Bahnhof Ludwigshafen-Mitte
Ludwigshafen (Rhein) Mitte
Bahnhof Ludwigshafen (Rhein) Mitte
Bahnhofsdaten
Kategorie Nahverkehrssystemhalt, Nahverkehrsknoten
Art Haltepunkt
Bahnsteiggleise

3

Architektonische Daten
Eröffnung

2003

Stadt Ludwigshafen am Rhein
Bundesland Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 28′ 45″ N, 8° 27′ 11″ O49.4791666666678.45305555555567Koordinaten: 49° 28′ 45″ N, 8° 27′ 11″ O
Eisenbahnstrecken

Pfälzische Ludwigsbahn

Liste der Bahnhöfe in Rheinland-Pfalz

Der Bahnhof Ludwigshafen (Rhein) Mitte ist ein 2003 errichteter Haltepunkt der Bahnhofskategorie 4 im südlichen Zentrum der Stadt Ludwigshafen am Rhein.

Direkt am ÖPNV-Knotenpunkt Berliner Platz gelegen, bieten sich den Reisenden zudem ideale Umsteigemöglichkeiten in alle Teile der Stadt, nach Mannheim und in das gesamte Umland.

Die geographische Lage des Ludwigshafener Hauptbahnhofs an der Peripherie der Stadt machte den Bau eines neuen Bahnhofs in zentraler Lage, am sogenannten Südpol der Innenstadt, notwendig. Am 14. Dezember 2003 im Zuge der Inbetriebnahme der S-Bahn RheinNeckar eröffnet, wurde der aufwendig konstruierte Bahnhof von den Fahrgästen von Anfang an sehr gut angenommen. Dies beschleunigte freilich den Bedeutungsverlust des Hauptbahnhofs – so halten sogar einige Regionalexpress-Züge in Ludwigshafen-Mitte, jedoch nicht am Hauptbahnhof.

Inhaltsverzeichnis

Anlage

Der Bahnhof verfügt über einen Außenbahnsteig (Gleis 1) und einen Mittelbahnsteig (Gleise 2 und 3). Der größte Teil der Bahnsteige wird von einer Glashalle mit einem Mittel- und zwei Seitenschiffen überspannt, die dem Bauwerk ein sehr leichtes und helles Gepräge geben. Die optisch sehr ansprechende Umsetzung bescherte dem Bahnhofsgebäude auch überregionale Anerkennung, so wurde ihm 2004 der Architekturpreis „Renault-Traffic-Award“ verliehen. Auf der Südseite verläuft ein viertes Gleis durch den Bahnhof, das nicht durch einen Bahnsteig zu erreichen ist. Auf diesem Gleis passiert hauptsächlich Güterverkehr den Bahnhof.

Ursprünglich war der Bahnhof nur für die Abwicklung des Nahverkehrs, insbesondere der S-Bahn auf der Stammstrecke zwischen Mannheim Hbf und Ludwigshafen gedacht. Nachträglich wurden jedoch die Pläne in Hinblick auf die Bahnsteiglänge geändert, so dass der Bahnhof auch für ICEs der zweiten und dritten Generation ausgelegt ist.

Direkt östlich an den Bahnhof schließt sich die Konrad-Adenauer-Brücke an, auf der die Bahnlinie den Rhein kreuzt. Aus diesem Grund befindet sich der Bahnhof selbst mehrere Meter über Umgebungsniveau. Der Zugang erfolgt von der Ostseite aus dem Verbindungsweg zwischen dem Berliner Platz und dem Einkaufszentrum Walzmühle über Treppen, Rolltreppen und Aufzüge. Auf der Westseite der Bahnsteige besteht ein Zugang über Treppen von der Bahnüberführung über die Mundenheimer Straße. Auch von dieser Seite ist ein barrierefreier Zugang berücksichtigt worden, entsprechende Baulücken für die Installation von Aufzügen sind vorhanden.

Anbindung

S-Bahn

  • S 1 : Homburg (Saar) – Kaiserslautern – Neustadt a. d. Weinstraße – Schifferstadt – Ludwigshafen (Rhein) Hbf – Ludwigshafen (Rhein) Mitte – Mannheim Hbf – Heidelberg Hbf – Mosbach – Osterburken
  • S 2 : Kaiserslautern – Neustadt a. d. Weinstraße – Schifferstadt – Ludwigshafen (Rhein) Hbf – Ludwigshafen (Rhein) Mitte – Mannheim Hbf – Heidelberg Hbf – Mosbach
  • S 3 : Germersheim – Schifferstadt – Ludwigshafen (Rhein) Hbf – Ludwigshafen (Rhein) Mitte – Mannheim Hbf – Heidelberg Hbf – Bruchsal – Karlsruhe
  • S 4 : Germersheim – Schifferstadt – Ludwigshafen (Rhein) Hbf – Ludwigshafen (Rhein) Mitte – Mannheim Hbf – Heidelberg Hbf – Bruchsal

Regionalverkehr

  • RE 7 : Mannheim Hbf – Ludwigshafen (Rhein) Mitte – Ludwigshafen (Rhein) Hbf – Neustadt a. d. Weinstraße – Kaiserslautern – Homburg (Saar) – Saarbrücken 
  • RB 35 : Mannheim Hbf – Ludwigshafen (Rhein) Mitte – Ludwigshafen (Rhein Hbf – Worms – Alzey – Bingen (Rhein) Stadt
  • RB 44 : Mannheim Hbf – Ludwigshafen (Rhein) Mitte – Ludwigshafen (Rhein) Hbf – Worms – Mainz

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”