Bahnhof Wien Simmeringer Hauptstraße
Bahnhof Wien Simmering
Bahnsteig der S-Bahn
S-Bahn-Station Simmeringer Hauptstraße in den 1990er Jahren

Der Bahnhof Wien Simmering ist ein U- und S-Bahnknoten im 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering. Hier halten neben den Regionalzügen die S-Bahnlinien S7, S8 und S80 sowie vereinzelt auch internationale Züge[1]. Außerdem befindet sich hier der östliche Endbahnhof der U3. Namensgeber ist der 11. Bezirk, der sich auf ein Landadelsgeschlecht aus dem 11. Jahrhundert bezieht. Die Laaer Ostbahn überquert hier in Hochlage die Simmeringer Hauptstraße. Sie führt über den Prater und die Donau in den 22. Bezirk und weiter ins nordöstliche Weinviertel.

1976 wurde hier die Schnellbahn-Station Simmeringer Hauptstraße errichtet. Durch den Einsturz der Reichsbrücke im selben Jahr und somit den Ausfall einer wichtigen Donauquerung erlangten die Station und die Linie zusätzliche Bedeutung für den Wiener ÖPNV. Im Zuge der Verlängerung der U-Bahnlinie U3 bis nach Simmering wurde anstelle der bisherigen, östlich der Simmeringer Hauptstraße gelegenen S-Bahn-Station ein neuer Bahnhof mit einem gemeinsamen Aufnahmegebäude für U- und S-Bahn auf der anderen Straßenseite errichtet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der Simmeringer Platz neben dem Bahnhof neu gestaltet.

Die Anlagen der U3 erstrecken sich direkt unter der Simmeringer Hauptstraße und sind mit Rolltreppen, Aufzügen und festen Stiegen mit der Oberfläche verbunden. Sie wurden am 2. Dezember 2000 mit der Freigabe des fünften und bislang letzten Teilstücks eröffnet. Gleichzeitig wurde auch die neue S-Bahn-Station in Betrieb genommen. Die Straßenbahnlinie 6 wurde bis zum Zentralfriedhof verlängert und hat seit diesem Tag hier eine Haltestelle[2]. Außerdem kann hier auf die Straßenbahnlinie 71 in Richtung Kaiserebersdorf bzw. Schwarzenbergplatz, auf die Autobuslinien 69A, 72A, 73A und zum Regionalbus 217 umgestiegen werden. In der Nähe des Bahnhofes befinden sich die Altsimmeringer Pfarrkirche, die rumänisch-orthodoxe Kirche und der Simmeringer Friedhof.

Einzelnachweise

  1. Station Simmering
  2. Linie 6

Weblinks

Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Enkplatz
← Ottakring
  U3  


48.17027777777816.427Koordinaten: 48° 10′ 13″ N, 16° 25′ 12″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Wien Simmering — Bahnsteig der S Bahn …   Deutsch Wikipedia

  • Wien — Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | B1 | bezeichnen die Quadrate des Planes. Bei dem durch das Format bedingten kleinen Maßstab ist es nicht möglich, auf den Stadtplänen des Konv. Lexikons sämtliche Seitenstraßen etc. zu geben.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schnellbahn Wien — S Bahn Wien …   Deutsch Wikipedia

  • Verkehrsstation Wien Simmering — Haltestelle Wien Simmering ÖBB Bahnsteig Daten Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • S-Bahn Wien — S Bahn Wien …   Deutsch Wikipedia

  • Straßenbahn Wien — Liniennetz der Straßenbahn Wien Streckenlänge: 172 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 60 …   Deutsch Wikipedia

  • Metro Wien — U Bahn Wien Verkehrsverbund …   Deutsch Wikipedia

  • Ubahn Wien — U Bahn Wien Verkehrsverbund …   Deutsch Wikipedia

  • Untergrundbahn Wien — U Bahn Wien Verkehrsverbund …   Deutsch Wikipedia

  • Karl-Borromäus-Kirche (Wien) — Der Wiener Zentralfriedhof wurde 1874 eröffnet und ist mit einer Fläche von fast 2,5 km² die zweitgrößte Friedhofsanlage Europas, an der Zahl der rund 3 Millionen Bestatteten gemessen, mit Abstand die größte. Er zählt aufgrund seiner vielen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”