Sprechgarnitur
Headset

Ein Headset (dt. Sprechgarnitur) ist eine Kombination aus Kopfhörer und Mikrofon, die ein zweiseitiges Kommunizieren (Hören und Sprechen) ermöglicht. Im deutschen Sprachraum hat sich die englische Bezeichnung Headset durchgesetzt.

Mit seinen technischen Komponenten erfüllt ein Headset die gleichen Aufgaben wie ein Telefonhörer. Der Vorteil liegt in der Freiheit beider Arme. Insbesondere bei der Arbeit am Rechner, an Laptops, an PDAs oder in Verbindung mit einem Mobiltelefon erfreuen sich Headsets deshalb immer größerer Beliebtheit. Förderlich ist sicher auch der geringe Preis.

Im Anschlusskabel befindet sich oft ein Regler für die Lautstärke. Bei professionellen Lösungen (z. B. für Callcenter) ist es oftmals möglich, das Mikrofon auf Knopfdruck stummzuschalten.

Headsets verwenden in aller Regel ein Elektretmikrofon, das zum Betrieb Strom benötigt, der ihm mittels Fernspeisung zugeführt werden muss, was z. B. über die Klinkenbuchse eines Computers geschieht.

Inhaltsverzeichnis

Bauformen

Kopfhörer mit zwei Hörmuscheln (binaural) und Mikrofon am Bügel
Durch die beiden Lautsprecher ist Stereowiedergabe möglich. Die Wahrnehmung der Umgebung wird eingeschränkt, was je nach Situation positiv oder negativ sein kann. Computernutzer bevorzugen diese Bauform.
Nackenkopfhörer mit zwei Hörmuscheln (binaural). Das Mikrofon in einer der beiden Hörmuschel integriert
Durch die beiden Lautsprecher ist Stereowiedergabe möglich. Durch den Nackenbügel ist das Headset dezent. Da der Bügel nur ein geringes Lautsprechergewicht fixieren kann, ist Leichtbauweise obligatorisch.
Kopfhörer mit nur einer Hörmuschel (monaural) und Mikrofon am Bügel
Da nur ein Lautsprecher vorhanden ist, ist nur Monowiedergabe möglich. Die Wahrnehmung der Umgebung wird weniger eingeschränkt. Diese Bauform erfreut sich großer Beliebtheit in der Telefonie und entspricht am ehesten einem Telefonhörer.
Ohrhörer mit am Kabel befestigten Mikrofon
Die kleinste und leichteste Variante kommt beim Mobiltelefon zum Einsatz. Auch bei dieser Bauform ist keine Stereowiedergabe möglich. Aufgrund der Unauffälligkeit meinen Außenstehende oft, der Benutzer spreche mit sich selbst.
Kabellose Headsets
Durch eine Funkverbindung, basierend auf dem Bluetooth- oder DECT-Verfahren, kann auf ein Kabel verzichtet werden. Das Headset ist durch die eingebaute Technik etwas schwerer. Wesentliche Kaufkriterien sind die Sprachqualität und, vom eingebauten Akku abhängig, die Standby- und die Sprechzeit.

Anschluss

Telefone

In Verbindung mit Telefonen sind diese Verbindungen jedoch eher unüblich. Hierbei treten verschiedenste Anschlüsse auf, wie beispielsweise RJ-11, SMX (z.B.: SM1, SM2 – Siemens), AEI, DHSG und EHS. Oft befindet sich in der Mitte des Kabels eine sogenannte QD-Steckverbindung (Abkürzung für „Quick Disconnect“).

Mobiltelefone

Bei Mobiltelefonen sind die Anschlüsse der unterschiedlichen Hersteller meist nicht miteinander kompatibel. Die gängigsten sind:

  • Klinke 2,5 – z. B.: Motorola V-Serie
  • N1 – Nokia: 1100, 2100, 2300, 3210, 3310, 3330, 3410, 3510, 3650, 3660, 5210, 5510, 6510, 6600, 7650, 8210, 8310, 8850, 8890, 8910, N-Gage
  • N2 – Nokia: 5110, 6110, 6150, 6210, 6250, 6310, 6310i, 7110
  • N3 – Nokia: 3100, 3200, 3300, 5100, 5140, 6100, 6220, 6230, 6610, 6650, 6800, 6810, 6820, 7200, 7210, 7250, 7600, 7700
  • SM1 – Siemens: A35, A36, A40, A50, A25, C35, C45, M35, M50, ME45, MT50, S25, S35, S45, SL42, SL45
  • SM2 – Siemens: 55, A57, A60, A62, A65, A70, A75, AX75, C55, C60, C62, C65

Darüber hinaus gibt es Bluetooth-Headsets.

Computer

Drahtgebunden

Ein einfaches Headset wird über zwei Klinkenstecker, jeweils einer für Lautsprecher und Mikrofon, angeschlossen. Mit dem Computer kann es dadurch direkt verbunden werden, bei Mobiltelefonen ist oft ein entsprechender Adapter notwendig.

Raumklang-Headsets (sog. Freisprecheinrichtungen) werden entweder mit Klinkenstecker mit der Soundkarte oder per USB mit dem PC verbunden. Bei der Variante mit Soundkarte müssen drei Stecker mit den Eingängen der Soundkarte verbunden werden. Jeweils ein Stecker wird für die Frontlautsprecher, für Bass- bzw. Centerbox sowie für die hinteren Lautsprecher genutzt. Natürlich muss bei einer solchen Lösung die Soundkarte eine Raumklangwiedergabe unterstützen.

Eine aufwendigere Variante besitzt einen USB-Stecker zum Anschluss an einen Computer. Diese Geräte verfügen über eine eingebaute Digitalisierung, die die Sprachqualität verbessert und einen Analog-Eingang im Computer überflüssig macht.

Eine weitere Variante verstärkt das Bassempfinden mittels Vibrationen der Ohrmuscheln. Die dafür benötigte Energie wird aus Batterien, einem Netzteil oder, für den Einsatz am Computer, vom USB-Anschluss entnommen.

Drahtlos

Moderne aus dem Mobilfunk stammende kabellose Bluetooth-Headsets können inzwischen auch problemlos am PC betrieben werden. Ein PC benötigt dazu eine integrierte oder mittels USB-Stick nachgerüstete Bluetooth-Hardware sowie einen installierten Bluetooth-Software-Stack (Software Suite). Je nach Headset-Bauart stehen dann am PC zwei weitere unter „Sounds und Audio Hardware“ wählbare Dienste zur Verfügung, diese sind:

  • Bluetooth Advanced Audio AD2P, Bluetooth AV Audio (dient der klassischen Kopfhörer-Musikwiedergabe)
  • Bluetooth SCO Audio (dient der Telefonie)

Beide Dienste können auch gleichzeitig genutzt werden, bei einem eingehenden VOIP-Anruf schaltet dazu die PC-Bluetooth-Software eine AD2P-Musikwiedergabe stumm. Während am PC immer nur ein Headset für Telefonie definiert werden kann, ist das anschließen von gleich mehreren AD2P-Musik wiedergebenden Kopfhörern an einem Bluetooth-PC möglich. Manche Headsets verfügen auch über Funktionstasten welche einer PC-Software zugeordnet werden können, so ist das Entgegennehmen eines zum Beispiel Skype-Gespräches direkt durch Tastendruck am Bluetooth-Headset möglich (benötigt zusätzliche Software).

Ein Mangel von Bluetooth-Headsets am PC war bisher deren geringe Musikwiedergabequalität. Diese war nicht durch die Bluetooth-Übertragung bedingt, sondern durch deren ursprüngliche Bestimmung zur Telefonie. Inzwischen gibt es am Markt Bluetooth-(AD2P)-Headsets (Kopfhörer) welche auch neben der drahtlosen VOIP-Telefonie, eine hervorragende Musikwiedergabequalität ermöglichen.

Anwendung

Bluetooth-Headset
Sprachlernprogramme und Diktat in den Computer
Neuere Sprachlernsoftware kann aufgrund der Spracherkennung die Aussprache des Lernenden überprüfen. Zum Lernen bietet sich folglich ein Headset an. Für die Spracherkennung beim digitalen Diktat gilt Entsprechendes. Hier sorgen digitale Mikrofone für verbesserte Erkennung des Gesprochenen.
Telefonieren
Gerade in Callcentern ist das Headset sehr beliebt, da es gleichzeitiges Telefonieren und Arbeiten am Computer ermöglicht.
IP- und Internettelefonie
Ideal ist das Headset für die IP-Telefonie geeignet. Es ist wesentlich preiswerter als spezielle Telefonhörer, die mit dem Computer verbunden werden. Dadurch wird IP-Telefonie auch für Gelegenheitsnutzer attraktiver.
Luftfahrt
Hier werden Headsets zur Kommunikation zwischen den Piloten und zur Sprachaufzeichnung genutzt.
Amateurfunkdienst
Im Amateurfunkdienst werden besonders bei Wettbewerben sowie bei Verbindungen mit schwachen Stationen Headsets verwendet. Bei Sprechfunk meist in Kombination mit einer Fuß-Sprechtaste (PTT).
Computerspiele
Bei Computerspielen über ein Netzwerk (mittlerweile auch über das Internet mit Programmen wie z.B.TeamSpeak) können sich die Spieler einer Gruppe mittels eines Headsets über ihre Strategie austauschen. Deshalb (und auch, weil sie schneller als „normale“ Lautsprecher aufzubauen sind, meistens keine zusätzliche Stromzufuhr benötigen und andere nicht mithören lassen) ist das Headset auch ein wichtiges Utensil für den Besuch einer LAN-Party.
Als Mikrofon
Das Mikrofon eines Headsets ist für den Sprach-Frequenzbereich und für Nahbesprechung optimiert. Für andere Einsatzbereiche stellt es sicher nur eine Notlösung dar. Der Kopfhörer sollte dafür abgeschaltet werden, damit keine Rückkopplung entsteht.
Als Kopfhörer
Ein Headset lässt sich problemlos auch als Kopfhörer verwenden, das auf Dauer störende Mikrofon kann man oft nach oben wegklappen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sprechgarnitur — operatoriaus telefonas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. operator s telephone set vok. Abfragegarnitur, f; Fernsprecher der Geräteführers, m; Sprechgarnitur, f rus. телефонный аппарат оператора, m pranc. poste d opératrice, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Sprechgarnitur — Sprechgeschirr; Headset …   Universal-Lexikon

  • Sprechgeschirr — Sprechgarnitur; Headset …   Universal-Lexikon

  • Headset — Sprechgarnitur; Sprechgeschirr * * * Head|set 〈[ hɛ̣dsɛt] n. 15〉 Kabel mit integriertem Mikrofon u. Kopfhörer, das in (Mobil )Telefone eingestöpselt wird, um ein freies Telefonieren zu ermöglichen [engl., „Kopfhörer“] * * * Head|set [ hɛd… ],… …   Universal-Lexikon

  • Apple iPhone — iPhone 4S …   Deutsch Wikipedia

  • Apple iPhone 2G — iPhone iPhone der 1. Generation im MP3 Player Modus Hersteller Apple Inc. Funkverbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Apple iPhone 3G — iPhone iPhone der 1. Generation im MP3 Player Modus Hersteller Apple Inc. Funkverbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Apple iphone — iPhone iPhone der 1. Generation im MP3 Player Modus Hersteller Apple Inc. Funkverbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • FreeRunner — Openmoko (offene Mobilkommunikation) ist ein hauptsächlich vom gleichnamigen Unternehmen Openmoko Inc. vorangetriebenes Projekt mit dem Ziel, ein offenes (im Sinne freier Software) Smartphone Betriebssystem zu entwickeln. Das Betriebssystem soll… …   Deutsch Wikipedia

  • Headset — Eine Tele …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”