Bahnsen

Bahnsen ist ein Ortsteil von Suderburg in Niedersachsen.

Im Jahre 1636, während des Dreißigjährigen Krieges, wurde die Burg des Gutes verwüstet.

Besitzer des Gutes waren u. a. die von Jettebrock, von Ompteda, von Spörcken, von Bobart, Jungkherr, von Hammerstein und Timmermann.

Bahnsen verfügt über ein reges Dorfleben; etabliert hat sich ein Dorffest, das jedes Jahr in den Sommermonaten stattfindet und von der Freiwilligen Feuerwehr Bahnsen und den Frauen des Dorfes organisiert wird. Zudem findet am Anfang des Jahres die Bauernrechnung statt, die abends mit Essen und Tanz ausklingt. Zum Pfingstfest stellen die Junggesellen des Dorfes den noch unverheirateten, aber schon konfirmierten jungen Frauen eine Birke vor ihr Schlafzimmerfenster und werden dafür von diesen mit Getränken versorgt. Weiterhin gibt es in der Weihnachtszeit die traditionelle Weihnachtsfeier der Dorfgemeinschaft und die Feier des Weihnachtsbaumaufstellens am Wochenende vor dem ersten Advent. Bei dieser Feier wird ein sich in der Dorfmitte befindender großer dekorierter Weihnachtsbaum zum ersten Mal - bei gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern - erleuchtet.

Literatur

  • Die Besitzerfolgen in älterer Zeit auf den Höfen im Kirchspiel Suderburg von Rolf Hillmer, Norderstedt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnsen — Bahnsen, Benedict, aus Ostfriesland, Privatlehrer zu Amsterdam nach der Mitte des 17. Jahrh., Mystiker, bezog die höhere Erkenntniß durch den Geist Gottes auf die Heiligung, u. rief die Regierungen zur Anwendung von Gewalt gegen das herrschende… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bahnsen — Bahnsen, Julius Friedrich August, Philosoph, geb. 30. März 1830 zu Tondern in Schleswig Holstein, gest. 6. Dez. 1881 in Lauenburg, studierte seit 1847 in Kiel Philosophie und Philologie, kämpfte als Freiwilliger 1849 gegen die Dänen, flüchtete… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bahnsen — Bahnsen, Jul., Philosoph, geb. 30. März 1830 zu Tondern, gest. als Lehrer zu Lauenburg (Pommern) 7. Dez. 1881, Anhänger Schopenhauers …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bahnsen — Bahnsen,   Julius Friedrich August, Philosoph, * Tondern 30. 3. 1830, ✝ Lauenburg in Pom. 7. 12. 1881; entwickelte eine pessimistische, von A. Schopenhauer und G. W. F. Hegel beeinflusste Philosophie. Er war einer der Begründer der… …   Universal-Lexikon

  • Bahnsen — Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen in Niedersachsen …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Bahnsen (Begriffsklärung) — Bahnsen bezeichnet: den Suderburger Ortsteil Bahnsen im Landkreis Uelzen in Niedersachsen Berthold Bahnsen (1913–1971), friesischer Minderheitenpolitiker in Schleswig Holstein Julius Bahnsen (1830–1881), Philosoph Uwe Bahnsen (* 1930), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnsen Theological Seminary — is a Reformed Calvinist theological training institution, based in Placentia, California. It is most notably associated with Greg Bahnsen and Kenneth Gentry. It offers instruction worldwide by correspondence, and courses are also presented… …   Wikipedia

  • Greg Bahnsen — Greg L. Bahnsen (September 17, 1948 ndash; December 11, 1995) was an influential Christian philosopher, apologist, and debater. He was an ordained minister in the Orthodox Presbyterian Church and a full time Scholar in Residence for the Southern… …   Wikipedia

  • Julius Friedrich August Bahnsen — Julius Bahnsen Dr. Julius Friedrich August Bahnsen (* 30. März 1830 in Tondern, Nordschleswig; † 7. Dezember 1881 in Lauenburg i. Pomm.) war ein deutscher Philosoph. Bahnsen gilt als der Begründer der Charakterologie sowie einer real… …   Deutsch Wikipedia

  • Julius Bahnsen — Julius Friedrich August Bahnsen (* 30. März 1830 in Tondern, Nordschleswig; † 7. Dezember 1881 in Lauenburg i. Pomm.) war ein deutscher Philosoph. Bahnsen gilt als der Begründer der Charakterologie sowie einer real dialektischen Methode …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”