Bahnhof Dalheim
Dalheim
Bahnhof-Dalheim.jpg
Der Dalheimer Bahnhof
Daten
Kategorie 6
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 1
Abkürzung KDAL
Eröffnung 1879
Lage
Stadt Wegberg
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 8′ 57″ N, 6° 10′ 43″ O51.1491726.178602Koordinaten: 51° 8′ 57″ N, 6° 10′ 43″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

i7i12i13i15i16i16i18

Der Bahnhof Dalheim ist ein Bahnhof im Stadtteil Dalheim der Stadt Wegberg im nordrhein-westfälischen Kreis Heinsberg. Der Bahnhof war ein bedeutender Grenzbahnhof zu den Niederlanden und Trennungsbahnhof der Bahnstrecke Jülich–Dalheim vom Eisernen Rhein.

Die Bahnstrecke Jülich–Dalheim ist mittlerweile von Dalheim bis zum Bahnhof Ratheim abgerissen und der Eiserne Rhein zwischen Dalheim und Roermond betrieblich gesperrt, so dass der Bahnhof derzeit nur als Endbahnhof einer Regionalbahn Bedeutung hat. Zurzeit werden Planungen zur Reaktivierung der grenzüberschreitenden Strecke des Eisernen Rheins für den Güter- und Personenverkehr diskutiert.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Von besonderer Bedeutung für die Dalheimer Ortsgeschichte war die Fertigstellung der als Eiserner Rhein bezeichneten grenzüberschreitenden Bahnstrecke, die seit 1879 das Ruhrgebiet mit dem Hafen von Antwerpen verbindet. Viele Auswanderer in die Vereinigten Staaten verließen mit der Bahn über Dalheim Deutschland. 1911 wurde daher der Grenzbahnhof um eine Halle für Auswanderer aus Deutschland oder Osteuropa erweitert, da diese bis zur Bereitstellung eines Schiffes in Antwerpen an der Grenze auf die Weiterreise warten mussten. In jenem Jahr wurde auch die Bahnstrecke Jülich–Dalheim eröffnet. Nach dem Ersten Weltkrieg nahm die Auswanderung ab und der Bahnhof verlor seine Bedeutung.

1953 wurde der grenzüberschreitende Personenverkehr und 1991 der Güterverkehr eingestellt.

1979 brannte das schon lange ungenutzte, größtenteils aus Holz gebaute Bahnhofsgebäude ab und der Bahnverkehr Richtung Hückelhoven-Baal wurde wenig später eingestellt.

Verkehr

Derzeit wird der Bahnhof regelmäßig nur im Personenverkehr durch die Schwalm-Nette-Bahn (RB 39) bedient. Die Linie verkehrt wochentags in der Hauptverkehrszeit im Stunden-, sonst im Zwei-Stunden-Takt.

Linie Linienbezeichnung Linienverlauf
RB 39 Schwalm-Nette-Bahn Mönchengladbach Hbf – Rheydt Hbf – Mönchengladbach-Rheindahlen – Wegberg – Dalheim

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Hückelhoven-Baal — Bahnhof Baal um 1912 Der Bahnhof Baal im Ortsteil Baal war der wichtigste Bahnhof auf Hückelhovener Stadtgebiet. Die mit der Errichtung des Turmbahnhofs gewonnene Bedeutung als Knotenpunkt für den Personenverkehr hat er in den vergangenen Jahren… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Aachen Templerbend — Bahnhof Aachen West Bahnsteig des Bahnhofs Aachen West Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt, Nahverkehrsknot …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Jülich — Ein Zug der Rurtalbahn im Bahnhof Jülich Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Oppenheim — Der Haupteingang im Empfangsgebäude zum Bahnhof Oppenheim Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ratheim — Ratheim ICE im Bahnhof Ratheim (2000) Daten Abkürzung KRAH Lage Land …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Baal — Baal Bahnhof Baal um 1912 Daten Kategorie 5 Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Dalheim-Rödgen — Pförtnerhaus am Rakyweiher Dalheim Rödgen ist einer von 40 Ortsteilen der nordrhein westfälischen Mittelstadt Wegberg im Kreis Heinsberg. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Jülich-Dalheim — Jülich–Dalheim Kursbuchstrecke (DB): 457 Streckennummer: 2540, 2541 Streckenlänge: 34,3 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Rurtalbahn / Strecke Jülich - Dalheim — Jülich–Dalheim Kursbuchstrecke (DB): 457 Streckennummer: 2540, 2541 Streckenlänge: 34,3 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Jülich–Dalheim — Jülich–Dalheim Kursbuchstrecke (DB): 457 Streckennummer: 2540, 2541 Streckenlänge: 34,3 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”