Bahnstrecke Aroostook Junction-Presque Isle
Aroostook Junction NB–Presque Isle ME,
Stand 1999[1]
Gesellschaft: zuletzt AVR
Streckenlänge: 54,7 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Gleise: 1
Legende
von Fredericton
0 Aroostook Junction NB
nach Edmundston
5 Tinker NB
Staatsgrenze USA-Kanada
12 Fort Fairfield ME
14½ Hopkins ME
16 Stebbins ME
19½ Maynard ME
20 Goodwin ME
21½ Maines ME
23½ East Lyndon ME
26 Hurd ME
31½ Caribou ME ARR Station
36 McGraw ME
39½ Roberts ME
41 Campbell ME
44½ Parkhurst ME
49 Guiou ME
50 Daggett ME
52½ Washburn Junction ME
nach Presque Isle Junction
Verbindungsgleis zur BAR
54½ Presque Isle ME ARR Station

Die Bahnstrecke Aroostook Junction–Presque Isle ist eine Eisenbahnstrecke in der kanadischen Provinz New Brunswick und in Maine (Vereinigte Staaten). Sie ist 54,7 Kilometer lang. Die normalspurige Strecke ist stillgelegt und abgebaut.

Die aufstrebenden Industrieorte Presque Isle und Caribou waren in den 1870er Jahren noch ohne Eisenbahnanschluss. Die nächstgelegene Bahnstrecke führte entlang des Saint John River in Kanada und war zu dieser Zeit in Bau. Die New Brunswick Railway erhielt 1874 die Genehmigung für eine Zweigstrecke entlang des Südufers des Aroostook River nach Presque Isle. Wie das gesamte Netz der Gesellschaft sollte auch diese Bahn in Kapspur (1067 mm) gebaut werden. Für den in Maine liegenden Abschnitt gründete man die Aroostook River Railroad.

1875 ging der erste Abschnitt der Bahnstrecke bis Fort Fairfield zusammen mit dem in Aroostook Junction anschließenden Teil der Hauptstrecke in Betrieb. 1876 war Caribou erreicht, wo der Weiterbau zunächst stoppte. 1881 baute die New Brunswick Railway ihr gesamtes Streckennetz auf Normalspur um, so auch die Zweigstrecke nach Caribou. Noch im gleichen Jahr ging die Verlängerung bis Presque Isle in Betrieb, womit die Strecke fertiggestellt war. 1890 pachtete die Canadian Pacific Railway die Strecke und führte seither den Betrieb.

1895 erreichte die Bangor and Aroostook Railroad (BAR) ebenfalls Presque Isle und Caribou, Gleisverbindungen wurden jedoch zunächst nicht gebaut. Die BAR-Strecke verlief am anderen Ufer des Flusses. 1910 entstand jedoch eine Gleisverbindung zur Aroostook Valley Railroad, einer Überlandstraßenbahn, die eigens eine Zweigstrecke zur Canadian-Pacific-Strecke baute. Die Übergabe von Wagen und Fahrgästen erfolgte im Bahnhof Washburn Junction. Nach dem Bau der BAR-Strecke waren Presque Isle und Caribou deutlich schneller von den großen Städten der Ostküste erreichbar, zumal es im Sommer sogar durchlaufende Schlafwagen bis nach New York gab. Nur ein werktägliches Zugpaar genügte daher ab etwa 1920, um das Fahrgastaufkommen auf der Strecke Aroostook Junction–Presque Isle zu bewältigen. Der Personenverkehr endete um 1940.

Nachdem 1987 eine Brücke über den St. John River und damit die Strecke südlich von Aroostook Junction durch ein Hochwasser zerstört wurde, legte die Canadian Pacific die nun isolierte Zweigstrecke nach Presque Isle still. Um weiterhin einen Gleisanschluss zum Eisenbahnnetz zu haben, erwarb die Aroostook Valley Railroad den Abschnitt von Washburn Junction bis zum ehemaligen CP-Endbahnhof Presque Isle, wohin die BAR ein kurzes Verbindungsgleis baute. 1993 endete dieser Verkehr und der letzte verbliebene Abschnitt der Strecke wurde nun ebenfalls stillgelegt.

Referenzen

  1. Mike Walker: Comprehensive Railroad Atlas of North America. New England&Maritime Canada. SPV-Verlag, Dunkirk (GB), 1999.

Literatur

  • Robert M. Lindsell: The Rail Lines of Northern New England. Branch Line Press, Pepperell, MA 2000, ISBN 0-942147-06-5.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Aroostook Junction–Presque Isle — Aroostook Junction NB–Presque Isle ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: zuletzt AVR Streckenlänge: 54,7 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Presque Isle Junction–Washburn Junction — Presque Isle Jct. ME–Washburn Jct. ME, Stand 1999[1][2] Gesellschaft: zuletzt AVR Streckenlänge: 3,48 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Presque Isle-West Caribou — Presque Isle ME–West Caribou ME, Stand 1999[1][2] Gesellschaft: MMA Streckenlänge: 36,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Presque Isle–West Caribou — Presque Isle ME–West Caribou ME, Stand 1999[1][2] Gesellschaft: MMA Streckenlänge: 36,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Aroostook River Railroad — Die Aroostook River Railroad ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft in Maine (Vereinigte Staaten). Die New Brunswick Railway plante, ihre parallel zur Grenze zwischen Kanada und den USA verlaufende Strecke durch eine Zweigbahn an die Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Brownville–Saint-Leonards — Brownville ME–St. Leonards NB, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA Streckenlänge: 304,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1, Packards–West Seboeis früher 2 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Brownville–Saint-Leonard — Brownville ME–St. Leonard NB, Stand 1999[1] Streckenlänge: 304,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1, Packards–West Seboeis früher 2 Gesellschaft: MMA Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Aroostook Valley Railroad — Die Aroostook Valley Railroad (AVR) ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft in Maine (Vereinigte Staaten). Sie bestand als eigenständige Gesellschaft von 1902 bis 1996. Der Firmensitz befand sich in Presque Isle. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Phair–Fort Fairfield — Phair ME–Fort Fairfield ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA Streckenlänge: 21,2 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Oakfield–Fort Kent — Oakfield ME–Fort Kent ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA Streckenlänge: 152,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 Legende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”