Bahnhof Wien Leopoldau
Bahnhof Wien Leopoldau
S-Bahn im Bahnhof Leopoldau
S-Bahn im Bahnhof Leopoldau
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung Lp (ÖBB), LP (VOR)
Eröffnung 1912
Lage
Stadt Wien
Bundesland Wien
Staat Österreich
Koordinaten 48° 16′ 39″ N, 16° 27′ 8″ O48.277516.452222222222Koordinaten: 48° 16′ 39″ N, 16° 27′ 8″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Österreich

i7i12i13i15i16i16i18

Leopoldau
U-Bahn Wien.svg
U-Bahn-Station in Wien
Leopoldau
Bahnsteig der Linie U1
Basisdaten
Bezirk: Floridsdorf
Eröffnet: 2006
Gleise (Bahnsteig): 2 (Mittelbahnsteig)
Stationskürzel: LU
Nutzung
Linie(n): U 1
Umsteigemöglichkeiten: S 1 S 2 S 2 S 9 S 9 S 15 29A 32A N25 Regionalbus 125

Der Bahnhof Wien Leopoldau ist ein U- und S-Bahn-Knoten im 21. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf. Hier halten Regionalzüge sowie vier S-Bahn-Linien. Außerdem befindet sich hier der nordöstliche Endpunkt der U-Bahnlinie U1. Die Station liegt zwischen Thayagasse und Schererstraße parallel zu diesen und erstreckt sich zwischen Höbarthgasse und Adolf-Loos-Gasse. Namensgeber ist die ehemalige Ortschaft und der nunmehrige Stadtteil Leopoldau.

Nach dem Bau eines Gaswerkes in Leopoldau im Jahr 1911 wurde im Jahr darauf ein Bahnhof errichtet, der die Zulieferung von Kohle für das Gaswerk erleichtern und zudem den Floridsdorfer Verschiebebahnhof entlasten sollte.[1] Die Station Leopoldau Ladestelle war damit Teil der Kaiser-Ferdinands-Nordbahn. Am 2. September 2006 wurde die südlich der bereits vorhandenen Nordbahnstrecke errichtete U-Bahn-Station mit der Inbetriebnahme des bislang letzten Teilstücks der U1 zwischen den Stationen Kagran und Leopoldau eröffnet. Es besteht die Möglichkeit, zu den Autobuslinien 29A und 32A der Wiener Linien sowie zur regionalen Autobuslinie 125 Richtung Gerasdorf umzusteigen. Nachts ist er an Werktagen (Montag bis Freitag) durch die NightLine Linie N25 an das Netz der Wiener Nachtautobusse angeschlossen, an Wochenenden und Feiertagen verkehrt die Linie U1 durchgehend. In den Nächten auf Samstag und Sonntag hält hier gegen 2:30 Uhr ein Richtung Mistelbach verkehrender Zug der Linie S2. Im Osten des Bahnhofs befindet sich eine Park-and-ride-Anlage, im Norden liegt die Nordrandsiedlung und südlich der Gemeindebau Großfeldsiedlung.

Siehe auch

Liste der Wiener S-Bahn-Stationen
Liste der Wiener U-Bahn-Stationen

Einzelnachweise

  1. Die Geschichte der Nordbahnstrecke

Weblinks

 Commons: Bahnhof Wien Leopoldau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Großfeldsiedlung
← Reumannplatz
  U1  

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Wien Nord — Wien Praterstern Bahnhof Wien Praterstern (Ostseite) Bahnhofsdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Südtiroler Platz — Bahnsteige der U1 in der Station Südtiroler Platz Unmittelbar nach der Einfahrt in den Schnellbahntunne …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Südtirolerplatz — Bahnsteige der U1 in der Station Südtiroler Platz Unmittelbar nach der Einfahrt in den Schnellbahntunne …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Praterstern — (Ostseite) Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof Ba …   Deutsch Wikipedia

  • Wien-Nordbahnhof — Wien Praterstern Bahnhof Wien Praterstern (Ostseite) Bahnhofsdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Wien Nordbahnhof — Wien Praterstern Bahnhof Wien Praterstern (Ostseite) Bahnhofsdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Wien — (lat. Vindobona, Vienna; hierzu zwei Stadtpläne: »Übersichtsplan« und »Plan der innern Stadt«, mit Registerblättern), Reichshaupt und Residenzstadt des österreichischen Kaiserstaates, nach ihrer Bevölkerung die viertgrößte Stadt Europas (nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wien — Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | B1 | bezeichnen die Quadrate des Planes. Bei dem durch das Format bedingten kleinen Maßstab ist es nicht möglich, auf den Stadtplänen des Konv. Lexikons sämtliche Seitenstraßen etc. zu geben.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nordbahnhof (Wien) — Wien Praterstern Bahnhof Wien Praterstern (Ostseite) Bahnhofsdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Metro Wien — U Bahn Wien Verkehrsverbund …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”