Bahnhof Wustrau-Radensleben
Wustrau-Radensleben
Empfangsgebäude des Bahnhofs
Empfangsgebäude des Bahnhofs
Daten
Kategorie 7
Betriebsart Haltepunkt
Bahnsteiggleise 1
Reisende < 50/Tag[1]
Abkürzung WRDN
Eröffnung 1. Februar 1899
28. Mai 2000
Stilllegung 24. Mai 1998
Lage
Stadt Neuruppin
Land Brandenburg
Staat Deutschland
Koordinaten 52° 51′ 26″ N, 12° 53′ 48″ O52.85722222222212.896666666667Koordinaten: 52° 51′ 26″ N, 12° 53′ 48″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Brandenburg

i7i12i13i15i16i16i18

Blick in Richtung Neuruppin

Wustrau-Radensleben ist ein Unterwegshalt an der Bahnstrecke Kremmen–Meyenburg und liegt auf halbem Wege zwischen den Orten Wustrau-Altfriesack und Radensleben.

Die Station wurde am 1. Februar 1899 unter dem Namen Radensleben eröffnet. Sie befindet sich vier Kilometer vom namensgebenden Ort (heute Ortsteil von Neuruppin) entfernt, abgelegen im Wald. Nach 1945 richtete die Rote Armee in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs ein großes, bewachtes Tanklager mit Gleisanschluss ein. 1995 wurde der Bahnhof im Zuge der Streckensanierung geschlossen und im Jahr 2000 unter dem heutigen Namen neu eröffnet. Im Zuge des Umbaus wurden sämtliche Weichen und Gleise (bis auf das Streckengleis) entfernt, damit ist die neue Station im bahnrechtlichen Sinne nur noch ein Haltepunkt. Ein neuer Bahnsteig wurde errichtet. Das Empfangsgebäude wird nicht mehr genutzt und steht leer.

Für den Tourismus besitzt die Station trotz der abgelegenen Lage einen großen Wert, da viele Wanderer und Radfahrer den Bahnhof als Ausgangs- und Endpunkt ihrer Touren durch das Ruppiner Land nutzen. Mit dem Prignitz-Express besteht im Zwei-Stunden-Takt eine Verbindung nach Berlin sowie in Gegenrichtung nach Neuruppin und Wittenberge.

Einzelnachweise

  1. Bahnhofsentwicklungsprogramm Brandenburg. Aktueller Stand und Konzeption 2006. November 2006, S. 58, abgerufen am 8. August 2010 (PDF).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Kremmen-Meyenburg — Kremmen–Meyenburg Bahnhof Neuruppin Rheinsberger Tor Kursbuchstrecke (DB): 206 Streckennummer: 6504 Streckenlänge: 92 …   Deutsch Wikipedia

  • Kremmen-Neuruppin-Wittstocker Eisenbahn — Kremmen–Meyenburg Bahnhof Neuruppin Rheinsberger Tor Kursbuchstrecke (DB): 206 Streckennummer: 6504 Streckenlänge: 92 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnhöfe in Brandenburg — Begegnung zweier Dieseltriebwagen im Bahnhof Perleberg Diese Liste führt sämtliche Personenbahnhöfe und haltepunkte in Brandenburg auf, die im Regel als auch Saisonverkehr bedient werden. Aufbau Die Liste ist wie folgt unterteilt: Name: Hier wird …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Kremmen–Meyenburg — Kremmen–Meyenburg Bahnhof Neuruppin Rheinsberger Tor Kursbuchstrecke (DB): 206 Streckennummer (DB): 6504 Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Personenbahnhöfe in Brandenburg — Einfahrender Regional Express in Falkenberg (Elster) Diese Liste führt sämtliche Personenbahnhöfe und haltepunkte in Brandenburg auf, die im Regelverkehr bedient werden. Darüber hinaus werden die Art der Betriebsstelle, die Anzahl der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin — Wappen des Kreises Diese Liste enthält Siedlungen und Orte des Landkreises Ostprignitz Ruppin in Brandenburg. Zusätzlich angegeben sind die Art der Gemeinde und die übergeordnete Einheit. Durch Klicken auf das quadratische Symbol in der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”