Bahnhof Düsseldorf Völklinger Straße
Düsseldorf Völklinger Straße
Bahnsteig des Haltepunkts
Bahnhofsdaten
Kategorie Nahverkehrssystemhalt, Nahverkehrsknoten
Art Haltepunkt
Bahnsteiggleise

2

Abkürzung

KDVS

Architektonische Daten
Eröffnung

29. Mai 1988

Stadt Düsseldorf
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 12′ 36″ N, 6° 45′ 38″ O51.216.76055555555567Koordinaten: 51° 12′ 36″ N, 6° 45′ 38″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

Der Haltepunkt Düsseldorf Völklinger Straße befindet sich etwa 3,5 Kilometer südwestlich des Düsseldorfer Hauptbahnhofes im Stadtteil Unterbilk an der Bahnstrecke Mönchengladbach–Düsseldorf und wird von der Deutschen Bahn in die Bahnhofskategorie 4 eingestuft.

Er wurde am 29. Mai 1988 mit dem Betriebsstart der Linie S 8 der S-Bahn Rhein-Ruhr eröffnet. Es handelt sich um einen Haltepunkt mit zwei Gleisen, die über einen Mittelbahnsteig erreicht werden. Dieser Mittelbahnsteig hat eine Höhe von 96 Zentimetern und entspricht damit der Einstiegshöhe der S-Bahn-Fahrzeuge. Allerdings gibt es keinen barrierefreien Zugang zum Bahnsteig, weswegen Rollstuhlfahrer die S-Bahnen nicht ohne fremde Hilfe erreichen können. Die Anlage befindet sich in Hochlage oberhalb der Völklinger Straße, hier Teil der Bundesstraße 1, und der Volmerswerther Straße.

Verkehrliche Bedeutung

Der Haltepunkt wird heute von den S-Bahn-Linien S 8 (Mönchengladbach HbfHagen Hbf), S 11 (Bergisch GladbachDüsseldorf Wehrhahn, HVZ nach Wuppertal-Vohwinkel) und S 28 (Mettmann Stadtwald-Kaarster See) tagsüber jeweils im 20-Minuten-Takt angefahren. Die S-Bahn-Linien S 8 und S 11 werden von der DB Regio NRW, die Linie S 28 von der Regiobahn betrieben.

Der Haltepunkt ist außerdem ein Verknüpfungspunkt mit dem von der Rheinbahn betriebenen Düsseldorfer Bus- und Straßenbahnnetz. Die Straßenbahnlinien 704 und 709 halten hier jeweils im 10-Minuten-Takt, die Buslinie 726 im 30-Minuten-Takt. Für alle Linien gilt der Tarif des VRR sowie der NRW-Tarif für verbundüberschreitende Fahrten.

Linie Verlauf
S 8 Hagen HbfWuppertal HbfWuppertal-VohwinkelDüsseldorf HbfDüsseldorf Völklinger StraßeNeuss HbfMönchengladbach Hbf
S 11 Wuppertal-Vohwinkel/Düsseldorf Wehrhahn–Düsseldorf Hbf–Düsseldorf Völklinger Straße–Neuss Hbf–DormagenKöln HbfBergisch Gladbach
S 28 Kaarster See–Neuss Hbf–Düsseldorf Völklinger Straße–Düsseldorf Hbf–Erkrath Nord–Mettmann Stadtwald
704 Derendorf-Nord–Düsseldorf Völklinger Straße–Neuss Stadthalle
709 Gerresheim Krankenhaus–Düsseldorf Völklinger Straße–Neuss Theodor-Heuss-Platz
726 VolmerswerthFleheDüsseldorf Völklinger Straße–Bilker Kirche–RheinturmCarlstadt

Lage

Der Haltepunkt liegt in zentraler Lage zwischen den Stadtteilen Düsseldorf-Hamm, Düsseldorf-Unterbilk und Düsseldorf-Bilk. Dadurch dient er vielen Berufspendlern als zentraler Ausstiegspunkt für die in der Nähe angesiedelten Firmen und Behörden. Zu diesen zählen in erster Linie die südöstlich angesiedelten Ministerien für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie und für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Daneben befindet sich an gleicher Stelle auch das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen sowie ein Hochsicherheitsgerichtssaal des Oberlandesgerichtes Düsseldorf. Nordöstlich bietet der Medienhafen eine große Zahl an Arbeitsplätzen mit Unternehmen der Werbe- und Medienbranche sowie zahlreichen Modeshowrooms und Hotels. Daneben hat sich dieser zu einem zentralen Ort des Düsseldorfer Nachtlebens entwickelt, dort befinden sich ein Multiplexkino und mehrere Bars und Diskotheken.

Siehe auch

Linien
Bilk S-Bahn S8, S11, S28
MG–D
Hamm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”