Spitz (Hunderasse)

Spitz (Hunderasse)
Spitz
FCI - Standard Nr.97
Patronat Deutschland
Klassifikation FCI
  • Gruppe 5 Spitze und Hunde vom Urtyp.
  • Sektion 4 Europäische Spitze
Rassenamen laut FCI

Deutscher Spitz

  • Wolfspitz
  • Großspitz
    • Weiß
    • Altfarben (Braun oder schwarz)
  • Mittelspitz
    • Weiß
    • Altfarben (braun oder schwarz)
    • Neufarben (orange, graugewolkt und andersfarbig)
  • Kleinspitz
    • Weiß
    • Altfarben (braun oder schwarz)
    • Neufarben (orange, graugewolkt und andersfarbig)
  • Zwergspitz (Pomeranian) Alle Farben
Widerristhöhe siehe Varianten
Gewicht Keine Angaben
Liste der Hunderassen

Der Spitz ist eine von der FCI (Nr. 97, Gr. 5, Sek. 4) anerkannte deutsche Hunderasse.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Geschichtliches

Die „Familie der Spitzartigen“ soll von dem prähistorischen Torfhund abstammen. Diese noch weit verbreitete Theorie gilt jedoch als überholt.[1] . Jahrhundertelang wurden und werden überall in Europa Spitze gezüchtet und verbreiteten sich von dort auch in andere Teile der Welt (Japanspitz, American Eskimo Dog).

Heutzutage gibt es Spitze in vielen verschiedenen Größen (von 18–55 cm Schulterhöhe) sowie in zahlreichen Farbschlägen (schwarz, weiß, orange, graugewolkt, braun, gescheckt, black&tan und viele Zwischentöne).

Im Jahr 2003 wurden der Deutsche Pinscher zusammen mit dem Groß- und Mittelspitz von der GEH (Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen) zu gefährdeten Haustierrassen erklärt. Der Großspitz wurde dabei in die höchste / gefährdetste Kategorie eingestuft.

Beschreibung

Der Spitz wird in den unterschiedlichsten Größen gezüchtet. Allen gemeinsam ist das dichte langstehende Fell.

Wolfsspitz
Er erreicht eine Widerristhöhe von 49 cm (plus/minus 6 cm) und ist graugewolkt, d.h. silbergrau mit schwärzlichen Haarspitzen.
Großspitz
Der Großspitz ist ein ausgezeichneter Hauswächter und Begleithund. Der gedrungene Hund mit dem "spitzen" Fang eines Fuchses hat mittellanges, weiches, dichtes Haar in schwarz, braun und weiß. Die Widerristhöhe beträgt 46 cm +- 4 cm.
Mittelspitz
Die Farbe ist schwarz, braun, weiß, orange, graugewolkt, andersfarbig, bei einer Größe von 34 cm +- 4 cm.
Kleinspitz
Der zweitkleinste Spitz wird etwa 26 cm (plus/minus 3 cm) groß, die Farben des Fells sind schwarz, braun, weiß, orange, graugewolkt, andersfarbig.
Zwergspitz
Mit 18 bis 22 cm der kleinste der Spitzrasse. Das Fell ist schwarz, braun, weiß, orange, graugewolkt, andersfarbig.

Bedeutung von "andersfarbig": Unter die Bezeichnung andersfarbig fallen alle Farbtöne, wie creme, creme-sable, orange-sable, black-and-tan und Schecken. Schecken müssen eine weiße Grundfarbe haben. Die schwarzen, braunen, grauen oder orangen Farbflecken müssen über den ganzen Körper verteilt sein.

Verwendung

Spitze sind ausgesprochene Haus-, Familien- und Wachhunde. Sie wurden darauf gezüchtet, sich eng an den Menschen und seinen Lebensraum zu binden. Dementsprechend sind sie sehr menschenbezogen und immer für Streicheleinheiten zu haben. Fremden gegenüber sind sie eher misstrauisch, ein Aspekt der Wachhundeigenschaft.

Der Spitz ist in der Regel ein zuverlässiger Wachhund, der Störungen in seinem Revier nachdrücklich und lautstark meldet. Diese Eigenschaft hat ihm den Ruf eines Kläffers eingebracht und ihn damit etwas in Vergessenheit geraten lassen. Deshalb steht der Groß- und Mittelspitz auf der "roten Liste". Siehe Verein zur Erhaltung gefährdeter Haustierrassen.

Quellen und weiterführende Links

Einzelnachweise

  1. Erik Zimen: Der Hund - Abstammung, Verhalten, Mensch und Hund. Goldmann, 1992, ISBN 3-442-12397-6, S. 145 f.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • spitz — spitz: Das ursprünglich nur hochd. Adjektiv mhd. spiz, spitze, ahd. spizzi ist nahe verwandt mit dem unter 1↑ Spieß »Bratspieß« (eigentlich »Spitze«) behandelten altgerm. Substantiv. Beide Wörter gehen mit verwandten Wörtern in anderen idg.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Spitz — spitz: Das ursprünglich nur hochd. Adjektiv mhd. spiz, spitze, ahd. spizzi ist nahe verwandt mit dem unter 1↑ Spieß »Bratspieß« (eigentlich »Spitze«) behandelten altgerm. Substantiv. Beide Wörter gehen mit verwandten Wörtern in anderen idg.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Spitz — Spitz, Hunderasse mit reichlicher, lockerer Behaarung, mähnenartigem Kragen am Halse, fuchsähnlichem Kopf und spitzen Ohren [Abb. 1782] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Spitz — Sm std. (18. Jh.) Stammwort. Die Hunderasse mit spitzer Schnauze und spitzen Ohren stammt aus Pommern, das Wort muß aber hochdeutsch sein. In der Bedeutung kleiner Rausch , die seit dem 16. Jh. bezeugt ist, wird wohl Spitze im Sinn von Anfang… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Hunderasse — Als Hunderasse bezeichnet man eine unterscheidbare Rasse der Haushunde. Inhaltsverzeichnis 1 Der Begriff der Hunderasse 2 Historische Entwicklung der Hunderassen 3 Systematik der Hunderassen …   Deutsch Wikipedia

  • Spitz — Spịtz, der; es, e (eine Hunderasse; landschaftlich für leichter Rausch; bayrisch, österreichisch, schweizerisch für Spitze) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Holländischer Spitz — Spitz: Wolfsspitz FCI Standard Nr.97 Patronat Deutschland Klassifikation FCI Gruppe 5 Spitze und Hunde vom Urtyp. Sektion 4 Europäische Spitze …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Spitz — Spitz FCI Standard Nr.97 Patronat Deutschland Klassifikation FCI Gruppe 5 Spitze und Hunde vom Urtyp. Sektion 4 Europäische Spitze Rassenamen laut FCI …   Deutsch Wikipedia

  • Japan Spitz — FCI Standard Nr. 262 Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp Sektion 5: Asiatische Spitze und verwandte Rassen Ohne …   Deutsch Wikipedia

  • Finnischer Spitz — FCI Standard Nr. 49 Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.