Bahnhof Brüssel-Central
Bahnhof Bruxelles-Central/Brussel-Centraal
Außenfassade des Zentralbahnhofs
Bahnhofsdaten
Art Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise

6

Reisende

ca. 75.000[1]

Architektonische Daten
Eröffnung

1952

Architekt Victor Horta, Maxime Brunfaut
Stadt Brüssel
Staat Belgien
Koordinaten 50° 50′ 44″ N, 4° 21′ 25″ O50.8455555555564.35694444444457Koordinaten: 50° 50′ 44″ N, 4° 21′ 25″ O
die Bahnsteige

Bruxelles-Central oder Brussel-Centraal ist der zentrale unterirdische Bahnhof von Brüssel. Mit täglich 140.000 Reisenden, wovon etwa 75.000 reine Zugreisende sind, ist er der meistfrequentierte Bahnhof in Belgien. Lediglich alle Hochgeschwindigkeitszüge fahren durch und halten nur am Südbahnhof.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Bahnhof liegt im Osten des Stadtzentrums an der hier unterirdischen Nord-Süd-Verbindungsbahn, die den Nordbahnhof und den Südbahnhof verbindet. Die sechsgleisige Bahnstrecke wird durch drei Inselbahnsteige erschlossen.

Das Bahnhofsgebäude befindet sich zwischen den Straßen Boulevard de l'Impératrice/Keizerinlaan, Rue de l'Infante Isabelle/Infante Isabellastraat, Kantersteen und Rue de la Putterie/Putterij. Da das Gelände Richtung Osten ansteigt, ist der Westeingang zur Bahnhofshalle ebenerdig, während man von der Ostseite kommend über eine Treppe nach unten steigen muss. Die Gleise befinden sich zwei Stockwerke unter der Bahnhofshalle. Man gelangt von der Bahnhofshalle über eine breite Treppe ins erste Untergeschoss, in dem kleine Geschäfte und Warteräume angeordnet sind. Von dort führen Treppen auf die 3 Bahnsteige.

Mit dem Bahnhof verbunden ist die Station Gare Centrale/Centraal Station der Metro Brüssel, die unter dem Marché au bois/Houtmarkt liegt und von den Linien 1A und 1B bedient wird.

Geschichte

Im Jahr 1901 wurde beschlossen, den Nord- und den Südbahnhof zu verbinden. Die Arbeiten an der Bahnstrecke begannen 1911, wurden aber bald unterbrochen. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Arbeiten wieder aufgenommen; die Pläne stammen von Victor Horta, der jedoch 1947 verstarb. Beendet wurden die Bauarbeiten durch Maxime Brunfaut; die Eröffnung erfolgte am 4. Oktober 1952 durch König Baudouin I..

Seit 2005 wird der Bahnhof renoviert; die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 2008.

Am 12. April 2006 ereignete sich im Bahnhof der international Aufsehen erregende Mord an Joe van Holsbeeck.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. bttb.be

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Brüssel-Süd — Bruxelles Midi/Brussel Zuid Bruxelles Midi/Brussel Zuid (Westeingang) Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Brüssel Süd — Bruxelles Midi/Brussel Zuid Bruxelles Midi/Brussel Zuid (Westeingang) Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Bruxelles-Central/Brussel-Centraal — Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Brüssel-Nord — Bahnhof Bruxelles Nord/Brussel Noord Bahnhofsdaten Art Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Brussel — Region Brüssel Hauptstadt Basisdaten Hauptstadt: Brüssel Ministerpräsident Charles Picqué Fläche: 161,4 …   Deutsch Wikipedia

  • Brüssel — Region Brüssel Hauptstadt Basisdaten Hauptstadt: Brüssel Ministerpräsident Charles Picqué Flä …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Bruxelles-Midi/Brussel-Zuid — Bruxelles Midi/Brussel Zuid Bruxelles Midi/Brussel Zuid (Westeingang) Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Brüssel Nordbahnhof — Bahnhof Bruxelles Nord/Brussel Noord Bahnhofsdaten Art Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Bruxelles-Nord/Brussel-Noord — Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof Bahnsteiggleise 12 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Rotterdam CS — Rotterdam Centraal Haupteingang des Bahnhofs Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”