Bahnhof Lindern
Lindern
RE4 im Bahnhof Lindern.jpg
Bahnhof Lindern 2007
Daten
Kategorie 4
Betriebsart Haltepunkt
Bahnsteiggleise 3
Abkürzung KLD
Eröffnung 1852
Webadresse Bahnhöfe
Lage
Stadt Geilenkirchen
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 59′ 49,4″ N, 6° 12′ 29″ O50.9970555555566.2080555555555Koordinaten: 50° 59′ 49,4″ N, 6° 12′ 29″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

i7i12i13i15i16i16i18

Der Bahnhof Lindern ist der frühere Bahnhof und heutige Haltepunkt mit Abzweigstelle des Stadtteils Lindern der Stadt Geilenkirchen im nordrhein-westfälischen Kreis Heinsberg. Er ist in der Bahnhofskategorie 4 eingestuft.[1]

Lindern war der Trennungsbahnhof der Bahnstrecke nach Heinsberg von der Bahnstrecke Aachen–Mönchengladbach. Da der heutige Haltepunkt örtlich mit der weiter Richtung Mönchengladbach gelegenen Abzweigstelle der Strecke nach Heinsberg verbunden ist, ist die Betriebsstelle eine Haltestelle. Die Bahnverbindung Aachen – Mönchengladbach – Düsseldorf ist heute unter anderem für Pendler der näheren Umgebung (Heinsberg/Linnich) von Bedeutung. Die Bahnstrecke Heinsberg–Lindern dient derzeit nur dem Güterverkehr, soll aber in den nächsten Jahren durch die Euregiobahn wieder in den öffentlichen Nahverkehr integriert werden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bahnhof Lindern um 1900
Zug nach Heinsberg 1980

1852 erhielt Lindern einen Bahnhof mit Güterabfertigung an der neuen Aachen-Düsseldorf-Ruhrorter Eisenbahn.

Am 6. November 2007 wurde die zweite Baustufe des ESTW Grevenbroich abgeschlossen. Im Zuge dieser Baustufe wurden die Weichenverbindungen am südlichen Ende des Bahnhofs gekappt und die bis dahin noch vorhandenen Formsignale durch Ks-Signale ersetzt. Der Bahnhof ist damit zu einem Haltepunkt, der mit einer Abzweigstelle örtlich verbunden ist, geworden. Züge von Mönchengladbach in Richtung Heinsberg wechseln vor dem Bahnsteig an der Abzweigstelle auf die Strecke nach Heinsberg, die zunächst parallel zur Hauptstrecke den Bahnsteig passiert und dahinter die gemeinsame Trasse verlässt. Die mechanischen Stellwerke Lf und Lo sind seit dem Umbau funktionslos, Weichen und Signale werden von Duisburg aus durch die Betriebszentrale ferngesteuert.

Bahnverbindungen

Der Bahnhof wird im Regionalverkehr von folgenden Linien angefahren:

Linie Linienbezeichnung Linienverlauf
RE 4 Wupper-Express Aachen Hbf – Lindern – Mönchengladbach Hbf – Düsseldorf Hbf – Wuppertal Hbf – Hagen Hbf – Dortmund Hbf
RB 33 Rhein-Niers-Bahn Aachen Hbf – Lindern – Mönchengladbach Hbf – Krefeld Hbf – Duisburg Hbf

Zukunft

Die Euregiobahn möchte im Rahmen ihres Nahverkehreskozeptes im Großraum Aachen auch die Bahnstrecke Heinsberg-Lindern wieder für den Personenverkehr nutzen. Darüber hinaus gab es Überlegungen, die von der Rurtalbahn betriebene Bahnstrecke Jülich–Linnich über Linnich hinaus bis nach Lindern zu verlängern (so wie es Anfang des 19. Jahrhunderts bereits geplant war), um dort Anschluss an die Heinsberger Bahn zu erhalten[2]. Aufgrund der Kosten für eine neue Rurbrücke ist diese Überlegung jedoch bislang nicht Teil einer Planung geworden.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.deutschebahn.com/site/shared/de/dateianhaenge/infomaterial/sonstige/bahnhofskategorieliste__db__station__service__2011.pdf
  2. Aachener Zeitung: Ab Dezember 2012 sollen Züge gen Heinsberg rollen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Aachen Templerbend — Bahnhof Aachen West Bahnsteig des Bahnhofs Aachen West Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt, Nahverkehrsknot …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Hückelhoven-Baal — Bahnhof Baal um 1912 Der Bahnhof Baal im Ortsteil Baal war der wichtigste Bahnhof auf Hückelhovener Stadtgebiet. Die mit der Errichtung des Turmbahnhofs gewonnene Bedeutung als Knotenpunkt für den Personenverkehr hat er in den vergangenen Jahren… …   Deutsch Wikipedia

  • Lindern (Geilenkirchen) — ehemaliges Gemeindewappen Lindern ist ein Stadtteil von Geilenkirchen in Nordrhein Westfalen. Inhaltsverzeichnis 1 Geografie …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Geilenkirchen — Geilenkirchen Bahnhof Geilenkirchen Daten Kategorie 4 Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Heinsberg (Rheinland) — Der Bahnhof Heinsberg (Rheinland) war der zentrale Bahnhof der Stadt Heinsberg in Nordrhein Westfalen. Er lag an der Heinsberger Bahn, die seit 1980 stillgelegt ist, einige Jahre nach der Streckenstillegung wurde das Bahnhofsgebäude abgerissen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Heinsberg–Lindern — Heinsberg–Lindern Kursbuchstrecke (DB): ex245, 456 Streckennummer: 2542 Streckenlänge: 12,9 km Spurweite: 1435 mm (Normalsp …   Deutsch Wikipedia

  • Düren Hauptbahnhof — Bahnhof Düren Gleis 22 und 23 (nicht modernisierte Nordseite) Der Bahnhof Düren befindet sich nördlich im Zentrum von Düren und ist der größte Bahnhof in der Stadt und im Kreis Düren. Er liegt im Schnittpunkt der Schnellfahrstrecke Köln–Aachen… …   Deutsch Wikipedia

  • Düren Hbf — Bahnhof Düren Gleis 22 und 23 (nicht modernisierte Nordseite) Der Bahnhof Düren befindet sich nördlich im Zentrum von Düren und ist der größte Bahnhof in der Stadt und im Kreis Düren. Er liegt im Schnittpunkt der Schnellfahrstrecke Köln–Aachen… …   Deutsch Wikipedia

  • Aachen-West — Bahnhof Aachen West Bahnsteig des Bahnhofs Aachen West Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt, Nahverkehrsknot …   Deutsch Wikipedia

  • Aachen Westbahnhof — Bahnhof Aachen West Bahnsteig des Bahnhofs Aachen West Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt, Nahverkehrsknot …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”