Bahnhof Ansbach
Ansbach
Ansbach Bahnhof 4463.jpg
Bahnhofsvorplatz und Empfangsgebäude
Daten
Kategorie 3
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 7
Abkürzung NAN
Eröffnung 1. Juli 1859
Webadresse Stationssteckbrief der BEG
Lage
Stadt Ansbach
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 17′ 54,2″ N, 10° 34′ 39,9″ O49.298410.57775Koordinaten: 49° 17′ 54,2″ N, 10° 34′ 39,9″ O
Höhe 408 m
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Bayern

i7i12i13i15i15i16i18

Der Bahnhof Ansbach ist der zentrale Verkehrsknotenpunkt der Stadt Ansbach. Hier kreuzen sich die beiden Hauptstrecken Nürnberg–Crailsheim und Treuchtlingen–Würzburg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Anschluss Ansbachs an die Eisenbahn erfolgte mit einer Pachtbahn, die Ansbach mit dem an der Ludwig-Süd-Nord-Bahn gelegenen Gunzenhausen in einer Länge von 28 Kilometer verband und am 1. Juli 1859 eröffnet wurde.[1] 1869 war die Strecke dann durchgehend von Würzburg bis Treuchtlingen befahrbar. 1875 kam die Strecke von Nürnberg hinzu, welche 1876 über die Staatsgrenze nach Crailsheim verlängert wurde. 1903 wurde die Bahnstrecke Leutershausen-Wiedersbach–Bechhofen eröffnet, deren Züge, im Volksmund Bechhöfer Boggala genannt, zumeist nach Ansbach durchgebunden wurden. Jedoch erfolgte bereits am 28. November 1966 deren Stilllegung.

Mit dem Inkrafttreten des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg wurde die Strecke nach Nürnberg als R7 in den Verbund integriert. Nach der VGN-Erweiterung zum 1. Juli 1997 wurde die R7 nach Dombühl verlängert und die Strecke von Uffenheim nach Treuchtlingen als R8 in den Verbund integriert.

Verkehr

Schienenverkehr

Der Bahnhof Ansbach hat sieben Bahnsteiggleise, davon zwei Stumpfgleise. In der Regel benutzen die S-Bahnen nach Nürnberg die Gleise 1 und 25, Züge nach Stuttgart halten am Gleis 2, Züge nach Würzburg am Gleis 3 und vereinzelt am Gleis 27, Züge nach Treuchtlingen am Gleis 4 und Regional-Express- sowie InterCity-Züge nach Nürnberg am Gleis 5.

Folgende Züge verkehren am Bahnhof Ansbach:

Zuggattung Strecke Taktfrequenz
InterCity
(Linie 61)
Nürnberg HbfAnsbachAalenStuttgart HbfPforzheim HbfKarlsruhe Hbf 120-Minuten-Takt
InterCity
(Linie F10)
Hamburg-AltonaWürzburg HbfAnsbachAugsburg HbfMünchen OstFreilassingBerchtesgaden Hbf 1 mal täglich
Regional-Express
(VGN-Linie R7)
Nürnberg Hbf – AnsbachCrailsheim – Schwäbisch Hall-Hessental – Backnang – Stuttgart Hbf 120-Minuten-Takt
S-Bahn
(VGN-Linie S4)
Nürnberg Hbf – Ansbach 20/40-Minuten-Takt
(Montag-Samstag)
(HVZ 20min-Takt)
Regionalbahn
(VGN-Linie R8)
TreuchtlingenAnsbach – Würzburg Hbf (– Gemünden (Main)) 60-Minuten-Takt

Busverkehr

Ende der neunziger Jahre wurde der Ansbacher Bahnhofsvorplatz generalsaniert und ein zentraler Busbahnhof geschaffen. Hier halten die meisten Stadtbuslinien und auch viele Regionalbusse, die das Umland an Ansbach anbinden.

Zukunft

Ausbau für die S-Bahn

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2010 wurde das S-Bahn-Netz Nürnberg deutlich erweitert. Hierzu gehört auch eine neue Linie nach Ansbach. Hierfür wurden Umbaumaßnahmen am S-Bahnsteig und im östlichen Gleisvorfeld durchgeführt. Bis 2012 soll die S-Bahn bis Dombühl verlängert werden, um so einen Stundentakt zwischen Dombühl und Ansbach zu realisieren.

ICE-Halt

Zur Entlastung des Knotens Fürth Hauptbahnhof soll der Fernverkehr zwischen Würzburg und München verstärkt über die Bahnstrecke Treuchtlingen – Würzburg abgewickelt werden. Davon soll nach dem Willen der Verantwortlichen bei der Deutschen Bahn auch der Ansbacher Bahnhof durch den Halt des ICE profitieren. Sollten diese Pläne verwirklicht werden, sind umfangreiche Bauarbeiten an der Infrastruktur notwendig. Stadt und Landkreis Ansbach wollen sich mit 80.000 Euro an den Vorplanungen beteiligen. [2]

Siehe auch

Literatur

  • Ansbacher Eisenbahnfreunde (Hrsg.): Festschrift zu den Jubiläen 125 Jahre Bahnhof Ansbach und 90 Jahre Nebenbahn Wicklesgreuth – Windsbach. Ansbach 1984.
  • ProBahn Mittelfranken (Hrsg.): 150 Jahre Eisenbahn in Ansbach 1859-2009 - Festschrift zum Streckenjubiläum Ansbach-Gunzenhausen. Ansbach 2009.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kuchinke, Stephan; Die Ludwigs-Süd-Nordbahn; Stuttgart, 1997.
  2. Nürnberger Nachrichten: Ansbach hofft auf eigenen ICE-Halt. Artikel vom 27. August 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ansbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Würzburg — Würzburg Hbf …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Fischbach (bei Nürnberg) — Die Liste der Bahnhöfe in Nürnberg gibt einen Überblick über alle in Nürnberg bestehenden und aufgelassenen Betriebsstellen im Personenverkehr (Pv). Alle sich in Betrieb befindenden Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp) werden vom Bahnhofsmanagement …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Großgründlach — Die Liste der Bahnhöfe in Nürnberg gibt einen Überblick über alle in Nürnberg bestehenden und aufgelassenen Betriebsstellen im Personenverkehr (Pv). Alle sich in Betrieb befindenden Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp) werden vom Bahnhofsmanagement …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Katzwang — Die Liste der Bahnhöfe in Nürnberg gibt einen Überblick über alle in Nürnberg bestehenden und aufgelassenen Betriebsstellen im Personenverkehr (Pv). Alle sich in Betrieb befindenden Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp) werden vom Bahnhofsmanagement …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Nürnberg-Buchenbühl — Die Liste der Bahnhöfe in Nürnberg gibt einen Überblick über alle in Nürnberg bestehenden und aufgelassenen Betriebsstellen im Personenverkehr (Pv). Alle sich in Betrieb befindenden Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp) werden vom Bahnhofsmanagement …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Nürnberg-Doos — Die Liste der Bahnhöfe in Nürnberg gibt einen Überblick über alle in Nürnberg bestehenden und aufgelassenen Betriebsstellen im Personenverkehr (Pv). Alle sich in Betrieb befindenden Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp) werden vom Bahnhofsmanagement …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Nürnberg-Dutzendteich — Die Liste der Bahnhöfe in Nürnberg gibt einen Überblick über alle in Nürnberg bestehenden und aufgelassenen Betriebsstellen im Personenverkehr (Pv). Alle sich in Betrieb befindenden Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp) werden vom Bahnhofsmanagement …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Nürnberg-Dürrenhof — Die Liste der Bahnhöfe in Nürnberg gibt einen Überblick über alle in Nürnberg bestehenden und aufgelassenen Betriebsstellen im Personenverkehr (Pv). Alle sich in Betrieb befindenden Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp) werden vom Bahnhofsmanagement …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Nürnberg-Eibach — Die Liste der Bahnhöfe in Nürnberg gibt einen Überblick über alle in Nürnberg bestehenden und aufgelassenen Betriebsstellen im Personenverkehr (Pv). Alle sich in Betrieb befindenden Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp) werden vom Bahnhofsmanagement …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”