Bahnstrecke Augsburg–Buchloe
Augsburg–Buchloe
Strecke der Bahnstrecke Augsburg–Buchloe
Kursbuchstrecke (DB): 971
Streckennummer: 5304
Streckenlänge: 39,895 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
Strecke – geradeaus
von Donauwörth und Ulm
Bahnhof, Station
0,0 Augsburg Hbf 490 m
Straßenbrücke
Gögginger Brücke (Bhf angedacht)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Ingolstadt und München
Haltepunkt, Haltestelle
Augsburg Morellstraße
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Abzweig Augsburger Localbahn
Planfreie Kreuzung – oben
Augsburger Localbahn
Haltepunkt, Haltestelle
3,2 Augsburg Messe
Brücke (groß)
B 17
   
≈4,8 Augsburg Fußballarena (geplant)
Haltepunkt, Haltestelle
6,5 Inningen
Bahnhof, Station
12,0 Bobingen 525 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Landsberg (Lech)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Anst Industriepark Bobingen
   
15,6 Wehringen
Blockstelle, Awanst, Anst etc.
17,8 Awanst Großaitingen (ex Bf)
   
20,1 Mittelstetten
Bahnhof, Station
23,1 Schwabmünchen 560 m
Blockstelle, Awanst, Anst etc.
28,6 Awanst Westerringen Malteurop
   
33,1 Lamerdingen
   
36,8 Dillishausen
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von München
Bahnhof, Station
39,9 Buchloe 616 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Kaufbeuren
Strecke – geradeaus
nach Memmingen und Mindelheim

Die Bahnstrecke Augsburg–Buchloe ist eine zweigleisige, nicht elektrifizierte Hauptbahn in Bayern. Sie verläuft von Augsburg nach Buchloe. Weitere größere Orte an der Strecke sind Bobingen und Schwabmünchen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Strecke entstand im Zuge der Ludwig-Süd-Nord-Bahn von Lindau über Kempten, Augsburg und Nürnberg nach Hof. Am 1. September 1847 wurde auf Basis eines bayerischen Gesetzes vom 25. August 1843 die 60,2 Kilometer lange Strecke vom Augsburger Hauptbahnhof über Bobingen und Buchloe bis Kaufbeuren eröffnet, wobei der 20,3 Kilometer lange Abschnitt Buchloe–Kaufbeuren heute zur Bayrischen Allgäubahn zählt.

Aktuelles Verkehrsaufkommen

Im Fahrplanjahr 2010 verkehren auf der KBS 971 folgende Personenzüge:

Linie Strecke Taktfrequenz
IC Hamburg-Altona - Augsburg - Buchloe - Kempten - Oberstdorf einzelne Züge
EC Zürich - Lindau - Buchloe - Augsburg nur Umleiterverkehr
RB AugsburgBobingen (– SchwabmünchenBuchloe) Stundentakt
RB Augsburg – BobingenKauferingLandsberg am Lech Stundentakt
RB Augsburg – Buchloe - MindelheimMemmingenLindau Hauptbahnhof 2-Stundentakt
RB Augsburg – BuchloeTürkheimBad Wörishofen 2-Stundentakt
RB Augsburg – BuchloeKaufbeurenFüssen Einzelne Züge

Die Züge nach Landsberg am Lech und Bad Wörishofen verkehren unter dem Namen Kneipp-Lechfeld-Bahn der DB Regio Bayern. In Bobingen zweigt die Lechfeldbahn nach Landsberg am Lech ab.

Seit Dezember 2007 ist auf dem Abschnitt Augsburg–Bobingen/Schwabmünchen der Regio-Schienen-Takt eingerichtet. Damit werden frühmorgens und abends in den so genannten Lastrichtungen viertelstündige Verbindungen realisiert.

Zukunft

Der Abschnitt Augsburg–Schwabmünchen soll Teil der S-Bahn Augsburg werden.

Literatur

  • Ernst Erhart: Eisenbahnknoten Augsburg. Drehscheibe des Eisenbahnverkehrs. GeraMond Verlag, München 2000, ISBN 3-9327-8523-1.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Augsburg–Ingolstadt — Bahnstrecke Ingolstadt–Augsburg Kursbuchstrecke (DB): 983 Streckennummer: 5382 Streckenlänge: 67 km Höchstgeschwindigkeit: Ingolstadt Hbf–Seehof 130 km/ …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Augsburg–Landsberg am Lech — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen grundlegende Angaben zur Bau und Betriebsgeschichte Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Augsburg-Nürnberg — Nürnberg–Augsburg Kursbuchstrecke (DB): 900, 910 (Fernbahn) 890.3 (S Bahn Nürnberg) Streckennummer: 5300 (Augsburg–Donauwörth) 5310 (Donauwörth–Treuchtlingen) 5320 (Treuchtlingen–Nürnberg) 5971 (S Bahn Nürnberg) Streckenlänge: 137,1 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Augsburg–Nürnberg — Nürnberg–Augsburg Kursbuchstrecke (DB): 900, 910 (Fernbahn) 890.3 (S Bahn Nürnberg) Streckennummer: 5300 (Augsburg–Donauwörth) 5310 (Donauwörth–Treuchtlingen) 5320 (Treuchtlingen–Nürnberg) 5971 (S Bahn Nürnberg) Streckenlänge: 137,1 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Augsburg–Leutkirch — Augsburg–Leutkirch Kursbuchstrecke (DB): 971 Streckennummer: 5304 Augsburg–Buchloe 5360 Buchloe–Memmingen 4570 Memmingen–Leutkirch Streckenlänge: 117,912 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Augsburg–Ulm — Augsburg–Ulm Kursbuchstrecke (DB): 980 Streckennummer: 5302 Streckenlänge: 85,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: D4 Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg Hbf — Augsburg Hauptbahnhof Empfangsgebäude des Augsburger Hauptbahnhofs Bahnhofsdaten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke München-Lindau — München–Lindau Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Ulm–München — Die Bayerische Maximiliansbahn wurde von der Königlich Bayerischen Staats Eisenbahn als Ost West Verbindung zwischen Neu Ulm im Westen über Augsburg, München und Rosenheim zur österreichischen Grenze bei Kufstein und Salzburg im Osten gebaut.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Nürnberg-Augsburg — Nürnberg–Augsburg Kursbuchstrecke (DB): 900, 910 (Fernbahn) 890.3 (S Bahn Nürnberg) Streckennummer: 5300 (Augsburg–Donauwörth) 5310 (Donauwörth–Treuchtlingen) 5320 (Treuchtlingen–Nürnberg) 5971 (S Bahn Nürnberg) Streckenlänge: 137,1 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”