Bahnhof Wien Südtiroler Platz
Bahnsteige der U1 in der Station Südtiroler Platz
Unmittelbar nach der Einfahrt in den Schnellbahntunnel befindet sich die S-Bahn-Station Südtiroler Platz

Der Bahnhof Südtiroler Platz ist Umsteigeknoten im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden. Hier kreuzen sich die U-Bahn-Linie U1, die Linien der S-Bahn-Stammstrecke sowie Straßenbahn- und Autobus-Linien. Des Weiteren befindet sich hier der größte Busbahnhof Wiens, der hauptsächlich von Regionalen Autobuslinien Richtung Süden bedient wird.

Die U-Bahn-Station befindet sich in Tieflage drei Stockwerke unter dem namensgebenden Südtiroler Platz zwischen dem Ausgang der (inneren) Favoritenstraße und dem Wiedner Gürtel. Er verfügt über einen Mittelbahnsteig und wurde im Zuge der Eröffnung des ersten Abschnittes der U1 zwischen Reumannplatz und Karlsplatz am 25. Februar 1978 eröffnet. Die beiden Röhren der U1 wurden in geschlossener Bauweise errichtet und unterqueren in rund 20 Metern Tiefe den Gürtel und die Anlagen der Südbahn. Ausgänge führen beidseitig der querenden Favoritenstraße auf die Schelleingasse und auf den Südtiroler Platz. Hier kann man auf die Buslinien 13A und 69A umsteigen.

Über ein Zwischengeschoss und eine Passage kann der ältere, aus den späten 1950er Jahren stammende Teil des Verkehrsbauwerkes Südtiroler Platz erreicht werden.[1] Über dieser Passage befindet sich in einer großzügig wirkenden, per Rolltreppen und fester Stiegen erreichbaren Halle eine unterirdische Station der Straßenbahnlinie 18. An der Oberfläche besteht eine Umstiegsmöglichkeit zur Straßenbahnlinie O. Diese Halle ist im Stil der 1950er Jahre eingerichtet und enthält ein Wandmosaik, das die groben Umrisse der Stadt Wien zeigt.

Am Ende der Passage befindet sich die S-Bahn-Station. Hier kann man zu den Linien S1, S2, S3, S5, S6, S9 und S15 sowie in Regionalzügen umsteigen.

Kritik wurde seit Beginn der Planung an der Platzierung des U-Bahnhofes geübt, wegen der Entfernung von rund 400 Metern zum Südbahnhof. Die Planung erfolgte bereits in den späten 1960er Jahren jedoch in Hinblick auf den geplanten Hauptbahnhof Wien. Dieser soll an dieser Stelle aufgrund der derzeitigen Vorarbeiten und Planungen nach 2010 in Betrieb gehen. Derzeit wird der S-Bahnbereich komplett umgebaut. Dabei wird auch ein neuer Personentunnel errichtet, der unter dem Südtiroler Platz und dem Wiedener Gürtel den U-Bahnbereich, die unterirdische Straßenbahnhaltestelle, die S-Bahn und den geplanten Eingang des zu errichtenden Wiener Hauptbahnhofes verbinden soll [2]. Der Umbau soll bis Dezember 2010 abgeschlossen werden.

Einzelnachweise

  1. Wien im Rückblick - Oktober 1958 - Südtiroler Platz: Wichtiger Bauabschnitt abgeschlossen - Riesige Materialmengen
  2. Modernisierung der S-Bahn-Station Südtiroler Platz

Weblinks

Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Keplerplatz
← Reumannplatz
  U1   Taubstummengasse
Leopoldau →


48.18638888888916.3736111111117Koordinaten: 48° 11′ 11″ N, 16° 22′ 25″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verkehrsstation Wien Südtiroler Platz — Haltestelle Wien Südtiroler Platz S Bahn Station Wien Südtiroler Platz Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Südtirolerplatz — Bahnsteige der U1 in der Station Südtiroler Platz Unmittelbar nach der Einfahrt in den Schnellbahntunne …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien — Der Wiener Hauptbahnhof ist ein in Planung befindlicher Zentralbahnhof in der österreichischen Hauptstadt Wien, der die Südbahn, Ostbahn und Westbahn auf dem Areal des heutigen Südbahnhofs verknüpfen soll. Geplant ist, aus zwei miteinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien - Europa Mitte — Der Wiener Hauptbahnhof ist ein in Planung befindlicher Zentralbahnhof in der österreichischen Hauptstadt Wien, der die Südbahn, Ostbahn und Westbahn auf dem Areal des heutigen Südbahnhofs verknüpfen soll. Geplant ist, aus zwei miteinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien – Europa Mitte — Der Wiener Hauptbahnhof ist ein in Planung befindlicher Zentralbahnhof in der österreichischen Hauptstadt Wien, der die Südbahn, Ostbahn und Westbahn auf dem Areal des heutigen Südbahnhofs verknüpfen soll. Geplant ist, aus zwei miteinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Haltestelle Wien Matzleinsdorfer Platz — Wien Matzleinsdorfer Platz Haltestelle Wien Matzleinsdorfer Platz Daten Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Wien Raaber Bahnhof — Wien Südbahnhof Der Südbahnhof am Wiedner Gürtel Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Wien Ostbahnhof — Wien Südbahnhof Der Südbahnhof am Wiedner Gürtel Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Wien Südbf — Wien Südbahnhof Der Südbahnhof am Wiedner Gürtel Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Wien Südbahnhof — Der dritte Südbahnhof (1956–2009) am Wiedner Gürtel Daten Betriebsart Fernbahnhof bis 12. Dez. 2009 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”