Bahnhof Luxemburg
Vor dem Bahnhof, während Umbau Mai 2010
TGV im Bahnhof (während Umbauphase)
Modell, wie das Bahnhofsumfeld zukünftig aussehen könnte

Der Bahnhof Luxemburg (luxemburgisch Gare Lëtzebuerg, französisch Gare Centrale) ist der wichtigste Bahnhof der luxemburgischen Hauptstadt Luxemburg.

Er wird von der staatlichen Luxemburger Eisenbahngesellschaft CFL betrieben. Er ist größter Bahnhof des Landes und Knotenpunkt aller Eisenbahnlinien Luxemburgs und außerdem wichtige Schnittstelle des Eisenbahnverkehrs aus den Nachbarländern Belgien, Frankreich und Deutschland. Seit Juni 2007 verkehrt außerdem der TGV über die neue Schnellfahrstrecke LGV-Est bis nach Paris. Derzeit (2009) wird der Bahnhof in großem Umfang umgebaut und saniert.

„Luxemburg-Central“ heißt das ehrgeizige Projekt, das vorsieht, die Gleise am Hauptbahnhof zu überdachen und die angrenzenden Flächen mit Wohnungen, Büros, einem Kino und anderem zu bebauen.[1]

Mitte Oktober 2010 wird am Bahnhof ein in Fertigbauweise errichtetes Parkhaus eröffnet, das seine Funktion erfüllen soll, bis eine neue Tiefgarage im Bereich der Rocade de Bonnevoie fertiggestellt ist.[2]

RE in Bahnhof Luxemburg nach Rodange

Geschichte

Der Bahnhof wurde 1859 eröffnet. Das heutige Empfangsgebäude wurde in den Jahren 1907 bis 1913 erbaut. Sie wurde von den deutschen Architekten Alexander Rüdell [3], Jüsgen und Scheuffel in neobarockem Stil gebaut. Wahrzeichen ist der imposante Glockenturm.

Seitlich angebaut befand sich in einem Pavillon, der mit dem Hauptgebäude durch eine Arkade verbunden ist, der Fürstenbahnhof des Großherzogs, der nach verschiedenen Umnutzungen sozialer und kultureller Art neuerdings ein Bistro beherbergt.[4]

Der Bahnhof nach dem Umbau (Ende Oktober 2010)

Einzelnachweise

  1. „Wir kommen nicht so gut voran.“ Luxemburger Wort, 1. Dezember 2009.
  2. (raz),Parkhaus am Bahnhof wächst in die Höhe. Luxemburger Wort, 6. Mai 2010.
  3. Dr. Ing. Alexander Rüdell im Zentralblatt der Bauverwaltung vom 1. Januar 1921
  4. GD, L'endroit. d'Lëtzebuerger Land 4. Dezember 2009. S. 13.

Weblinks

49.66.133889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luxemburg (Stadt) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wasserbillig — Wasserbillig CFL Dieseltriebwagen nach Trier Hbf im Bahnhof Wasserbillig Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Luxemburg City — Wappen Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Düsseldorf-Flughafen — Düsseldorf Flughafen Bahnsteige des Regional und Fernverkehrs Bahnhofsdaten Kategorie F …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Luxembourg — Als Bahnhof Luxembourg werden folgende Bahnhöfe bezeichnet: Bahnhof Luxemburg, der Bahnhof der Stadt Luxemburg Luxembourg (Paris RER), ein Bahnhof des Pariser Réseau Express Régional in der Nähe des Jardin du Luxembourg Bahnhof Bruxelles… …   Deutsch Wikipedia

  • Luxemburg — Groussherzogtum Lëtzebuerg (luxemburgisch) Großherzogtum Luxemburg (deutsch) Grand Duché de Luxembourg (französisch) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Lüttich-Guillemins — Bahnhof Liège Guillemins Bahnhofsdaten Art Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Liège-Guillemins — Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof Bahnsteiggleise 9 Reisend …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Emden Außenhafen — Bahnsteig und Gebäude der Reederei AG Ems Daten Betriebsart Hafenbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Lingen (Ems) — Bahnhof Lingen(Ems) Daten Kategorie 3 Betriebsart Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”