Bahnhof Ashburton
Endbahnhof Ashburton mit seinem typischen Dach von Brunel, Aufnahme 1969

Der Bahnhof Ashburton ist ein geschlossener Bahnhof in der Stadt Ashburton in Devon, Großbritannien. Er war der Endbahnhof der Nebenstrecke von Totnes. Das Bahnhofsgebäude steht unter Denkmalschutz.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Bahnhof wurde, wie die gesamte Strecke, am 1. Mai 1872 durch die Buckfastleigh, Totnes and South Devon Railway eröffnet. 1897 wurde die Strecke durch die Great Western Railway übernommen, die am 1. Januar 1948 zur British Railways verstaatlicht wurde. Der Bahnhof wurde für den Personenverkehr im November 1958 geschlossen, obwohl der Güterverkehr auf dieser Strecke noch bis zum 7. September 1962 fortgeführt worden war.

Der Bahnhof Ashburton wurde dann kurzzeitig durch die Dart Valley Railway, einer Museumseisenbahn, am 5. April 1969 wieder in Betrieb genommen, aber der Bahnhof wurde 1971 endgültig geschlossen, als die Strecke zwischen Ashburton und Buckfastleigh für Verbesserungen der Straße A 38 benötigt wurde.

Der Bahnhof heute

Heute betreibt die South Devon Railway, eine Nachfolgegesellschaft der Dart Valley Railway, noch das Rumpfstück zwischen Totnes and Buckfastleigh. Die Stationsgebäude des Bahnhofs Ashburton mit der wichtigen Bedachung und dem nahe gelegenen Güterschuppen stehen beide als Erinnerungen an die Eisenbahnvergangenheit der Stadt.

Literatur

  • Paul Karau: Great Western Branch Line Termini. Band 1. Oxford Publishing Company Railprint, Oxford 1977, ISBN 0-86093-369-5

Einzelnachweise

  1. Ashburton Station. Subterranea Britannica, abgerufen am 24. Juli 2008.
50.51376-3.7539

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashburton (Devon) — …   Deutsch Wikipedia

  • South Devon Railway (1991) — Zug der South Devon Railway am Bahnhof Buckfastleigh; Zugmaschine ist hier eine sogenannte Pannier Tank Lokomotive (1638) Die South Devon Railway ist eine Touristeneisenbahn, die entlang des Dart River zwischen Buckfastleigh und Totnes verkehrt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museumsbahnen — Dies ist eine Liste von Orten, zwischen denen oder in denen eine Museumseisenbahn oder eine Museumsstraßenbahn betrieben wird bzw. in denen ein Eisenbahn oder ein Straßenbahnmuseum existiert. Zusätzlich sind zum Teil die Betreibergesellschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museumseisenbahnen — Dies ist eine Liste von Orten, zwischen denen oder in denen eine Museumseisenbahn oder eine Museumsstraßenbahn betrieben wird bzw. in denen ein Eisenbahn oder ein Straßenbahnmuseum existiert. Zusätzlich sind zum Teil die Betreibergesellschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnmuseum — Viele Eisenbahnmuseen sind in historischen Bahnanlagen untergebracht. Ein Eisenbahnmuseum ist ein Verkehrsmuseum, das dem Thema Eisenbahngeschichte gewidmet ist. Als Exponate sind neben Schienenfahrzeugen und eisenbahntechnischen Einrichtungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhalle — Dresden Hauptbahnhof mit Bahnhofshalle um 1900 Zürich Hauptbahnhof mit Bahnhofshalle 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnsteighalle — Dresden Hauptbahnhof mit Bahnhofshalle um 1900 Zürich Hauptbahnhof mit Bahnhofshalle 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Perronhalle — Dresden Hauptbahnhof mit Bahnhofshalle um 1900 Zürich Hauptbahnhof mit Bahnhofshalle 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhofshalle — Die Bahnhofshalle (auch Bahnhalle, Bahnsteighalle, Gleishalle oder Perronhalle) ist eine Halle, welche die Bahnsteige und Gleise eines Bahnhofes überdeckt und so die Bahnbenutzer und Bahnhofsbesucher gegen Witterungseinflüsse schützt. Oft werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Museumsbahnen — Dieser Artikel wurde aufgrund von akuten inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Bitte hilf mit, die Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”