Bahnhof Funabashi
Bahnhof Funabashi
Bahnhof Funabashi
Bahnhof Funabashi
Daten
Betriebsart
Bahnsteiggleise
  • 4 (JR East)
  • 2 (Tōbu Tetsudō)
  • 2 (Keisei Dentetsu)
Reisende
  • 136.365 (JR East)
  • 107.766 (Tōbu Tetsudō)
  • 091.353 (Keisei Dentetsu)
Abkürzung ハシ (hashi, JR East)
Eröffnung
  • 20. Juli 1894 (JR East)
  • 27. Dezember 1923 (Tōbu Tetsudō)
  • 30. Dezember 1916 (Keisei Dentetsu)
Lage
Stadt Funabashi
Präfektur Chiba
Staat Japan
Koordinaten 35° 42′ 6″ N, 139° 59′ 7″ O35.701666666667139.98527777778Koordinaten: 35° 42′ 6″ N, 139° 59′ 7″ O
Eisenbahnstrecken

JR East:

Tōbu Tetsudō:

  • Noda-Linie

Keisei Dentetsu:

  • Hauptlinie
Liste der Bahnhöfe in Japan

i7i12i13i15i16i16i18

Der Bahnhof Funabashi (jap. 船橋駅, Funabashi eki) befindet sich in der Stadt Funabashi in der Präfektur Chiba, Japan. In unmittelbarer Nähe befindet sich 200m südlich ebenfalls der Bahnhof Keisei Funabashi (京成船橋駅, Keisei Funabashi eki) der Keisei Dentetsu.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bahnhof Funabashi

Am 20. Juli 1894 wurde der Bahnhof von der ersten privaten Eisenbahngesellschaft Japans, der Nippon Tetsudō (日本鉄道, wörtlich: „Japan-Eisenbahn“), als Passagier- und Güterbahnhof für die damalige Sōbu-Linie eröffnet. Zum 1. September 1907 wurde der Bahnhof verstaatlicht und ging in den Besitz der japanischen Staatsbahn über. Am 23. Dezember 1927 eröffnete die Tōbu Tetsudō direkt nördlich an den bisherigen Bahnhof anschließend ihren Kopfbahnhof als Endpunkt der heutigen Noda-Linie. Zum 1. Oktober 1974 wurde der Güterumschlag am Bahnhof aufgegeben und zum 1. April 1989 ging der Bahnhof in den Besitz der aus der Privatisierung der Staatsbahn hervorgegangenen JR East über.

Bahnhof Keisei Funabashi

Bahnhof Keisei Funabashi (Neubau)

Am 30. Dezember 1916 eröffnete die Keisei Dentetsu ihren Bahnhof zu ebener Erde. Durch einen Neubau des Bahnhofs und die Verlegung des Bahnbetriebes auf eine neu erbaute Hochstrecke wurde zum 27.November 2004 zunächst von Zügen in Richtung Ueno befahren, bevor ab dem 25. November 2006 ebenfalls die in Richtung Flughafen Narita fahrenden Züge die Strecke nutzen konnten. Der Bau einer Hochstrecke im Stadtzentrum wurde vor allem durch den in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegenen Autoverkehr, welcher sich an den Bahnübergängen zu ebener Erde staute, notwendig. Die Hochstrecke erlaubte es allerdings auch die Streckenführung des Skyliner Express dahingehend zu ändern, dass dieser seit dem 10. Dezember 2006 ebenfalls am Bahnhof hält. Zuvor hielt dieser zwischen Ueno und dem Flughafen Narita lediglich am Bahnhof Nippori.

Bauart und Gleise

Bahnhof Funabashi

Der JR Bahnhof Funabashi ist in der Bauform eines Durchgangsbahnhof erbaut und verfügt über insgesamt vier Bahnsteiggleise welche sich auf zwei Mittelbahnsteige verteilen. Die Bahnsteige werden entsprechend ihrer Linienzugehörigkeit angefahren. Der Bahnhof der Tōbu Tetsudō ist als Kopfbahnhof errichtet und verfügt über einen einzelnen Mittelbahnsteig.

1  Chūō-Sōbu-Linie AkihabaraShinjukuMitaka
Linienfarbe Tōzai-Linie Nishi-Funabashi (T-23)Nakano (T-01) Durchbindung während der Rush-Hour morgens und abends von Montag bis Freitag
2  Chūō-Sōbu-Linie Tsudanuma • Inage • Chiba
3  Sōbu-Linie Ichikawa • KinshichōTokio
4  Sōbu-Linie Tsudanuma • Chiba
5 – 6  Noda-Linie Edogawadai • Ōwada • Ōmiya

Bahnhof Keisei Funabashi

Wie der Bahnhof Funabashi der JR East ist auch der Bahnhof Keisei Funabashi als Durchgangsbahnhof erbaut. Er verfügt über insgesamt zwei Bahnsteiggleise welche jeweils von Seitenbahnsteigen aus bedient werden. Der Bahnhof liegt an der Keisei Hauptlinie und wird von sämtlichen Zugtypen der Keisei Dentetsu, mit Ausnahmen des Morning-/Evening-Liner (hält nicht hier) sowie des Express ((急行, kyūkō), verkehrt nicht auf der Hauptlinie), bedient.

1  Skyliner NipporiUeno
 Schnell-Sonder-Express (快特, kaitoku) Kesei Yawata • Takasago • Ueno
 Sonder-Express (特急, tokkyū) Kesei Yawata • Takasago • Ueno
 Pendler-Schnellzug (通勤快速, tsūkin kaisoku) Kesei Yawata • Takasago • Ueno
 Flughafen-Schnellzug Takasago • Aoto • Flughafen Haneda
 Schnellzug (快速, kaisoku) Kesei Yawata • Takasago • Ueno
 Lokalzug (普通, futsū) Keisei Nishifuna • Kōnodai • Ueno
2  Skyliner Keisei Narita • Flughafen Narita
 Schnell-Sonder-Express (快特, kaitoku) Keisei Tsudanuma • Sakura • Flughafen Narita
 Sonder-Express (特急, tokkyū) Keisei Tsudanuma • Sakura • Flughafen Narita
 Pendler-Schnellzug (通勤快速, tsūkin kaisoku) Keisei Tsudanuma • Sakura • Flughafen Narita
 Flughafen-Schnellzug Keisei Tsudanuma • Sakura • Flughafen Narita
 Schnellzug (快速, kaisoku) Keisei Tsudanuma • Sakura • Flughafen Narita
 Lokalzug (普通, futsū) Keisei Tsudanuma • Sakura • Flughafen Narita

Linien

Bahnhof Funabashi

Die in der unteren Tabelle verwendeten Farben entsprechen den Farbcodes der entsprechenden Linien der jeweiligen Gesellschaften.

Linien
Nishi-Funabashi Chūō-Sōbu-Linie Chūō-Sōbu-Linie
JR East
Higashi-Funabashi
Ichikawa Sōbu-Yokosuka-Linie Sōbu-Hauptlinie
JR East
Tsudanuma
Shin-Funabashi Noda-Linie Noda-Linie
Tōbu Tetsudō
Ende

Bahnhof Keisei Funabashi

Da von der Keisei Dentetsu der Bahnhof lediglich mit der Hauptlinie bedient wird, sind in der unteren Tabelle die anfahrenden Zugtypen mit ihren jeweils nächsten Halten aufgeführt. Die verwendeten Farbcodes entsprechen den von der Keisei Dentetsu für den jeweiligen Zugtyp verwendeten Farben.

Linien
Nippori Keisei-Linie Skyliner
Keisei Dentetsu
Keisei Narita
Keisei Yawata Keisei-Linie Schnell-Sonder-Express
Keisei Dentetsu
Keisei Tsudanuma
Keisei Yawata Keisei-Linie Sonder-Express
Keisei Dentetsu
Keisei Tsudanuma
Keisei Yawata Keisei-Linie Pendler-Schnellzug
Keisei Dentetsu
Keisei Tsudanuma
Higashi-Nakayama Keisei-Linie Flughafen-Schnellzug
Keisei Dentetsu
Funabashi-Keibajō
Higashi-Nakayama Keisei-Linie Schnellzug
Keisei Dentetsu
Funabashi-Keibajō
Kaijin Keisei-Linie Lokalzug
Keisei Dentetsu
Daijingū-Shita

Nutzung

Im Jahr 2008 wurde der JR Bahnhof Funabashi von durchschnittlich 136.365 Fahrgästen am Tag genutzt[1], der damit Rang 19 von über 900 auf der Rangliste der meist genutzten Bahnhöfe der JR East im Jahr 2008 einnahm.[2] Die Noda-Linie der Tōbu Testsudō wurde im Jahr 2008 durchschnittlich von 197.766 Fahrgästen am Tag am Bahnhof genutzt. Der Bahnhof belegt damit Rang 8 der meistgenutzten Bahnhöfe der Gesellschaft.[3] Den Bahnhof Keisei Funabashi nutzten im Jahr 2008 durchschnittlich 91.353 Fahrgäste am Tag. Der Bahnhof belegt damit Rang 2 der meist genutzten Bahnhöfe der Keisei Dentetsu in diesem Jahr.[4]

Einzelnachweise

  1. In Funabashi zusteigende Fahrgäste. Berechnung aus verkauften Einzel-, Sammel- und Monatsfahrkarten.
  2. http://www.jreast.co.jp/passenger/index.html Quelle:JR East, Rang 19
  3. http://www.tobu.co.jp/rail/frail_2_2.html Quelle: Fahrgastzahlen der Tōbu Tetsudō
  4. http://www.keisei.co.jp/keisei/tetudou/people.htm Quelle: Keisei Dentetsu, Rang 2

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Nishifunabashi — Bahnhof Nishi Funabashi (JR Bahnsteig) (Japan, Präfektur Chiba) Der Bahnhof Nishi Funabashi (jap. 西船橋駅, Nishi Funabashi eki) befindet sich in Funabashi in der Präfektur Chiba …   Deutsch Wikipedia

  • Funabashi — shi 船橋市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Keisei-Ueno — Bahnhof Ueno Hauptgebäude des Bahnhof Ueno Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Keisei Ueno — Bahnhof Ueno Hauptgebäude des Bahnhof Ueno Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Nishi-Funabashi — Halle des JR Bahnhof Nishi Funabashi Daten Betriebsart Turmbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ueno — Hauptgebäude des JR Bahnhof Ueno Daten Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Nakano — Südausgang des Bahnhofs Nakano Daten Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Iidabashi — JR Bahnhof Iidabashi Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Kichijoji — Bahnhof Kichijōji Bahnhof Kichijōji (JR Bahnsteig) Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Mitaka — Zug der Chūō Sobu Linie im Bahnhof Mitaka Daten Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”