Bahnhof Rennsteig
Rennsteig
Bahnhof Rennsteig (7).jpg
Bahnhofsgebäude Bahnhof Rennsteig
Daten
Betriebsart Trennungsbahnhof
Bauform Kopfbahnhof
Abkürzung UREN
Lage
Land Thüringen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 36′ 55″ N, 10° 50′ 8″ O50.61527777777810.835555555556Koordinaten: 50° 36′ 55″ N, 10° 50′ 8″ O
Höhe 747,7 m
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Thüringen

i7i12i13i15i15i16i17

Der Bahnhof Rennsteig ist ein Bahnhof an der Rennsteigbahn im Thüringer Wald. Er ist einer der am höchsten gelegenen Bahnhöfe in Thüringen und liegt in 747 Metern Höhe zwischen Stützerbach und Schmiedefeld an Kilometer 33,38 der Bahnstrecke von Plaue nach Themar, deren mittlerer Teil die Rennsteigbahn ist.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Angelegt wurde der Bahnhof 1904, das Bahnhofsgebäude stammt aus dem Jahr 1906. Zwischen 1913 und 1965 bestand eine Kleinbahn nach Frauenwald, die am Bahnhof Rennsteig begann. Der letzte planmäßige Reiseverkehr durch den Bahnhof erfolgte 1998. Heute wird er für Veranstaltungen und „Nostalgiefahrten“ der Dampfbahnfreunde Mittlerer Rennsteig genutzt.

Der Bahnhof am Scheitel des Thüringer Waldes

Gleisplan 1944

Der Bahnhof Rennsteig ist ein Kopfbahnhof. Dies war betriebsbedingt erforderlich, weil anfangs auf der Strecke Zahnradlokomotiven eingesetzt wurden, die zur Vermeidung eines Reißens der Waggonkupplung immer talwärts stehen mussten. Durch die Spitzkehre am Scheitelpunkt der Bahnstrecke standen die Zahnradlokomotiven ohne ein Umsetzen automatisch talwärts. 1927 erfolgte die Umstellung vom Zahnradbetrieb zum Reibungsbetrieb. Außerdem wurde das Ziehen der Züge über die Steilstrecke zugelassen, so dass zum Umfahren der Züge ein entsprechendes Gleis im Bahnhof notwendig wurde. Der Kopfbahnhof am Scheitelpunkt der Bahnstrecke war nämlich weiterhin erforderlich, weil bei Dampflokomotiven der Rauchabzug immer bergwärts zeigen muss, um einen zu niedrigen Wasserstand im Kessel zu vermeiden.

Dass der Bahnhof Rennsteig den Scheitelpunkt der Rennsteigbahn bildet, wird durch zwei dort befindliche Schilder deutlich, die eine Wasserscheide kennzeichnen: am Gleis nach Stützerbach befindet sich eine Tafel mit der Aufschrift Elbe, am Gleis nach Schmiedefeld eine Tafel mit der Aufschrift Weser.

Umbau zum Informationszentrum

Seit 2007 wird der Bahnhof Rennsteig zum neuen Informationszentrum Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald aus- und umgebaut. Am Schnittpunkt mehrerer Verkehrsachsen und beliebter Wander-, Rad- und Skiwege gelegen wird das Thema Nachhaltige Mobilität im Mittelpunkt des Informationszentrums stehen. Das Projekt wird von der Europäischen Union, dem Freistaat Thüringen und der Förderinitiative LEADER+ gefördert.

Um das historische Abfertigungsgebäude für das Informationszentrum geeignet zu gestalten, wurde die Dachneigung dahingehend verändert, ein weiteres Stockwerk unterzubringen. Im Herbst 2007 wurden am Bahnhof Rennsteig die ehemaligen Säulen der Überdachung des Bahnsteiges 8 des Erfurter Hauptbahnhofes mit einer neuen Holzdachkonstruktion über dem Bahnsteig 1 des Bahnhofs Rennsteig wieder aufgebaut.

Nach Abschluss der Arbeiten Mitte 2008 wurde das neue Informationszentrum eröffnet. Bis dahin diente ein am Gleis 1 abgestellter, zum Ausstellungswagen umgebauter Speisewagen der Information über die Rennsteigbahn.

Bildergalerie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rennsteig — Der Rennsteig Das Rennsteig Haus in Hörschel, unweit des Rennsteig …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ilmenau — Empfangsgebäude Gleisseite Daten Kategorie 6 Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Saalfeld — Bahnhof Saalfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Lichte (Thüringen) Ost — Bahnhof Lichte (Thür.) Ost Bahnhof Herbst 2008 Daten Bauform Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Meiningen — Empfangsgebäude: links preußisch – rechts bayerisch Daten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Lauscha (Thüringen) — Lauscha (Thür) Empfangsgebäude Daten Kategorie 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Schleusingen — Schleusingen Stellwerk an der südlichen Ausfahrt nach Themar Daten Bahnsteiggleise 3 Abkürzung …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ritschenhausen — Neudietendorf–Ritschenhausen Kursbuchstrecke (DB): 570 Streckennummer: 6298 Streckenlänge: 75 km Hö …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Lichte Ost — Der Bahnhof Lichte (Thüringen) Ost war eine Eilzugstation[1] an der Bahnstrecke Sonneberg–Probstzella in der Gemeinde Lichte. Bahnhof Herbst 2008 Der Bahnhof wurde am 16. Januar 1899 unter dem Namen Bock Wallendorf als neuer Endpunkt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Saalfeld (Saale) — Saalfeld (Saale) Bahnhofsgebäude Daten Kategorie 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”