. Februar 1993[1] Sitz Wernigerode, Deutschland Leitung …   Deutsch Wikipedia

  • Salzwedeler Kleinbahn Nr. 5 — Salzwedeler Kleinbahn Nr 5 FKB Nr. 9 Baureihe 99.561 Nummerierung: Salzwedeler Kleinbahn Nr 5 FKB Nr. 9 99 5611 Anzahl: 1 Hersteller: Henschel Baujahr(e): 1903 Ausmusterung: 1971 Bauart: C n2t …   Deutsch Wikipedia

  • DR-Baureihe 99.561 — Salzwedeler Kleinbahn Nr 5 FKB Nr. 9 Baureihe 99.561 Nummerierung: Salzwedeler Kleinbahn Nr 5 FKB Nr. 9 99 5611 Anzahl: 1 Hersteller: Henschel Baujahr(e): 1903 Ausmusterung: 1971 Bauart: C n2t Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Selketalbahn — Quedlinburg–Harzgerode/Hasselfelde Die Selketalbahn ist auf dem Netz der HSB dunkelblau eingefärbt. Kursbuchstrecke (DB): 333 Streckennummer (DB): 9703 Gernrode–Hasselfelde 9 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnbetriebswerke in Deutschland — Diese Liste der Bahnbetriebswerke in Deutschland enthält alle Bahnbetriebswerke in den Grenzen des Deutschen Reiches von 1937, welche als selbstständige Dienststellen im Zeitraum von 1920 bis 1994 jemals bestanden. Aufgegliedert in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”