Bahnhof Shin-Ōsaka
Bahnhof Shin-Ōsaka
Shin-Osaka Station.jpg
Bahnhof Shin-Ōsaka
Daten
Bahnsteiggleise 15 (JR)
2 (U-Bahn Ōsaka)
Reisende 46.855 (JR Central)
64.317 (JR West)
132.576 (U-Bahn Ōsaka)
Abkürzung シオ (SHI-O)
Eröffnung 1. Oktober 1964(JR)
24. September 1964 (U-Bahn Ōsaka)
Lage
Stadt Ōsaka
Präfektur Ōsaka
Staat Japan
Koordinaten 34° 44′ 1″ N, 135° 45′ 28″ O34.733611111111135.75777777778Koordinaten: 34° 44′ 1″ N, 135° 45′ 28″ O
Eisenbahnstrecken

JR Central

JR West

U-Bahn Ōsaka

  • Midōsuji-Linie
Liste der Bahnhöfe in Japan

i1i3i7i10i12i14i16i16i16i18

Der Bahnhof Shin-Ōsaka (jap. 新大阪駅, Shin-Ōsaka-eki) befindet sich im Stadtbezirk Yodogawa der japanischen Stadt Ōsaka in der Präfektur Ōsaka.

Inhaltsverzeichnis

Linien

Shin-Ōsaka wird von den folgenden Linien bedient:

Bauart und Gleise

Er ist ein Turmbahnhof mit 12 Durchfahrtsgleisen in Nord-Süd-Richtung und 7 Durchfahrtsgleisen in Ost-West-Richtung, die die Nord-Süd-Strecke überqueren.

Geschichte

Zweck des Bahnhofes ist es, den Shinkansen an das lokale Schienennetz anzuschließen, da eine direkte Einbindung des drei Kilometer entfernten Bahnhofs Ōsaka in das Liniennetz des Shinkansen wegen dessen Lage in der Innenstadt als unrealisierbar angesehen wurde. Der Bahnhof Shin-Ōsaka bietet Anschlüsse der Tōkaidō-Hauptlinie, der Takarazuka-Linie und der U-Bahn Ōsaka, für die jeweils ein eigener Bahnhofsteil besteht.

Der U-Bahnhof Shin-Ōsaka der Midosuji-Linie der U-Bahn Ōsaka wurde am 24. September 1964 eröffnet. Am 1. Oktober 1964 nahm der Shinkansen seinen Betrieb auf. Der Bahnhof Shin-Ōsaka bildete damals den Endpunkt der Tōkaidō-Shinkansen-Verbindung mit Tokio.

Im März 1972 wurde die Verlängerung der Shinkansen-Linie in Betrieb genommen. Der San’yō-Shinkansen führte zunächst nach Okayama, seit März 1975 ist die Linie bis Hakata (Fukuoka) verlängert. Der San’yō-Shinkansen ist mit dem Tōkaidō-Shinkansen verbunden, einige Züge verkehren durchgängig zwischen Tokio und Hakata.

Angrenzende Bahnhöfe

Linien
Kyōto Fern Tōkaidō-Shinkansen
JR Central
Ende
Beginn Fern San’yō-Shinkansen
JR West
Shin-Kōbe
Higashi-Yodogawa Regional Tōkaidō-Hauptlinie
JR West
Ōsaka

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Shin-Osaka — Bahnsteig der Shinkansen Linie Der Bahnhof Shin Ōsaka (jap. 新大阪駅, Shin Ōsaka eki) befindet sich im Stadtbezirk Yodogawa der japanischen Stadt Ōsaka in der Präfektur Ōsaka. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Shin-Kobe — Bahnhof Shin Kōbe Der Bahnhof Shin Kōbe (jap. 新神戸駅, Shin Kōbe eki, wörtlich: Neuer Kōbe Bahnhof) ist der Fernverkehrsbahnhof für Hochgeschwindigkeitszüge der Stadt Kōbe in Japan. Inhaltsverzeichnis 1 Linien …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Shin-Kōbe — Daten Bahnsteiggleise 2 (JR West) 3 (U Bahn Kōbe) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Osaka — Der Bahnhof Ōsaka (jap. 大阪駅, Ōsaka eki) befindet sich im Stadtbezirk Kita der japanischen Stadt Ōsaka in der Präfektur Ōsaka. Inhaltsverzeichnis 1 Linien …   Deutsch Wikipedia

  • Ōsaka — shi 大阪市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Osaka — 大阪市 Ōsaka shi Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Ôsaka — 大阪市 Ōsaka shi Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Kyoto — Haupteingang auf Nordseite Der Bahnhof Kyōto (jap. 京都駅, Kyōto eki) ist ein Großbahnhof in der japanischen Stadt Kyōto. Inhaltsverzeichnis 1 Verkehrsanbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ōsaka — Daten Bahnsteiggleise 10 (JR West) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Gifu-Hashima — Daten Bahnsteiggleise 4 (JR Central) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”