Bahnhof Trier
Trierer Hauptbahnhof
Bahnhofshalle (Vordergrund: Info Point)
Zug am Bahnsteig 12/13
Das DB-Reisezentrum

Der Trierer Hauptbahnhof ist ein Durchgangsbahnhof, der ungefähr 500 m östlich der Trierer Innenstadt und der Porta Nigra liegt. Er wurde 1878 mit dem Bau der Moselstrecke im Zuge der Kanonenbahn BerlinMetz eröffnet. Vorher (seit der Eröffnung der Saarstrecke 1860) hatte Trier bereits einen Bahnhof am linken Moselufer, den heutigen Bahnhof Trier-West, der 1871 über die Eifelstrecke auch mit Köln verbunden wurde. Wegen der günstigen Lage zum Stadtzentrum wurde der heutige Hauptbahnhof aber bald zum wichtigsten Bahnhof der Stadt.

Hier halten täglich mehr als 170 Züge, unter anderem ICE, IC, RE und RB. Man erreicht Trier aus Richtung

Inhaltsverzeichnis

Ausstattung des Trier Hauptbahnhofes

Vom Haupteingang erreicht man direkt die Bahnhofshalle. Dort befinden sich im südwestlichen Teil ein FotoFix-Automat und zwei Münztelefone, in der Südhälfte (mit eigenem Zugang) Gepäckschließfächer, Fahrkartenautomaten, die Toilette und das DB-Reisezentrum. Im Nordwestflügel sind ein Süßwarenkiosk und in der Osthälfte ein Geldautomat, eine Bäckerei/Café und ein Zeitschriftenhandel untergebracht.

Im Jahre 2005 wurde mit Renovierungsarbeiten im Bahnhofsbereich begonnen, um ihn an den Standard anderer ICE-Bahnhöfe anzupassen.

  • In die Bahnsteige wurden blindengerechte Noppenpflastersteine an den Rand der Bahnsteige gelegt, um die Bahnsteigkante zu markieren.
  • Das Bahnhofsgebäude wurde renoviert und umgebaut (Ein neues Café erhielt Einzug und der Zeitschriftenladen wurde vergrößert und verlegt).
  • Es wurden Aufzüge zum barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen eingebaut.
  • Der Stadtrat beschloss außerdem die Umgestaltung und Auffrischung des Bahnhofsviertels in den nächsten Jahren.

Bahnhofsvorplatz und Umgebung

Der Bahnhofsvorplatz wird überwiegend vom Einzelhandel dominiert. Am südlichen Ende wird er vom Einkaufszentrum Alleencenter abgegrenzt. Durch einen Expertenworkshop der Stadt Trier liegen umfassende Planungen zur Umgestaltung des Bahnhofvorplatzes (insbesondere der Park- und Verkehrsleitsituation) vor. Hierbei sollen ein insgesamt übersichtlicher Hauptbahnhof mit neuem Busterminal und ggf. einer Über- oder Unterführung nach Trier-Gartenfeld entstehen.

Straßenverkehr

Der Hauptbahnhof ist westlich über die Bahnhofstraße an den Alleenring angebunden, der den Verkehr zwischen der Ost- und Theodor-Heuss-Allee, Christoph- und Balduinstraße sowie der Straße In der Reichsabtei bündelt. Die Trierer Innenstadt ist so schnell fußläufig und mit dem Auto zu erreichen. Nördlich befindet sich die Kürenzer Straße, das nördliche Ende des zentralen Omnibusbahnhofs. Die Kürenzer Straße ist der Zugang zu der ehemaligen Postanlage.

Der Vorplatz bietet direkt vor dem Hauptgebäude Kurzzeitparkplätze und Abstellplätze für Motorräder. Zudem befinden sich am westlichen Ende und im südlich gelegenen Parkhaus des Ostalleencenters weitere Parkmöglichkeiten.

Busverkehr (ZOB)

Abends und am Wochenende ist der Hauptbahnhof die zentrale Haltestelle des Sternbusverkehrs. Jeder Stadtteil von Trier kann ab dort ohne Umsteigen erreicht werden.

Entwicklung des Fernverkehrs

Von Trier aus verkehren IC-Züge im 2-Stunden-Takt über Koblenz, Andernach, Bonn, Köln, Düsseldorf, Oberhausen, Münster (Westf), Rheine nach Emden/Norddeich Mole. Sie starten in Luxemburg.

Seit dem Fahrplanwechsel 2005 besteht in Trier eine ICE-Tagesrandverbindung nach Berlin, die gegen 5 Uhr morgens im Trierer Hauptbahnhof startet und gegen 23 Uhr wieder dort ankommt. Der Zug fährt über Koblenz, Andernach, Bonn (die Linke Rheinstrecke), Köln, Wuppertal, Hamm und Hannover.

Weblinks

49.7569861111116.65202222222227Koordinaten: 49° 45′ 25″ N, 6° 39′ 7″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trier Hauptbahnhof — Trier Hbf Empfangsgebäude und Bahnhofsvorplatz Daten Kategorie 2 Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Trier Hbf — Trierer Hauptbahnhof Bahnhofshalle (Vordergrund: Info Point) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Euskirchen — mit ZOB (Frühjahr 2006) Daten Kategorie 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Montabaur — Daten Kategorie 4 Betriebsart Berührungsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Hamm (Westfalen) — Empfangsgebäude Daten Kategorie 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Remagen — Empfangsgebäude Daten Kategorie 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Kierberg — Zug am Haltepunkt Kierberg (provisorischer Bahnsteig vor Einrichtung des Mittelbahnsteigs) Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Emden Außenhafen — Bahnsteig und Gebäude der Reederei AG Ems Daten Betriebsart Hafenbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wasserbillig — Wasserbillig CFL Dieseltriebwagen nach Trier Hbf im Bahnhof Wasserbillig Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Trier-Ehrang — Ehrang/Quint Stadt Trier Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”