Bahnhof Fröttstädt
Bahnhof Fröttstädt
Bahnhof Frottstadt.JPG
Bahnhof Fröttstädt
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Profil auf Bahnhof.de Nr. 1972
Lage
Stadt Fröttstädt
Land Thüringen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 55′ 49″ N, 10° 34′ 21″ O50.93027777777810.5725Koordinaten: 50° 55′ 49″ N, 10° 34′ 21″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Thüringen

i1i3i7i10i12i14i16i16i16i18

Zug nach Friedrichroda

Der Bahnhof Fröttstädt liegt in Fröttstädt (Landkreis Gotha, Thüringen) an der Thüringer Bahn und ist Ausgangspunkt der eingleisigen Stichbahn nach Friedrichroda. Die Verbindungen in die nahe gelegenen Städte Erfurt, Gotha und Eisenach sind gut ausgebaut (Regionalbahn Halle–Eisenach). So ist beispielsweise Gotha in weniger als zehn Minuten und Erfurt in etwa 30 Minuten erreichbar.

Geschichte

Die 1847 durch die Thüringische Eisenbahn-Gesellschaft eröffnete Bahnstrecke Weißenfels-Gerstungen führte nördlich an der Stadt Waltershausen vorbei, sodass bereits 1848 eine Pferdebahn von Fröttstädt nach Waltershausen eröffnet wurde. Damit war Fröttstädt Ausgangspunkt der ersten Nebenbahn Thüringens. Diese Bahn wurde 1874 im Zuge der Umstellung auf Dampfbetrieb zur Bahnstrecke Fröttstedt–Waltershausen-Friedrichroda ausgebaut, deren Betriebsführung 1876 an die Centralverwaltung für Secundairbahnen Herrmann Bachstein verpachtet wurde. Durch diesen Ausbau wurde der Bahnhof Fröttstädt zum Keilbahnhof mit dem Empfangsgebäude zwischen den Gleisen beider Strecken. Die Nebenstrecke nach Friedrichroda wurde zusammen mit anderen Strecken im Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha 1889 durch die Preußische Staatsbahn übernommen, die sie 1896 bis Georgenthal verlängerte und 1907-1912 bis Schnepfenthal mit einem zweiten Gleis ausbaute, das aber bereits 1942/1943 wieder demontiert wurde. Nach der Eröffnung der Thüringerwaldbahn 1929 nahm der Reiseverkehr auf der Nebenstrecke ab. 1947 wurden die Gleise zwischen Friedrichroda und Georgenthal demontiert, um als Reparationsleistung in die Sowjetunion gebracht zu werden. Bis zum Rückgang der Industrie infolge der Wiedervereinigung dominierte der Güterverkehr. Dieser wurde 1994 weitgehend eingestellt. Der Reiseverkehr wurde 1998 auf einen Taktfahrplan umgestellt.

Literatur

  • Michael Weisser & Mario Möller, Von der Waltershäuser Pferdebahn zur Waldsaumbahn, 1. Auflage 1998, Verlag Rockstuhl Bad Langensalza, ISBN 3-929000-89-X


Vorherige Station DB AG Nächste Station
Mechterstädt Bebra-Erfurt

 KBS 605 

Gotha
Endstation Fröttstädt-Friedrichroda

 KBS 606 

Hörselgau



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fröttstädt — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Eisenach — Eisenach Bahnhof Eisenach Daten Kategorie 3 Betr …   Deutsch Wikipedia

  • Fröttstädter Bahnhof — Bahnhof Fröttstädt Zug nach Friedrichroda Der Bahnhof Fröttstädt liegt in Fröttstädt (Landkreis Gotha …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrichrodaer Bahn — Fröttstädt–Georgenthal Kursbuchstrecke (DB): 606 Streckennummer: 6702 Streckenlänge: 18,8 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnhöfe in Thüringen — Diese Liste enthält alle 318 Bahnhöfe in Thüringen, die aktuell vom SPNV bedient werden. Inhaltsverzeichnis 1 Kategorie 2 bis 5 2 Kategorie 6 3 Bahnhöfe, die nicht der DB gehören 4 Eisenbahnknoten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bebra-Erfurt — Halle (Saale) Hbf–Bebra Kursbuchstrecke (DB): 581, 580, 605 Streckennummer: 6340, 3800 Streckenlänge: 210,36 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bebra-Halle — Halle (Saale) Hbf–Bebra Kursbuchstrecke (DB): 581, 580, 605 Streckennummer: 6340, 3800 Streckenlänge: 210,36 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bebra–Erfurt — Halle (Saale) Hbf–Bebra Kursbuchstrecke (DB): 581, 580, 605 Streckennummer: 6340, 3800 Streckenlänge: 210,36 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bebra–Halle — Halle (Saale) Hbf–Bebra Kursbuchstrecke (DB): 581, 580, 605 Streckennummer: 6340, 3800 Streckenlänge: 210,36 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Erfurt-Bebra — Halle (Saale) Hbf–Bebra Kursbuchstrecke (DB): 581, 580, 605 Streckennummer: 6340, 3800 Streckenlänge: 210,36 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”