Bahnhof Mölln (Lauenburg)
Mölln (Lauenburg)
Bahnhof Moelln(1).jpg
Mölln (Lauenburg) – Gleisseite
Daten
Kategorie 5
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Eröffnung 16. Oktober 1851
Webadresse www.bahnhof.de
Architektonische Daten
Baustil Gründerzeitarchitektur
Lage
Stadt Mölln
Land Schleswig-Holstein
Staat Deutschland
Koordinaten 53° 37′ 27″ N, 10° 40′ 59″ O53.62416666666710.683055555556Koordinaten: 53° 37′ 27″ N, 10° 40′ 59″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Schleswig-Holstein

i7i12i13i15i16i16i18

Der Bahnhof Mölln (Lauenburg) befindet sich in der gleichnamigen Stadt im Kreis Herzogtum Lauenburg. Das erste Empfangsgebäude wurde gleichzeitig mit Eröffnung der Bahnstrecke Lübeck–Lüneburg am 16. Oktober 1851 eröffnet, wurde aber jedoch abgerissen.

1899 wurde das heutige Gebäude errichtet; zeitgleich wurde die Verbindung zur Kaiserbahn gebaut (genannt Hein Hollenbek), die bis 1959 bestand. Heute ist nur noch die Bahnstrecke Lübeck–Lüneburg in Betrieb.

Bahnanlagen

Die 1851 errichtete, mit preußischen Architekturmerkmalen versehene Empfangshalle ist derzeit wegen Vandalismus geschlossen. Der noch genutzte Teil des Empfangsgebäudes beherbergt das Restaurant Lok-Haus und einen Kiosk.

Das Bahnhofsgelände wurde 2008 renoviert. Die alten Formsignale wurden dabei durch Lichtsignale ersetzt und die Schwellen von Gleis 2 sowie der Bahnübergang von Grund auf erneuert.

Betrieb

Der Bahnhof verfügt über zwei Gleise, wobei im Personenverkehr seit Dezember 2008 nur noch das Gleis 1 genutzt wird, da die Kreuzungsmöglichkeit in Ratzeburg reaktiviert wurde und die Züge seitdem dort kreuzen. Güterverkehr findet nur noch gelegentlich statt.

Linie Verlauf Takt
R21Hamburg R21.svg LüneburgBüchenMölln (Lauenburg) – Ratzeburg – Lübeck Hbf – Eutin – Preetz – Kiel Hbf Stundentakt

Drei Regionalbuslinien, die vom Bahnhofsvorplatz abfahren, verbinden den Bahnhof unter anderem mit der Möllner Innenstadt.

Literatur

  • Alfred B. Gottwaldt: Die Lübeck Büchener Eisenbahn. Privatbahn als Wegbereiter neuer Verkehrstechniken. 2. Auflage. Alba, Düsseldorf 1999, ISBN 3-87094-235-5.
  • Rüdiger Otahal: Lübeck-Büchener Eisenbahn. Die große norddeutsche Privatbahn. GeraMond, München 2002, ISBN 3-7654-7130-5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mölln — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lauenburg/Elbe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Büchen — Büchen …   Deutsch Wikipedia

  • Möllner Bahnhof — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Hollenbek–Mölln — Hollenbek–Mölln Kursbuchstrecke (DB): ehemals 114 n Streckennummer: 1142 Streckenlänge: 11,7 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mölln–Hollenbek — Hollenbek–Mölln Kursbuchstrecke: 114 n (1959) Streckennummer (DB): 1142 Streckenlänge: 11,7 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Mölln — In der Liste der Kulturdenkmale in Mölln sind alle Kulturdenkmale der schleswig holsteinischen Gemeinde Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 2007). Mölln Nr. Zä. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lübeck-Lüneburg — Lübeck–Lüneburg Einfahrt einer Regionalbahn in den Bahnhof Lauenburg (Elbe) Kursbuchstrecke (DB): 145 Streckennummer: 1122 Lübeck Hbf–Lübeck Hgbf …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lüneburg-Lübeck — Lübeck–Lüneburg Einfahrt einer Regionalbahn in den Bahnhof Lauenburg (Elbe) Kursbuchstrecke (DB): 145 Streckennummer: 1122 Lübeck Hbf–Lübeck Hgbf …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lüneburg–Lübeck — Lübeck–Lüneburg Einfahrt einer Regionalbahn in den Bahnhof Lauenburg (Elbe) Kursbuchstrecke (DB): 145 Streckennummer: 1122 Lübeck Hbf–Lübeck Hgbf …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”