Bahnhof Unna
Bahnhof Unna
Unna Bahnhof Suedseite.jpg
Bahnhof Unna (2006)
Daten
Kategorie 3
Eröffnung 1855
Lage
Stadt Unna
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 32′ 19,9″ N, 7° 41′ 32″ O51.5388611111117.6922222222222Koordinaten: 51° 32′ 19,9″ N, 7° 41′ 32″ O
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

i7i12i13i15i16i16i18

Der Bahnhof Unna ist der wichtigste Personenbahnhof der westfälischen Kreisstadt Unna. Weitere Bahnhöfe auf dem Stadtgebiet, die regelmäßig von Personenverkehr bedient werden, sind: Unna-Königsborn, Unna West, Massen, Lünern und Hemmerde.

Umbau 2007
Busse am Busbahnhof

Geschichte

Der Bahnhof wurde 1855 an der Bahnstrecke Dortmund–Soest der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft (BME) errichtet und mit einem repräsentativen Bahnhofsgebäude ausgestattet.

1866 hat die BME von Unna aus eine Strecke nach Hamm zur Stammstrecke der Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft errichtet, die später zur Bahnstrecke Hagen–Hamm fortgesetzt wurde, wodurch der Bahnhof Unna zu einem Umsteigebahnhof von regionaler Bedeutung wurde.

Die Preußischen Staatseisenbahnen bauten dann eine Bahnstrecke von Fröndenberg nach Kamen zur Verbindung zwischen den drei Ost-West-Strecken in diesem Gebiet. Der südliche Teil wurde 1899 eröffnet und wird heute zur Hönnetalbahn nach Neuenrade durchgebunden. Der nördliche Teil wurde 1900 zunächst für den Güterverkehr und ein Jahr später auch für den Personenverkehr freigegeben, diese Strecke wird heute nur noch bis Unna-Königsborn befahren, und zwar von der S-Bahnlinie 4 der S-Bahn Rhein-Ruhr.

Zwischen 1909 und 1950 verband zudem die Kleinbahn Unna-Kamen-Werne den Bahnhof Unna mit dem Bahnhof Kamen.

Busverkehr

Der Bahnhof dient auch als zentraler Busknotenpunkt der Stadt.

Weblinks

 Commons: Bahnhof Unna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NRWbahnarchiv von André Joost:

weitere Belege:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unna — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Hamm (Westf) — Bahnhof Hamm (Westfalen) Das Empfangsgebäude Bahnhofsdaten Kateg …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Dortmund-Dorstfeld — Daten Kategorie 3 Bahnsteiggleise …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Hamm (Westfalen) — Empfangsgebäude Daten Kategorie 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Dortmund Stadthaus — Bahnhof Dortmund Stadthaus, Eingangsbereich Daten Kategorie 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ennepetal — (Gevelsberg) Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ennepetal-Milspe — Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Milspe — Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Bochum-Nord — Bahnhof Bochum Nord, 2005 Der Bahnhof Bochum Nord am Ostring in Bochum wurde von der Rheinischen Eisenbahn Gesellschaft in den Jahren 1871 bis 1874 errichtet und am 15. Oktober 1874 eröffnet. Der ursprünglich „Bochum Rheinisch“ genannte Bahnhof… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Dortmund-Huckarde-Nord — Bahnhof Huckarde Nord Der Bahnhof Dortmund Huckarde Nord ist ein Personenbahnhof im Dortmunder Stadtteil Huckarde. Aus bahnbetrieblicher Sicht handelt es sich nicht um einen Bahnhof, sondern lediglich um einen Haltepunkt. Der Bahnhof liegt an der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”