Bahnhof Paris Est
Gare de l’Est
Haupthalle des Bahnhofs
Bahnhofsdaten
Art Kopfbahnhof
Bahnsteiggleise

29

Reisende

ca. 93.000 [1]

Architektonische Daten
Eröffnung

5. Juli 1849

Architekt François-Alexandre Duquesney
Stadt Paris
Region Île-de-France
Staat Frankreich
Koordinaten 48° 52′ 37″ N, 2° 21′ 33″ O48.8769444444442.35916666666677Koordinaten: 48° 52′ 37″ N, 2° 21′ 33″ O
Panoramablick vom Gare de l’Est
Haupteingang des Gare de l’Est
TGV POS im Gare de l’Est

Der Gare de l’Est (dt.: Paris Ostbahnhof) ist einer der sechs großen Kopfbahnhöfe von Paris. Er befindet sich im 10. Arrondissement, unweit des Gare du Nord (Paris Nordbahnhof). Mit 34 Mio. Passagieren pro Jahr (93.000 pro Tag) ist er der fünftgrößte Pariser Bahnhof.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Gare de l’Est wurde 1849 durch die Compagnie du chemin de fer de Paris à Strasbourg unter dem Namen Embarcardère de Strasbourg (dt. ‚Straßburger Ankunftsstelle‘) eröffnet. Nach der ersten aus einer Reihe von Vergrößerungen, welche durch die Eröffnung einer neuen Linie nach Mülhausen im Süd-Elsaß durch die in Compagnie de l’Est umbenannte Betreibergesellschaft notwendig geworden war, erhielt er 1854 seinen heutigen Namen.

In den Jahren 1885, 1900 und 1931 erfuhr er wichtige Umbauarbeiten.

Am 4. Oktober 1883 war der Gare de l’Est Schauplatz der Abfahrt des ersten Orient-Express mit dem Ziel Konstantinopel.

Verkehr

Am Gare de l’Est verkehren sowohl internationale Züge (mit Zielen in Luxemburg, Süddeutschland, der Schweiz und Österreich), als auch nationale Fernverkehrszüge, die die östlichen Regionen Frankreichs (Champagne-Ardenne, Lothringen und das Elsass) mit Paris verbinden. Außerdem stellt der Bahnhof die Endstelle des Regionalzuges TER Champagne-Ardenne dar.

Seit 2007 verbindet der TGV Est européen (auch bekannt als TGV Est) den Gare de l’Est mit Straßburg, Karlsruhe, Stuttgart und München, außerdem mit Metz, Mülhausen, Basel und Zürich, sowie der ICE mit Saarbrücken, Kaiserslautern, Mannheim und Frankfurt am Main.

Neben den Zügen der französischen Bahngesellschaft SNCF, der Deutschen Bahn und Lyria verkehren auch drei Linien der Pariser Métro am Gare de l’Est. Das sind die Linien 4, 5 und 7, welche von der RATP betrieben werden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. stif.info

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Paris Nord — Gare du Nord Haupteingang des Bahnhofs Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Paris Montparnasse — Gare Montparnasse Das Bahnhofsgebäude Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Paris Lyon — Gare de Lyon Außenfassade des Gare de Lyon Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Paris Saint Lazare — Gare Saint Lazare Bahnhofsgebäude mit Eingang zur Métro Linie 14 Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Paris Austerlitz — Gare d’Austerlitz Bahnhofsgebäude Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Paris-Bercy — Gare de Bercy Bahnhofsgebäude Bahnhofsdaten Art Kopfbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Paris-Ostfrankreich-Süddeutschland — LGV Est européenne Streckenlänge: 1. Stufe: 301,4 km Stromsystem: 25 kV/50 Hz  Maximale Neigung: 35 ‰ Höchstgeschwindigkeit: 320 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Paris–Ostfrankreich–Südwestdeutschland — LGV Est européenne Streckenlänge: 1. Stufe: 301,4 km Stromsystem: 25 kV/50 Hz  Maximale Neigung: 35 ‰ Höchstgeschwindigkeit: 320 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Basel SBB — Gare de Bâle CFF Gare de Bâle CFF Bahnhof Basel SBB Entrée principale et Centralbahnplatz Localisation Pays …   Wikipédia en Français

  • Bahnhof Reims — Gare de Reims Daten Betriebsart Regionalbahnhof mit Fernverkehr Bahnsteiggleise 10 Lage …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”