Bahnhof Frankfurt (Main) Messe
Frankfurt am Main Messe
Bahnhofsdaten
Kategorie Nahverkehrssystemhalt, Nahverkehrsknoten
Art Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise

2

Abkürzung

FFME

Webadresse www.bahnhof.de
Architektonische Daten
Eröffnung

1999

Stadt Frankfurt am Main
Bundesland Hessen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 6′ 43″ N, 8° 38′ 36″ O50.1119444444448.64333333333337Koordinaten: 50° 6′ 43″ N, 8° 38′ 36″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Hessen bzw. Liste der SPNV-Stationen in Hessen

Der Bahnhof Frankfurt am Main Messe ist ein S-Bahn-Haltepunkt an der Homburger Bahn im Westen der Innenstadt von Frankfurt am Main im Stadtteil Bockenheim, inmitten des Frankfurter Messegeländes. Auf den Bahnhofsschildern und in den Zügen wird er nur als Frankfurt Messe bezeichnet. Die Station gehört zur Bahnhofskategorie 4 und wurde 1999 eröffnet, um die Messe besser an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) anzubinden. Sie besteht aus zwei Bahnsteiggleisen, die an einem Mittelbahnsteig liegen. Zur Errichtung des Bahnsteigs musste in einem aufwendigen Verfahren der Gleisabstand vergrößert werden. Dazu mussten auch die nebenan verlaufende Straße verlegt und eine Brücke umgebaut werden.

Über Fahrtreppen ist der Bahnsteig mit dem Messe-Foyer verbunden, so dass Messebesucher direkt vom Zug in den Eingangsbereich der Messe gelangen (geöffnet nur während Messeveranstaltungen). Die zwei anderen, jederzeit nutzbaren Zugänge verfügen über Treppen sowie Fahrstühle, die einen barrierefreien Zugang ermöglichen; Rampen sind nicht vorhanden.

Anbindung

Der Bahnhof wird ausschließlich von S-Bahnen der Linien S3, S4, S5 und S6 bedient. Die Intercity- und Regionalzüge fahren auf der parallel verlaufenden Main-Weser-Bahn durch. Hier sind keine Bahnsteige vorhanden.


Linien
Frankfurt (Main) West S-Bahn S3–S6
S-Bahn Rhein-Main
Galluswarte



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”