Bahnhof Ottakring
Bahnhof Ottakring
U-Bahn-Station Ottakring

Der Bahnhof Ottakring ist ein öffentlicher Verkehrsknotenpunkt im 16. Wiener Gemeindebezirk Ottakring. Er befindet sich in Hochlage nördlich der Hasnerstraße, an der Trasse der Vorortelinie zwischen der Paltaufgasse im Osten und der Huttengasse im Westen. Namensgeber ist die ehemalige Ortschaft Ottakring, deren Name möglicherweise auf einen Ortsbegründer namens Ottacher zurückgeht.

Ursprünglich in ländlichem Gebiet gelegen, wurde der Bahnhof im Stil Otto Wagners zum ersten Mal 1898 eröffnet. Bereits 1932 wurde der Personenverkehr auf der gesamten Strecke eingestellt und somit verlor auch der Bahnhof Ottakring seinen ursprünglichen Verwendungszweck und verfiel in den folgenden Jahrzehnten zusehends. Am 30. April 1979 beschlossen Bund und Land Wien den Umbau der Vorortelinie zur S-Bahn.[1] In der heutigen Form ging er nach umfangreichen Sanierungsarbeiten an der gesamten Vorortestrecke am 31. Mai 1987 als Station der S45 in Betrieb.[2] Seit dem 5. Dezember 1998 befindet sich hier der westliche Endbahnhof der Wiener U-Bahnlinie U3. Mit der Eröffnung der U-Bahn wurde auch der Vorplatz völlig neu gestaltet.

Der Bereich der S-Bahn verfügt über zwei Seitenbahnsteige, die U3-Station über einen Mittelbahnsteig. Rolltreppen und feste Stiegen führen in eine unter dem U-Bahntragwerk gelegene Aufnahmehalle. Über eine Passage sind die Bahnsteige der S-Bahn zu erreichen. Es besteht die Möglichkeit, zu den Straßenbahnlinien 2 und 46 sowie zu den Autobuslinien 45B, 46B, 48A und 146B umsteigen. In unmittelbarer Nähe befindet sich die HTL Ottakring.

Einzelnachweise

  1. Regierung gibt 26 Milliarden. Neue U-Bahnen und Vorortelinie als S-Bahn durch Wien. Arbeiter-Zeitung vom 1. Mai 1979, S. 3 (online)
  2. Ottakring

Weblinks

Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
  U3   Kendlerstraße
Simmering →


48.21102777777816.3110833333337Koordinaten: 48° 12′ 40″ N, 16° 18′ 40″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”