Bahnhof Hagen-Vorhalle
Gleisanlage des Rangierbahnhof in Vorhalle – Luftbild, 2008
Rangierbahnhof in Vorhalle
Empfangsgebäude des Personenbahnhofs

Der Bahnhof Hagen-Vorhalle ist ein großer Rangierbahnhof im Hagener Ortsteil Vorhalle mit überregionaler Bedeutung und ein kleiner Personenbahnhof für den Nahverkehr. Er wurde in seiner heutigen Form 1910 in Betrieb genommen und gehört heute zu den neun großen Rangierbahnhöfen Deutschlands, die das Rückgrat des im Jahr 2006 aufgenommen Produktionsprogrammes 200X der damaligen Railion Deutschland AG (heute DB Schenker Rail) bilden. Der Bahnhof liegt an der Ruhrtalbahn und der Bahnstrecke Elberfeld–Dortmund. Der Bahnhof wurde am 9. März 1849 als Bahnhof Herdecke eröffnet, später in Herdecke Vorhalle und anschließend in Vorhalle umbenannt, bis er in den 1950er Jahren seinen heutigen Namen erhielt.

Rangierbahnhof

Der Rangierbahnhof verfügt über elf Einfahrgleise, zwei Berggleise und 40 Richtungsgleise von bis zu 920 m Nutzlänge. Die ablaufenden Eisenbahngüterwagen beziehungsweise -wagengruppen werden hinter dem Ablaufberg durch vier Talbremsen abgebremst. Die Laufzielbremsung erfolgt vollautomatisch durch eine Kaskade aus Talbremsen und Richtungsgleisbremsen. Im Anschluss werden die abgelaufenen Wagen durch Eisenbahnwagenförderanlagen zum Kuppeln zusammengeschoben. Im Tal werden dann die Wagen gekuppelt und ihre Bremsschläuche verbunden, die anschließende Bremsprobe erfolgt über eine funkferngesteuerte Bremsprobeanlage.

Die gesamte Rangiertechnik wird zentral vom elektronischen Stellwerk Vwf vollautomatisch gesteuert. Ein Eingriff durch den Stellwerksbediener (Weichenwärter) wird im Ablaufbetrieb nur im Störungsfall notwendig sein.

Der Rbf Hagen-Vorhalle wurde zwischen 2004 und 2006 durch DB Netz (Tochter der Deutschen Bahn) modernisiert. Im Jahr 2004 wurden 23 der 40 Richtungsgleise erneuert. In den Jahren 2005 und 2006 wurden in alle 40 Richtungsgleise zusätzlich zu den vorhandenen Talbremsen Richtungsgleisbremsen eingebaut. Außerdem wurden alle Richtungsgleise mit Förderanlagen ausgerüstet, die die abgelaufenen Wagen über die gesamte Gleislänge bis zum nächsten Wagen drücken.

Die Inbetriebnahme der vollautomatischen Ablaufanlage erfolgte im Januar 2007. Ab 2008 sollte in Hagen-Vorhalle auch eine vom Stellwerk funkferngesteuerte Rangierlokomotive zum Einsatz kommen. Durch die Modernisierung wurden die Zugbildungszeiten und auch der Personalbestand im Rbf Hagen-Vorhalle deutlich gesenkt.

Aufgrund des Einbruchs des Eisenbahngüterverkehrs um 25 % infolge der Wirtschaftskrise ist jedoch nunmehr eine zumindest teilweise, möglicherweise auch vollständige Stilllegung des gerade modernisierten Rangierbahnhofes vorgesehen, deren Umfang zur Zeit überprüft wird.

Personenbahnhof

Der Personenbahnhof Hagen-Vorhalle bestand ursprünglich aus zwei Mittelbahnsteigen, von denen heute einer mit zwei Gleisen übrig ist. Er ist ein Durchgangsbahnhof und gehört der Bahnhofskategorie 5 an.

Derzeit halten folgende Linien in Hagen-Vorhalle (Stand: April 2008):

Linie Linienbezeichnung Linienverlauf
RB 40 Ruhr-Lenne-Bahn EssenBochumWittenHagen
S 5 S-Bahn Rhein-Ruhr Dortmund – Witten – Wetter (Ruhr) – Hagen

Weblinks

51.3836388888897.4229972222222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hagen-Vorhalle — Vorhalle ist der Name eines Ortsteils der kreisfreien Großstadt Hagen im östlichen Ruhrgebiet, welcher im Jahre 1929 eingemeindet worden ist. Geschichte Rangierbahnhof in Vorhalle Die Gemeinde Vorhalle entwickelte sich aus der gleichnamigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rangierbahnhof Hagen-Vorhalle — Gleisanlage des Rangierbahnhof in Vorhalle – Luftbild, 2008 Rangierbahnhof in Vorhalle …   Deutsch Wikipedia

  • Rbf Hagen-Vorhalle — Gleisanlage des Rangierbahnhof in Vorhalle – Luftbild, 2008 Rangierbahnhof in Vorhalle …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Essen-Überruhr–Hagen-Vorhalle — Düsseldorf–Hagen Kursbuchstrecke (DB): 450.1, 450.3, 450.6, 450.7, 450.9, 450.11 Streckennummer: 2400 Streckenlänge: 80 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Hagen Hbf — Hagen Hauptbahnhof Hagen Hauptbahnhof ist ein mit circa 30.000 Reisenden täglich wichtiger Fern , Regional und S Bahnhof im östlichen Ruhrgebiet und zählt für den Personenverkehr zu den wichtigsten Eisenbahnknotenpunkten in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Hagen (Westf.) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hagen in Westfalen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hagen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hagen Hauptbahnhof — Empfangsgebäude Daten Kategorie 2 Betr …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Witten — Bahnhofsgebäude Witten Hauptbahnhof liegt im Südosten der Innenstadt von Witten im Ruhrgebiet. Er wurde als „Witten BME“ von der Bergisch Märkischen Eisenbahn Gesellschaft gebaut und am 9. März 1849 eröffnet. Der Personenbahnhof aus dem Jahre… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”