Sozialistische Bruderländer

Als sozialistische Bruderländer oder -staaten bezeichneten sich untereinander die Mitglieder des Warschauer Paktes oder auch die Mitglieder des Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe. Im weiteren Sinne wurde sie auch auf andere Staaten angewandt, die eine sozialistische Gesellschaftsordnung hatten beziehungsweise dem Kommunismus zustrebten. Da aber in vielen nicht an den Vertrag gebundenen Ländern die ideologische Ausrichtung mit einem Machtwechsel sich oft änderte, war der Kreis der sozialistischen Bruderländer einem ständigen Wechsel ausgesetzt.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blockgrenze — Rumänien und Albanien sind heller dargestellt, da sie nur zeitweise zum Ostblock zählten …   Deutsch Wikipedia

  • Mittel-/Osteuropa — Rumänien und Albanien sind heller dargestellt, da sie nur zeitweise zum Ostblock zählten …   Deutsch Wikipedia

  • Mittel- und Osteuropa — Rumänien und Albanien sind heller dargestellt, da sie nur zeitweise zum Ostblock zählten …   Deutsch Wikipedia

  • Ostblockstaaten — Rumänien und Albanien sind heller dargestellt, da sie nur zeitweise zum Ostblock zählten …   Deutsch Wikipedia

  • Bruderstaat — Als Bruderstaaten werden in Deutschland Gruppen verbündeter oder befreundeter Staaten bezeichnet, zum Beispiel „die arabischen Bruderstaaten“, „die zwei koreanischen Bruderstaaten“, „die slawischen Bruderstaaten“ oder „die jugoslawischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Circus Probst — Der Zirkus Probst wurde 1949 von Rudolf Probst gegründet und zählt heute zu den führenden Zirkusunternehmen in Deutschland. Seinen Stammsitz hat er in Staßfurt. Chapiteau Mehrmals wurde Probst in der DDR enteignet. Er baute das Unternehmen immer… …   Deutsch Wikipedia

  • Ujgorod — Uschhorod (Ужгород) …   Deutsch Wikipedia

  • Ungvar — Uschhorod (Ужгород) …   Deutsch Wikipedia

  • Ungvár — Uschhorod (Ужгород) …   Deutsch Wikipedia

  • Ungwar — Uschhorod (Ужгород) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”