Bahnhof Hattingen
Empfangsgebäude Bahnhof Hattingen aus Ruhrsandstein

Der Bahnhof Hattingen befindet sich in Hattingen an der Ruhr. Der Bau des Empfangsgebäudes wurde am 15. August 1868 begonnen; am 15. Februar 1870 wurde es feierlich eröffnet. Das Gebäude ist ein mehrgliedriger Bau aus Ruhrsandstein, mit einem dreigeschossigen Turm an der Eingangsseite. Wie viele Repräsentativbauten der Gründerzeit lehnt es sich an Stil Schinkels an. Der Bahnhof liegt an der in diesem Abschnitt am 28. Dezember 1869 eröffneten Ruhrtal-Bahn, die von der Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft angelegt wurde.

Die Bahnhofsstraße verbindet den Bahnhof, der nahe an der Ruhr gelegen ist, mit der Altstadt Hattingens. Diese Straße bildete Ende des 19. Jahrhunderts die Achse einer Stadterweiterung nach Westen. Flussaufwärts grenzt das Gelände der Henrichshütte, gegründet 1854, an. Nahe dem Bahnhof befindet sich Birschel-Mühle.

Mit dem Ende des Bergbaus nahm auch die Bedeutung der Ruhrtalbahn ab. Ab dem 30. November 1979 endete der Personenverkehr in Hattingen. Auch der Güterverkehr spielte keine Rolle mehr. Am 20. Mai 1974 wurde die Strecke bis Hattingen elektrifiziert, am 25. Mai 1985 fuhr die erste S-Bahn. Seit 1985 wird auch nur noch ein Bahnsteig genutzt. Ein neuer unterirdischer Endbahnhof für die S-Bahn wurde in Hattingen-Mitte angelegt. Heute ist der Bahnhof vor allem eine Attraktion als Haltepunkt für die Museumseisenbahn des Dahlhausener Eisenbahnmuseums. Das Gebäude ist renoviert, in ihm befindet sich eine Gastwirtschaft.

Weblinks

51.47.17305555555557Koordinaten: 51° 24′ 0″ N, 7° 10′ 23″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Hattingen (Ruhr) — Empfangsgebäude Bahnhof Hattingen aus Ruhrsandstein Der Bahnhof Hattingen befindet sich in Hattingen an der Ruhr. Der Bau des Empfangsgebäudes wurde am 15. August 1868 begonnen; am 15. Februar 1870 wurde es feierlich eröffnet. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Hattingen (Baden) — Hattingen Gemeinde Immendingen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Hattingen (Immendingen) — Hattingen Gemeinde Immendingen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Hamm (Westf) — Bahnhof Hamm (Westfalen) Das Empfangsgebäude Bahnhofsdaten Kateg …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Bochum-Nord — Bahnhof Bochum Nord, 2005 Der Bahnhof Bochum Nord am Ostring in Bochum wurde von der Rheinischen Eisenbahn Gesellschaft in den Jahren 1871 bis 1874 errichtet und am 15. Oktober 1874 eröffnet. Der ursprünglich „Bochum Rheinisch“ genannte Bahnhof… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ennepetal — (Gevelsberg) Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ennepetal-Milspe — Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Milspe — Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Langendreer — Östliche Rangierfelder Der Bahnhof Langendreer ist ein 40 ha großer früherer Rangierbahnhof im Stadtteil Langendreer im Osten Bochums. Geschichte Die Bergisch Märkische Eisenbahn Gesellschaft (BME) eröffnete am 26. Oktober 1860 den ersten Bahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Witten — Bahnhofsgebäude Witten Hauptbahnhof liegt im Südosten der Innenstadt von Witten im Ruhrgebiet. Er wurde als „Witten BME“ von der Bergisch Märkischen Eisenbahn Gesellschaft gebaut und am 9. März 1849 eröffnet. Der Personenbahnhof aus dem Jahre… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”