Bahnhof Helensville
Helensville
Helensville (Neuseeland)
DEC
Helensville
Koordinaten 36° 41′ S, 174° 27′ O-36.676388888889174.457Koordinaten: 36° 41′ S, 174° 27′ O
Einwohner 2.200 (2001)
Region Nordinsel
Distrikt Rodney

Helensville ist eine Stadt auf der Nordinsel von Neuseeland. Sie liegt 40 Kilometer nordwestlich von Auckland auf der North Auckland Peninsula, nahe der südlichen Ausläufer des Kaipara Harbour. Der Ort hatte im Jahr 2001 etwa 2.200 Einwohner.

Helensville ist auch der Name eines Wahlkreises für das Parlament von Neuseeland, aktueller Abgeordneter des Wahlkreises ist John Key von der New Zealand National Party.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bis Mitte des neunzehnten Jahrhundert war das Gebiet um Helensville durch ein nahezu vollständiges Kauri-Waldgebiet geprägt. Durch die Maori wurde das Gebiet Te Awaroa bezeichnet (übertragen: Der lange Pfad oder Das lange Flusstal). In der Region von Helensville werden auch einige frühe Siedlungen der Maori vermutet.

Der erste europäische Siedler in diesem Gebiet war der schottische Holzfäller John McLeod, der hier ein Haus mit dem Namen Helen's Villa im Gedenken an seine Frau errichtete. Der Name wurde dann auf die um dieses Gebäude herum entstehende Ansiedelung übertragen.

Der Auslöser für die Entwicklung der Stadt war die entstehende Kauri-Industrie in der Mitte des 19.Jahrhunderts, am Anfang des 20. Jahrhunderts bekam die Milchwirtschaft zunehmende Bedeutung, da auf den abgeholzten Waldflächen fruchtbare Weiden entstanden waren. In dieser Zeit wurde der Ort durch die 3 Kilometer westlich der Stadt bei Parakai entdeckten heißen Quellen auch ein kleines Touristenzentrum.

Während der Boomzeit der Holzindustrie lebten in der Stadt teilweise über 10.000 Menschen, die beim Holzeinschlag, dem Transport mit Pferdefuhrwerken und Waldbahnen sowie der Verarbeitung in Sägewerken beschäftigt waren.

Wirtschaft

Auch wenn sie nicht länger ein Zentrum der Forst- und der Milchwirtschaft ist, ein interessantes Touristenziel ist die Stadt durch einige historische Gebäude, die heißen Quellen von Parakai sowie durch den Flughafen Parakai noch immer. Auch durch die entstehende Weinproduktion im 20 Kilometer südlich gelegenen Gebiet um Kumeu kommen positive Effekte. Ein Teil der Bevölkerung pendelt aber regelmäßig in den Großraum von Auckland zur Arbeit. Am nahe gelegenen Ausläufer des Kaipara Harbour gab es bis in die 1950er Jahre einen Hafen, der für Anlieferung von Gütern und den Abtransport von Produkten der Region genutzt wurde. Nach mehreren Strandungen von Schiffen in der engen Zufahrt zu dem Naturhafen von der Tasman Sea wurde die kommerzielle Nutzung des Hafens aufgegeben. Heute wird der ehemalige Hafen zunehmend von Sportbooten und Seglern genutzt.

Bildung

In der Stadt ist die Helensville Primary School, eine Sekundarschule und das Kaipara College mit rund 700 Studenten ansässig.

Eisenbahn

Historische Dampflok am Bahnhof Helensville

Helensville ist eine Station an der North Auckland Line und von Auckland kommend nach Waitakere die nächste bedeutende Station der Strecke. Der Bahnhof Helensville verfügt noch über sein originales hölzernes Stationsgebäude aus dem Jahr der Eröffnung der Eisenbahnstrecke 1881, das umfangreich rekonstruiert wurde. Im Bahnhofsgebäude werden der originalgetreu eingerichtete ehemalige Warteraum sowie einige Wirtschaftsräume durch das Ginger Crunch Station Cafe genutzt, in dem sich auch eine Ausstellung historischer Fotos über die Eisenbahnen in der Region befindet.

Der Bahnhof verfügt über drei Gleise, bis zum Jahre 2004 wurde auf dem Ladegleis noch regelmäßig Holz verladen. Außerdem gibt es einen Lokschuppen, in dem eine Rangierlok untergestellt werden kann.

Die Station wird gegenwärtig nur noch für gelegentliche Sonderfahrten von Auckland aus genutzt, auch der Güterverkehr auf der North Auckland Line ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Der Personenverkehr von Auckland nach Helensville wurde am 18. August 1980 eingestellt. Es gibt neuere Planungen, den Vorortverkehr von Auckland durch Veolia auf der Linie bis Waitakere bis nach Helensville zu verlängern.

Neben dem Bahnhofsgebäude ist vor einigen Jahren eine originale 1´B-Dampflokomotive aufgestellt worden, die hier an die Geschichte der Eisenbahn erinnern soll. Die Lok wird durch ehrenamtlich tätige Eisenbahnfreunde in einen optisch ansprechenden Zustand versetzt. Eine Lok gleicher Bauart befindet sich im Museum in Auckland.

Weblinks / Quellen

  • Website von Helensville
  • Churchman, Geoffrey B.; Hurst, Tony: The Railways Of New Zealand - A Journey Through History, HarperCollins Publishers (New Zealand) (für 1. Auflage 1990), transpress New Zealand Wellington (2. Auflage 2000), ISBN 0-908876-20-3.
  • Informationsfaltblatt des Visitor Information Center Helensville

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Helensville — Helensville …   Deutsch Wikipedia

  • North Auckland Line — Westfield–Opua Streckenlänge: 284,13 km Spurweite: 1067 mm (Kapspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”