Bahnhof Fischen
Illertalbahn Ulm – Oberstdorf
Kursbuchstrecke (DB): 756 Ehingen–Ulm–Memmingen
975 Ulm–Oberstdorf
Streckennummer: 5302 Ulm–Neu-Ulm
5400 Neu-Ulm–Kempten
5362 Kempten–Immenstadt
5402 Immenstadt–Oberstdorf
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Legende
Strecke – geradeaus
Filstalbahn von Stuttgart
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Brenzbahn von Aalen
Abzweig – in beide Fahrtrichtungen: nach rechts
Donautalbahn von Donaueschingen
Bahnhof, Station
94,0 Ulm Hbf
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Südbahn nach Friedrichshafen
Brücke über Wasserlauf (groß)
95,0
85,0
Donau
Bahnhof, Station
85,0
83,8
Neu-Ulm
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
83,8 Bahnstrecke nach München
Haltepunkt, Haltestelle
82,7 Neu-Ulm Finningerstraße
82,2 Awanst NU Im Starkfeld
Strecke – geradeaus
(nur während der Bauzeit Neu-Ulm 21)
Bahnhof ohne Personenverkehr – Dienststation, Betriebs- oder Güterbahnhof
82,1 Awanst Neu-Ulm Schwaighofen
Strecke – geradeaus
(Firma Fruchthof Nagel)
Bahnhof, Station
78,2 Neu-Ulm Gerlenhofen
Bahnhof, Station
75,0 Senden
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
75,0 nach Weißenhorn (nur Güterverkehr)
72,3 Awanst Wullenstetten (Firma AHW)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
69,4 zur Firma Wieland-Werke
Bahnhof, Station
69,4 Vöhringen
Haltepunkt, Haltestelle
66,6 Bellenberg
Bahnhof ohne Personenverkehr – Dienststation, Betriebs- oder Güterbahnhof
64,6 Awanst Au (Firma Cognis)
Bahnhof, Station
63,0 Illertissen
Bahnhof, Station
56,1 Altenstadt (Iller)
Bahnhof, Station
51,4 Kellmünz
51,4 nach Babenhausen
47,4 Pleß
45,3 Fellheim
Bahnhof ohne Personenverkehr – Dienststation, Betriebs- oder Güterbahnhof
41,3 Heimertingen (Überhol- und Kreuzungsbahnhof)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
36,2 KBS 971 von Mindelheim
Bahnhof, Station
34,9 Memmingen
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
34,4 KBS 971 nach Lindau
27,6 Woringen (Schwaben)
Bahnhof, Station
21,9 Bad Grönenbach
16,5 Reicholzried
Bahnhof, Station
13,1 Dietmannsried
8,9 Heising
5,4 Awanst Kempten-Ursulasried
Haltepunkt, Haltestelle
3,2 Kempten Ost
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Allgäubahn von Buchloe
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Außerfernbahn von Garmisch-Partenkirchen
Bahnhof, Station
0,4
62,5
Kempten Hbf
64,8 Kempten-Hegge
Kilometer-Wechsel
65,5
67,0
69,4 Waltenhofen
Haltepunkt, Haltestelle
74,3 Martinszell
78,6 Seifen
Spitzkehrbahnhof – rechts
84,5
0,0
Immenstadt Allgäubahn nach Lindau
Bahnhof, Station
4,2 Blaichach
Bahnhof, Station
8,0 Sonthofen bis 1949 Kopfbahnhof
Bahnhof, Station
11,0 Altstädten
12,9 Thalhofen
Bahnhof, Station
14,7 Fischen (Allgäu)
Bahnhof, Station
17,1 Langenwang
20,7 Oberstdorf

Die Illertalbahn (KBS 975) führt als nicht elektrifizierte, eingleisige Strecke von Ulm über Memmingen und Kempten im Allgäu nach Oberstdorf, wobei der Abschnitt KemptenImmenstadt gemeinsam mit der Allgäubahn verläuft.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Weil die gewerbereiche Stadt Memmingen im bayerischen Bezirk Schwaben nicht in die Planung der ersten Eisenbahnen des Landes einbezogen wurde, ergriff die Stadt selbst die Initiative zum Bau der Illertalbahn. Sie erhielt am 13. September 1861 die Konzession für die 85 km lange Strecke, die bei Neu-Ulm von der Staatsbahn abzweigte und flussaufwärts bis nach Kempten führte. Der erste Abschnitt bis Memmingen konnte am 12. Oktober 1862 eröffnet werden, der zweite am 1. Juni 1863.

Die Staatsbahn stellte die Fahrzeuge und führte den Betrieb auf der von ihr gepachteten Strecke. Wegen der mehr als lokalen Bedeutung der Bahn erwarb sie der bayerische Staat bereits zum 12. April 1876.

1894 erfolgte der Bau der Nebenstrecke nach Babenhausen. 1964 endete der Personennahverkehr auf der Lokalbahn Kellmünz - Babenhausen. Das Gleis wurde entfernt, ab 2009 befindet sich auf dem Gleisbett dieser Nebenstrecke ein Radweg.


Ausbaupläne

Die Bahn beabsichtigt, die Strecke für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h zu ertüchtigen. Hierzu ist es notwendig, einige kleinere Bahnübergänge zu schließen sowie die verbliebenen Bahnübergänge anzupassen, wobei es noch zu Verzögerungen wegen Einsprüchen kommen könnte. [1] [2]

Betrieb

Auf der Strecke verkehren eine Regionalbahn, deren Zuglauf über die Donautalbahn nach Ehingen durchgebunden ist, sowie ein Regionalexpress. Beide besitzen einen Stundentakt.

Regionalbahn (RB)

Die Regionalbahn führt von Ehingen über Ulm nach Memmingen mit Halt in: Allmendingen, Schmiechen, Schelklingen, Blaubeuren, Gerhausen, Herrlingen, Blaustein, Ulm-Söflingen, Ulm Hbf, Neu-Ulm, Neu-Ulm Finningerstraße, Gerlenhofen, Senden, Vöhringen, Bellenberg, Illertissen, Altenstadt sowie Kellmünz.

Regionalbahn (BR 650) südlich von Illertissen, Martinskirche und Vöhlinschloß im Hintergrund

Die Züge bestehen aus Dieseltriebwagen der Baureihen 628 oder 650. Einzelne Leistungen, vor Allem in Tagesrandlage oder Berufsverkehrs-Verstärker, werden außerdem mit Wagenzügen aus n-Wagen bespannt mit Lokomotiven der Baureihe 218 sowie Dieseltriebwagen der Baureihen 612, 611 und 642 gefahren.

Regionalexpress (RE)

Der Regionalexpress fährt von Ulm abwechselnd nach Kempten oder Oberstdorf. Einzelne Zugteile verkehren ab Immenstadt nach Röthenbach oder Lindau.

Die bis Kempten verkehrenden Regionalexpress-Züge halten in Illertissen, die übrigen fahren ohne Halt von Ulm bis Memmingen. Ab Memmingen werden alle Halte bedient. Der Halt in Illertissen war in der Fahrplanperiode vom 10. Dezember 2006 bis 8. Dezember 2007 ausgesetzt, um trotz der verringerten Geschwindigkeit im Bereich der Baustelle Neu-Ulm 21 die Anschlüsse in Memmingen erreichen zu können. Es ist vorgesehen, nach einer Erhöhung der Streckengeschwindigkeit einen stündlichen Halt in Illertissen einzurichten.

Die Züge bestehen aus Dieseltriebwagen der Baureihe 612 oder aus Wagenzügen gebildet aus n-Wagen und einer Lokomotive der Baureihe 218.

Intercity Allgäu

Das Intercity-Zugpaar Allgäu führt von Hannover über Ulm nach Oberstdorf und zurück. Der Zug verkehrt zwischen Ulm und Oberstdorf als Regionalexpress und kann mit Fahrkarten des Nahverkehrs benutzt werden. Er wird zwischen Stuttgart und Immenstadt mit zwei Diesellokomotiven der Baureihe 218 bespannt. Ab Immenstadt übernimmt eine Lok den Zug weiter nach Oberstdorf. Der Gegenzug verkehrt jedoch auf dem gesamten Laufweg als InterCity und kann somit nicht mit Nahverkehrsfahrscheinen benutzt werden.

Verkehrstage des Zugpaares:

IC 2012 „Allgäu“:[3]
Oberstdorf - Hannover, Sa–Do (nicht 13. März bis 23. August 2009)

IC 2013 „Allgäu“:[4]
Magdeburg - Oberstdorf, Mo–Sa (nicht 14. März bis 23. August 2009)
Hannover - Oberstdorf, täglich (nicht 14. März bis 23. August 2009)

Arriva-Länderbahn-Express

Im Abschnitt Kempten Hbf-Oberstdorf verkehrt der Arriva-Länderbahn-Express im 2 Stunden-Takt. Die Züge werden in Immenstadt geteilt, wobei die andere Hälfte nach Lindau verkehrt. Gefahren wird mit einer Lok der Baureihe 223 sowie modernisierten Wagen der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn.

Verkehrsverbund

Die Strecke gehört von Ulm bis Kellmünz zum Donau-Iller-Nahverkehrsverbund (DING).

Einzelnachweise

  1. http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Illertissen/Uebersicht/Artikel,-Auf-der-Illertal-Strecke-sollen-Bahn-Uebergaenge-schnelleren-Zuegen-weichen-_arid,1177720_regid,2_puid,2_pageid,4498.html Augsburger Allgemeine: Auf der Illertal-Strecke sollen Bahn-Übergänge schnelleren Zügen weichen
  2. http://www.suedwest-aktiv.de/region/illertalbote/senden_und_illertal/4088622/artikel.php
  3. Fahrtinformationen IC 2012. Abgerufen am 27.12.2008.
  4. Fahrtinformationen IC 2013. Abgerufen am 27.12.2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Oberstdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Immenstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Sonthofen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Oriente — Blick auf den per se nüchternen Bahnsteig. Das große Zwischengeschoss bildet die Decke oberhalb der Seitenbahnsteige …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der InterCity-Bahnhöfe — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Linie Taktverbindung zwischen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Immenstadt–Oberstdorf — Illertalbahn Ulm – Oberstdorf Kursbuchstrecke (DB): 756 Ehingen–Ulm–Memmingen 975 Ulm–Oberstdorf Streckennummer: 5302 Ulm–Neu Ulm 5400 Neu Ulm–Kempten 5362 Kempten–Immenstadt 5402 Immenstadt–Oberstdorf Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Intercity-Bahnhöfe — Linie Taktverbindung zwischen 26 Stralsund, Frankfurt und Karlsruhe 27 Berlin, Dresden und Prag …   Deutsch Wikipedia

  • Venetia — Venedig …   Deutsch Wikipedia

  • Venezia — Venedig …   Deutsch Wikipedia

  • Venezia Santa Lucia — Venedig …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”