Bahnhof Wetter (Ruhr)
Wetter (Ruhr)
Empfangsgebäude
Empfangsgebäude
Daten
Kategorie 5
Betriebsart Haltepunkt
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung EWET
Eröffnung 9. März 1849
Webadresse www.bahnhof.de
Lage
Stadt Wetter (Ruhr)
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 23′ 12,2″ N, 7° 23′ 9,4″ O51.386727.385935Koordinaten: 51° 23′ 12,2″ N, 7° 23′ 9,4″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

i7i12i13i15i16i16i18

Der Bahnhof Wetter (Ruhr) ist ein ehemaliger Bahnhof und heutiger Haltepunkt im Zentrum der Stadt Wetter (Ruhr). Er wird von Regionalverkerszügen und der S-Bahn Rhein-Ruhr bedient.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Elberfeld-Dortmund und wurde am 9. März 1849 als Durchgangsbahnhof von der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft eröffnet. Das 1850 erbaute Bahnhofsgebäude wurde 1905 durch die Preußischen Staatseisenbahnen abgerissen und durch das noch heute existierende Gebäude ersetzt.

Am 17. März 1920 fanden hier, im Rahmen des Ruhraufstand Kämpfe zwischen Einheiten der Roten Ruhrarmee und einer Vorhut des Freikorps Lichtschlag, die sich als Anhänger des Kapp-Putsch zu erkennen gegeben hatten. Eine Gedenktafel erinnert an die Ereignisse.

1994 wurde der Bahnhof an das Netz der S-Bahn Rhein-Ruhr angeschlossen, die Nahverkehrslinie N33 ist im Gegenzug entfallen.

Heute wird das Bahnhofsgebäude nicht mehr von der Bahn genutzt. Stattdessen befindet sich hier seit 2007 die Stadtbücherei. Ein Gastronomiebetrieb folgte im Frühjahr 2008.

Verkehrliche Bedeutung

Heute hält hier die von der DB Regio NRW betriebene S5 im Stundentakt. Außerdem wird der Bahnhof im Stundentakt von der Ruhr-Lenne-Bahn bedient, die von Abellio Rail NRW betrieben wird. Der Ruhr-Sieg-Express hält ebenfalls im Stundentakt. Diese Linie wurde bis zum 8. Dezember 2007 von der DB Regio NRW betrieben und seitdem von Abellio Rail NRW. Der Wupper-Express sowie Züge des SPFV fahren durch. Güterverkehr gibt es hier im Regelbetrieb keinen, da Güterzüge die Bahnstrecke auf der anderen Seite der Ruhr benutzen.

Linie Linienbezeichnung Linienverlauf
RE 16 Ruhr-Sieg-Express EssenBochumWittenWetter (Ruhr)HagenLetmathe – (FinnentropSiegen) / Iserlohn
RB 40 Ruhr-Lenne-Bahn Essen – Bochum – Witten – Wetter (Ruhr) – Hagen
S 5 S-Bahn Rhein-Ruhr Dortmund – Witten – Wetter (Ruhr) – Hagen

Der Bahnhof ist außerdem Busknotenpunkt und somit ein wichtiger Verknüpfungspunkt zwischen Schienen- und Stadtverkehr. Hier halten die Schnellbuslinie 38, außerdem die Stadtbuslinien 541, 553, 555, 585, 591, 592 und 593 und zum Fahrplanwechsel ab 10. Januar 2011 595. Es gibt neben dem Bahnhof ein Parkhaus, das von Pendlern zum Park-and-ride genutzt wird.

Außerdem gibt es jetzt in der Nähe ein Ruhrtal-Center (Einkaufszentrum) http://www.ruhrtal-center.de/

Bauliche Gegebenheiten

Aus betrieblicher Sicht handelt es sich heute um einen Haltepunkt, sämtliche Weichen wurden entfernt. Zwischen den beiden Gleisen befindet sich ein Mittelbahnsteig, den man über eine Treppe, aber auch barrierefrei über Rampen erreichen kann, so dass Rollstuhlfahrer ohne Hilfe zu den Zügen gelangen können.

Ausblick

Das S-Bahnzielnetz 2015 sah ursprünglich vor, in Fahrtrichtung Witten hinter dem Haltepunkt Wetter (Ruhr) eine Ausfädelung zu bauen, um die S-Bahnen von hier aus auf die andere Ruhrseite fahren zu lassen, wo sie auf dem Weg zum Wittener Hauptbahnhof die reaktivierten Haltepunkte Wetter-Wengern Ost und Witten-Bommern Höhe bedienen sollten. Wetter (Ruhr) würde damit zum Knotenbahnhof werden. Nach dem Amtsantritt Oliver Wittkes wurden allerdings sämtliche Zielvereinbarungen gekippt und einer Neubewertung unterzogen. Die notwendige neue Ruhrbrücke wurde abgelehnt, so dass die S-Bahn ihren Lauf auch weiterhin nicht ändern wird.

Ferner ist geplant, die Ruhr-Lenne-Bahn zur S19 aufzuwerten und über den bisherigen Endpunkt hinaus bis Bottrop Hbf bzw. sogar Haltern am See zu verlängern. Aufgrund der Kürzungen der Regionalisierungsmittel für den SPNV ist dieses Ziel allerdings in weite Ferne gerückt. Realistischerweise wird sich am Status Quo auf absehbare Zeit nichts ändern.

Siehe auch

Weblinks

NRWbahnarchiv von André Joost:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Hattingen (Ruhr) — Empfangsgebäude Bahnhof Hattingen aus Ruhrsandstein Der Bahnhof Hattingen befindet sich in Hattingen an der Ruhr. Der Bau des Empfangsgebäudes wurde am 15. August 1868 begonnen; am 15. Februar 1870 wurde es feierlich eröffnet. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Wetter (Ruhr) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Wetter (Ruhr) — Die Liste der Baudenkmäler in Wetter (Ruhr) enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Wetter (Ruhr) im Ennepe Ruhr Kreis in Nordrhein Westfalen (Stand: 3. Februar 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wetter an der Ruhr — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Witten — Bahnhofsgebäude Witten Hauptbahnhof liegt im Südosten der Innenstadt von Witten im Ruhrgebiet. Er wurde als „Witten BME“ von der Bergisch Märkischen Eisenbahn Gesellschaft gebaut und am 9. März 1849 eröffnet. Der Personenbahnhof aus dem Jahre… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ennepetal — (Gevelsberg) Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ennepetal-Milspe — Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Milspe — Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) Bahnhofsdaten Kategorie Nahverkehrssystemhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Kupferdreh — Alter Bahnhof Essen Kupferdreh Der Königlich Preußische Bahnhof zu Kupferdreh in Essen Kupferdreh wurde 1898 an der Prinz Wilhelm Eisenbahn eröffnet. Das Empfangsgebäude steht im Bereich des Abzweigs der ehemaligen Ruhrtalbahn, die von dort… …   Deutsch Wikipedia

  • Wetter-Silschede — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”